Andreas Rettig

      Ich halte ihn immer noch für einen guten Finanzmanger,er ist nur für mich nach solchen Äußerungen einfach nicht mehr tragbar. Wie kann ich den Brotgeber so beleidigen. Ich persönlich war gegen Fach, hab ihm eine Chance geben wollen, dachte sogar man tut ihm unrecht, aber seit Sonntag ist für mich der Ofen aus. Diese unerträgliche Arroganz des HF´s kombiniert mit dem hirnlosen Geschafel eines eigentlich intelligenten Managers kotzt mich halt jetzt verdammt an. Und auf der Hompage keine Stellungnahme zu den Vorkommnissen. Ich bin schon mal auf die PK am Donnertag gespannt, was der Andy da wieder seiern wird.
      Qui placet Ultras? Non sunt tamen
      Ich bin entsetzt über die Aussagen, die A. Rettig von sich gegeben hat. Das darf einem Manager gerade in dieser momentanen brisanten Situation einfach nicht passieren. Wenn er schon bis zum Oberhausen-Spiel an Fach festhält, dann muß er irgendwie bis zum Spiel hin versuchen die Wogen einigermaßen zu glätten und der Mannschaft auch eine einigermaßen ruhige Vorbereitung für dieses eminent wichtige Spiel gönnen.
      Ich frage mich wie sollen die Spieler sich in der jetzigen vergifteten Situation sich auf´s Spiel konzentrieren.
      Die Mannschaft hat gegen Mainz enttäuscht, aber wen wundert´s aufgrund der Diskussion um Fach. Dass es dazu kam hat Fach selbst zu verantworten, durch seine Erfolgslosigkeit, sein Auftreten in der Öffentlichkeit und den Fans gegenüber.
      Wenn Rettig ihn dabei noch aktiv unterstützt ist das doppelt schlimm.
      Schade was jetzt innerhalb von so kurzer Zeit aus diesem Verein geworden ist.
      Was ich zum Umweltschutz beitrag ?
      Ich trenn das Glas vom Bier.

      Maratom schrieb:

      I
      Schade was jetzt innerhalb von so kurzer Zeit aus diesem Verein geworden ist.
      Sehe ich nicht so,ganz im gegenteil, seit rettig hier ist wird daran gearbeitet,dass es so ist wie es jetzt ist,die fans als sündenbock hinstellen,konnte man auch schon letzte saison von ihm hören, was regt ihr euch jetzt dann darüber auf.... :kopfkratz:
      "Computerspiele beeinflussen uns nicht; Ich meine, wenn Pac-Man uns beeinflusst hätte würden wir alle in verdunkelten Räumen herumlaufen, Bunte Pillen essen und elektronische Musik hören - Kristian Wilson 1989
      Moment M-Blocker. Ende letzte Saison fand AR die Fans doch wahnsinnig wichtig. Da hieß es doch, dass man uns unbedingt braucht um den Klassenerhalt zu schaffen. Aber AR schafft es ja auch innerhalb einer Woche zum Wechseltierchen zu werden. Nach dem Pokal spiel haut er selber auf die Mannschaft drauf: "Das sind auch alles gestandene Zweitliga-Spieler. Die hätten ihr Herz in die Hand nehmen müssen." Da hätte er sogar selber auch gepfiffen.
      Und wenn die Fans dann am Sonntag selbiges machen, sind sie die Bösen. "Der Mannschaft könne man nicht absprechen, dass sie gekämpft hätte"

      Also für mich sieht kämpfen bei einem 1:0 Rückstand anders aus als das harmlose und vor allem planlose Herumgekicke.

      M Blocker schrieb:

      ... Aber so ist fussball, in einer minute noch held, und dann der trottel vom dienst....


      So schaut's nämlich aus. Man blicke in dem Zusammenhang auch mal nach Mönchengladbach, wo dann bald auch wohl Jos Luhukay zur Disposition stehen wird. Vielleicht wäre ja das ein passender Nachfolger für Holger Fach, so es denn hier den Bedarfsfall geben wird, wovon ich trotz deftiger Fehlleistungen noch nicht ausgehe.

      Warum?

      Genau so wie das Zitat auch in umgekehrter Richtung gilt, also vom Trottel zum Held. Man stelle sich vor die Mannschaft gewinnt in Oberhausen, Fach bleibt und nach den 14 Tagen Länderspielpause folgt plötzlich eine Serie mit - na sagen wir mal 24 Punkte aus 10 Spielen (was ich zwar ganz und gar nicht nicht glauben kann) - aber plötzlich schaut die Sache dann ganz anders aus.

      Aber wie gesagt, ich schau' mir das Ganze mal eine Zeit lang aus einer gewissen Distanz an, nicht auch zuletzt, um mich von der allgemein grassierenden Massenhysterie nicht all zu sehr anstecken zu lassen. Denn da hat der liebe Bernd nämlich völlig recht, der Mensch in der Masse schreit gerne mal heute "hui" und morgen "pfui", oder wie es im Oldenburgischen heißt, wenn eine Kuh den Schwanz hebt, die Herde in die Wiese scheißt. :mrgreen:

      kickmops schrieb:


      So schaut's nämlich aus. Man blicke in dem Zusammenhang auch mal nach Mönchengladbach, wo dann bald auch wohl Jos Luhukay zur Disposition stehen wird. Vielleicht wäre ja das ein passender Nachfolger für Holger Fach, so es denn hier den Bedarfsfall geben wird, wovon ich trotz deftiger Fehlleistungen noch nicht ausgehe.


      Der würde bei uns auch scheitern, in Gladbach wird ihm ja auf einmal Emotionslosigkeit vorgeworfen, das kennen wir auch irgendwo her :kopfkratz:

      M Blocker schrieb:

      Maratom schrieb:

      I
      Schade was jetzt innerhalb von so kurzer Zeit aus diesem Verein geworden ist.
      Sehe ich nicht so,ganz im gegenteil, seit rettig hier ist wird daran gearbeitet,dass es so ist wie es jetzt ist,die fans als sündenbock hinstellen,konnte man auch schon letzte saison von ihm hören, was regt ihr euch jetzt dann darüber auf.... :kopfkratz:


      Man sollte trotzdem nicht seine Verdienste vergessen hinsichtlich der notwendigen Professionalisierung beim FCA. Nichtsdestotrotz waren seine Transfers größtenteils nicht immer sehr glücklich. Und die Aussagen heute sind ein absolutes "No Go".
      Er hat sich dadurch unnötigerweise in eine sehr schwierige Lage für ihn gebracht, die er nur durch eine Entscheidung, auf die alle warten, etwas entschärfen kann.
      Was ich zum Umweltschutz beitrag ?
      Ich trenn das Glas vom Bier.
      Ich vermute stark, daß die (Rettig, Fach, evtl. noch Seinsch) sich 'nen Maulkorb verpassen werden. Da kommen nämlich derzeit Reporter mit in den Mund gelegten Fragen auf die zu und müssen ruckzuck antworten. Daß da Käse rauskommen kann, sehen wir ja grad'. Dieses G'schrei hier im Forum, so leid es mir tut, verstehe ich schlicht ned. Zugegeben, es ist ein unpassender Vergleich, aber dann so ein Gedöns hier zu machen?! :verwirrt:
      Meine Prognose daher: Rettig bleibt, da wirtschaftlich notwendig, bekommt einen sportlichen Leiter zur Seite, weil Seinsch das so will, und Fach ist bald weg.
      PS: Gute Besserung, Walther!
      Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > per Email < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!

      "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr
      Ich würde gerne das Interview in Ton und Bild sehen wollen,
      da würde man durch die gestig und mimik besser sehen wie Er es wirklich gemeint hat ?
      Wenn Er es wirklich so gemeint hat wie es gesagt wurde ? hat Er das Fass wohl wirklich umgeschüttet !
      Ich bin ja schon auf Oberhausen gespannt, Junge Junge wenn da nicht gewonnen wird, sollten wirklich Beide die Koffer packen !
      Komisch, komisch, wie M-Blocker schon gesagt hat, wie wurden wir vor einem oder zwei Jahren angegangen, als wir gegen den Möchtegernmanager waren, und wie ist es jetzt gekommen? Genau so.

      Aber so ist das eben hier, keine Ahnung haben aber alles hochjubeln! Aber ihr werdet euch noch wundern was in den nächsten Monaten beim FCA noch alles passiert.... Aber ich sag nichts mehr, sonst werd ich ja gleich wieder verdammt!

      Aber das mit Fach wird sich schnell beruhigen, denn Oberhausen und die Anderen die jetzt kommen sind soooooo schlecht, da gibts mehr als genug Punkte, die der FCA sammeln wird.

      Aber ob die sportlichen Probleme beim FCA momentan die grössten sind, das ist die Frage?

      Jetzt dürft ihr mal ein bissel nachdenken, und nicht gleich wieder irgend nen Müll schreiben!

      Bussi und Baba
      In Aindling möcht ich nicht begraben sein!!!
      Leut, bleibt's mal locker. Es ist wohl so, wie es RRipley eben geschrieben hat, dass die Herren grad' mit Fragen gelöchert werden. Für mich sind die Aussagen von Rettig u. Fach Zeugnis dafür, dass deren Frust auch ziemlich groß sein muß. Zoff gibt's halt mal; wie oft hat der Uli Hoeneß mit hochrotem Kopf auf die eigenen Fans gepoltert, und dann war auch wieder gut.
      ...immer wieder Bozsik der rechte Läufer der Ungarn.
      Er hat den Ball - verloren diesmal - gegen Schäfer.
      Schäfer - nach innen geflankt. Kopfball - abgewehrt.
      Aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen...

      FCAHase schrieb:

      Ich würde gerne das Interview in Ton und Bild sehen wollen,
      da würde man durch die gestig und mimik besser sehen wie Er es wirklich gemeint hat ?
      Wenn Er es wirklich so gemeint hat wie es gesagt wurde ? hat Er das Fass wohl wirklich umgeschüttet !
      Ich bin ja schon auf Oberhausen gespannt, Junge Junge wenn da nicht gewonnen wird, sollten wirklich Beide die Koffer packen !
      Mal ganz realistisch betrachtet und nach einer Nacht darüber geschlafen zu haben:

      Was soll AR denn in der Situation machen? Klar, der Spagat zwischen Fans und Trainer ist ihm nicht gelungen. Er muss sich aber hinter den Trainer stellen. Das Ei hat ihm schon der HF ins Nest gelegt. Ich halte ihn ganz emotionslos betrachtet, als sehr wichtig für den Verein. Die Spielertransfers waren bis auf einige nicht so tolle Dinger schon bisweilen (zumindest auf dem Papier) beachtenswert. Dass der Hörgl einen Drobny am 1sten Spieltag gegen 60ig verheizt ist z.B. nicht seine Schuld. Ebensowenig die glorreiche Idee, Ledezma als Sturmspitze spielen zu lassen oder den Baier auf die Aussenbahn zu stellen. Er hat auch den Toppmöller nicht in die Startelf und ins zentrale Mittelfeld (!!!) gestellt, oder Thurk und Hdiouad demontiert. Das sind alles Fehler der jeweiligen Trainer gewesen. Unterm Strich kann man schon sagen, dass es eher diesen Übungsleitern nicht gelungen ist, die -eine- Mannschaft zu formen und die besten 11 auf den Rasen zu stellen. (Seien es persönliche oder professionielle Gründe gewesen.) Er hat im Rahmen der Möglichkeiten das "Material" auf pekuniärer und personeller Ebene zur Verfügung gestellt oder dabei mitgewirkt.
      Allerdings bin ich auch der Meinung, dass er Unterstützung im sportlichen Bereich braucht.
      Zwischen HF und den Fans ist jedoch das Tischtuch endgültig zerschnitten. Der müsste schon Deutscher Meister werden und selbst dann würde er nur respektiert aber nicht geliebt werden. Der ist mit Abstand der schlimmste Fauxpas als Trainer seit Eiba.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Bronco“ ()

      @Bronco: Das heißt:

      1. Neuer Coach
      2. A. Rettigs Kompetenzen streng auf das Wirtschaftlich-Organisatorische beschränken
      3. Technischen Direktor für den Spielbetrieb installieren

      Zeitplan:
      1. Sofort
      2. Baldmöglichst
      3. Winterpause durch Umschichten des Spieleretats nach Entblähung des Kaders (das ist sowieso immer gut; man fühlt sich einfach besser :D )

      Absolument d'accord!