Leichtathletik

      69,43 m und wieder ging ein Trikot flöten und Berlino bekam ne kostenlose Karusellfahrt.
      Haller schon in der Jugend spielen, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.

      Aber besser als "Augschburger" geht ohnehin nicht. Danke FCA! :thumbsup:

      Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! "Hemmad" machs guat. :hutab:
      Kein Gold für Ariane Friedrich im Hochsprung - es bleibt bei Bronze mit 2.02m. Gold geht an Titelverteidigerin Vlasic.

      Dem Bolt waren die 31° im Stadion wohl zu viel - da lief das Wasser beim Interview ;)
      Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > per Email < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!

      "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr
      Bei den 200m konnte man bei Bolt konnte auch sehen, daß er diesmal richtig durchzog. Ich hab bei Bolt nicht unbedingt das Gefühl, daß er unsaubere Mittelchen nimmt. Dem gelingt es einfach mit seinen langen Beinen und den daraus resultierenden Schritten die nötige Schrittfrequenz umzusetzen und das macht den Unterschied aus.
      Aus deutscher Sicht bisher eine starke WM. Hoffentlich geht noch was.
      Was ich zum Umweltschutz beitrag ?
      Ich trenn das Glas vom Bier.
      Rauuuuul Spank heute ebenso wie Ariane Friedrich gestern mit Bronze bei 2,32 mit persönlicher Bestleistung; teilt sich den Platz mit dem Polen Bednarek. Gewonnen hat der Russe Rybakow vor dem Zyprioten Ioannou - beide ebenso mit 2,32 (weniger Fehlversuche).

      Schließlich haben wir noch Nadine Müller im Diskus, die es Harting im letzten Wurf nicht nachmachen konnte - Platz 6. Gold geht sagenhafterweise an Australiens Samuels.
      Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > per Email < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!

      "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr
      4 x 100 m der Frauen, hinter Jamaica und Bahamas erringen unsere Mädels Bronce.

      Gratulation
      Haller schon in der Jugend spielen, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.

      Aber besser als "Augschburger" geht ohnehin nicht. Danke FCA! :thumbsup:

      Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! "Hemmad" machs guat. :hutab:
      Die 4x100m der Männer gingen standesgemäß an Jamaica, wenn auch nicht in WR-Zeit.
      Die deutsche 4x400m Staffel der Frauen ist überraschend morgen im Finale.

      Titelverteidigerin Betty Heidler im Hammerwurf wurde trotz persönlicher Bestleistung (77,12m, deutscher Rekord) "nur" Zweite - sie hat nur der Weltrekordwurf der Polin Wlodarczyk mit ihren 77,96m gestoppt. Kurios: Ihr Freudenjubel war abrupt zuende, als die sich ihren Knöchel umknickte und fortan nicht mehr werfen konnte. ;) Platz Vier geht an Kathrin Klaas.
      Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > per Email < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!

      "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr

      Mr.ACE schrieb:

      4 x 100 m der Frauen, hinter Jamaica und Bahamas erringen unsere Mädels Bronce.

      Gratulation


      Mist war wohl nur Halbfinale, das kommt davon wenn man vorher einschläft. :ugly:
      Haller schon in der Jugend spielen, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.

      Aber besser als "Augschburger" geht ohnehin nicht. Danke FCA! :thumbsup:

      Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! "Hemmad" machs guat. :hutab:
      Ich glaub ich schlaf immer noch, waren glaub ich die Schläge von Brähmer. Haben mich hart getroffen! :kopfwand: :cursing:
      Haller schon in der Jugend spielen, Riedle, Veh und Schuster groß werden sehen und auch noch mit dem FCA an der "Anfield road" gewesen zu sein, mehr geht in einem Augsburger Leben eigentlich gar nicht.

      Aber besser als "Augschburger" geht ohnehin nicht. Danke FCA! :thumbsup:

      Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! "Hemmad" machs guat. :hutab:
      Kaum ist die WM vorbei, kommt schon das nächste Highlight heute. Weltklasse in Zürich mit 4 Weltrekordhalter, 16 Weltmeister von Berlin und 14 Olympiasieger von Peking. Mit dabei auch Usain Bolt. Man darf gespannt sein, wie schnell es heute bei ihm geht.

      Klick
      Was ich zum Umweltschutz beitrag ?
      Ich trenn das Glas vom Bier.
      Erstes Rennen und gleich eine Weltjahresbestleistung durch Sanya Richards über 400m in 48,94 s.

      Bei Ariane Friedrich scheint langsam die Luft raus zu sein. Heute 1,94m, wobei sie die 1,98 ausgelassen hat, aber die Form, die sie noch beim ISTAF hatte, ist offenbar nicht mehr vorhanden.

      Usain Bolt in 9,81 s. Nach einem eher mäßigen Start kam er dann wie gewohnt in die Gänge und ließ auch einem Astafa Powell keine Chance. Zum Schluß sah´s wieder recht locker aus.

      WLB durch Bridget Foster-Hylton über 100m Hürden mit 12,46 s.

      Weltrekord durch Yelena Isinbayeva mit 5,06m

      WLB durch Andreas Thorkildsen mit 91,28m im Speerwurf

      Momentan jetzt der 5.000 Meter Lauf mit Kenenisa Bekele. Und Bekele gewann in phantastischen 12:52 und ich mein das ist auch WJB. Stark auch der US-Amerikaner Dathan Ritzenhain mit US-Rekord.
      Bemerkenswert bei Bekele, daß er die letzten Runden von der Spitze weg gelaufen ist.

      Jetzt nochmals Bolt in der 4x100m Staffel. Und Bolt verhalf der Staffel von Jamaica zu einem Sieg gegen die USA. Und der schweizer Staffel gelang zum Abschluß des Abends ein neuer Landesrekord.

      1 Weltrekord und 4 Weltjahresbestleistungen insgesdamt die heutige Bilanz von Zürich.
      Was ich zum Umweltschutz beitrag ?
      Ich trenn das Glas vom Bier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „Maratom“ ()

      Christophe Lemaitre ist gerade Europameister über die 100 Meter geworden. Im Gegensatz zu den sonst muskelbepackten Sprintern wirkt der Franzose eher schmächtig. Wenn er noch besser starten würde, dann wäre das ein sicherer unter 10 Sekunden Läufer.
      Die Deutschen eher bisher enttäuschend. Gestern beim Kugelstoßen schon bescheidend, war´s heute beim Diskuswefen genauso. Nix war´s mit der erhofften Medaille.
      Beste Plazierung ein 4. Platz von Melanie Seeger beim 20km Gehen. Gut gefallen hat mir auch Sabrina Mockenhaupt über 10.000 Meter, die 6. wurde und Ihren Lauf klug eingeteilt hatte.
      Was ich zum Umweltschutz beitrag ?
      Ich trenn das Glas vom Bier.
      Die Doping-EM läuft - und (fast) keiner merkt es.

      Irgendwie verlieren die Leichtathleten rapide an Bedeutung - die Erfolge bleiben aus und mental stimmt es auch nicht: Kleinert jammert "Ich weiß nicht, was los war...", Petra Lammert, die trotz Operation seit Jahren Schmerzen am Ellbogen hat, meinte: "Als der Wettkampf los ging, habe ich das ausgeblendet. Aber es war noch im Kopf drin, es hat vielleicht etwas irritiert...". Neben Hammerwerfer Markus Esser, der beim TV-Interview Weinkrämpfe erlitt...

      Maratom schrieb:

      ut gefallen hat mir auch Sabrina Mockenhaupt über 10.000 Mete


      und in ihrem nassen höschen auch sehr klasse aussah. ihr interview mit dem dialekt hätten wir uns besser nicht angesehen so wäre sie in schöner erinnerung geblieben.
      eventuell hätte ich mir die neue bravo geholt und sie über mein bett gehängt, aber dieser dialekt geht garnicht.
      +++ Hat einen Vibrationshintergrund: Einwanderin zeigt glücklichen Gesichtsausdruck +++