Stefan Buck

      Auch von mir herzlich Willkommen in Augsburg! Der heißt genauso wie der Mann meiner Cousine, ich dachte, er wäre verpflichtet worden... :ugly:
      Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. - Albert Einstein
      Ich denke eher Buck wird dort spielen denn als LV haben wir auch noch Schick von dem her wäre das eine abolut sinnlose Verpflichtung
      Platz 28: Nur noch 157 Punkte ( bis Hoppelheim ) / Dirk Schuster: 14 Spiele, 3-5-6, 11:16 Tore (-5), 14 Punkte / Manuel Baum: 51 Spiele, 16-16-19, 62:75 Tore (-11), 64 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus
      Moment... Prettenthaler ist kein schlechter gewesen... der hat nur nicht gewusst, das man sich in Deutschland auch im Training reinhängen muss.
      Drobny war immerhin echt unterhaltsam.
      Kioyo war alleine schon das Eintrittsgeld wert (allein 3 Minuten Kioyo und meine Stimmung war super).
      Topmöller...hmm na gut, hast gewonnen, bei dem fällt mir wirklich nichts ein > SINNLOSE Verpflichtung... :winken:
      Willkommen in Augsburg!

      Bin mir etwas unschlüssig für welche Position er eingeplant ist, denke er wird bei uns als Allrounder fungieren. Als IV wenn deRoeck oder Möhrle ausfallen da man das dem Hegeler anscheinend nicht zutraut. Für Axel als LV damit er ins defensive Mittelfeld gehen kann da Schick blos ein Ersatz ist für 30min und da ein Brinkmann nicht wirklich überzeugt hat zieht man Axel ins defensive Mittelfeld vor neben Sinkala oder Mölzl um den Verlust vom Sukalo kompensieren zu können.

      1972Mark schrieb:

      Er könnte somit eine Alternative für Bellinghausen sein.

      Somit könnte Bellinghausen im defensiven Mittelfeld spielen.

      Rene-FCA schrieb:

      Für Axel als LV damit er ins defensive Mittelfeld gehen kann da Schick blos ein Ersatz ist für 30min und da ein Brinkmann nicht wirklich überzeugt hat zieht man Axel ins defensive Mittelfeld vor neben Sinkala oder Mölzl um den Verlust vom Sukalo kompensieren zu können.
      Ähm... vielleicht solltet ihr erwägen von Wilkinson auf Ockham umzusteigen. Buck war schließlich vor nicht allzulanger Zeit im defensiven Mittelfeld einer der besten und torgefährlichsten der Liga. Warum sollte er jetzt LV spielen, damit Bellinghausen im DM spielen kann, obwohl der sich auf der linken Seite wohler fühlt?

      Insgesamt ist Buck natürlich nach der KSC-Zeit schlecht einzuschätzen. Vielleicht hätte er gleich zum FCA gehen sollen. Eigentlich musste man nach der Entwicklung in Haching davon ausgehen, dass Buck auch in der ersten Liga einschlägt und sich nochmal weiterentwickelt. Stattdessen spielte er beim KSC keine Rolle, obwohl er da mit Mutzel nun nicht gerade einen Überspieler vor sich hatte. Vielleicht sollte man als Hachinger einfach nicht nach Baden wechseln. Für Fink sieht's ja derzeit auch noch nicht so gut aus.

      Grundsätzlich ist Buck auf jeden Fall der Typ Spieler, der dem Kader noch am ehesten gut tut, da die Defensive m.E. der Mannschaftsteil ist, der am wenigsten gut in der Breite aufgestellt ist. Entsprechend hätte ich auch schon vor der Verletzung von Otar und vor der Verpflichtung von Sukalo am ehesten gerne einen wie ihn gesehen. Nach diesen beiden Verletzungen, der Entwicklung bei Schick und der unterirdischen Vorstellung von Hegeler, macht das ganze natürlich nun mehr doppelt Sinn.

      Optimal wäre es natürlich wenn er wieder an die Hachinger Leistungen von vor 3 Jahren anknüpfen könnte. In dem Fall wäre er ein weiterer Top-Neuzugang, aber selbst wenn ihm das nicht ganz gelingen sollte, eine m.E. sehr sinnvolle Verpflichtung, die ins positive Gesamtbild der Transferpolitik passt.
      Ja aber du musst auch bedenken das Bellinghausen als LV nicht immer sicher wirkt. Cottbus, RWO und auch Berlin sind überwiegend nur über unsere linke Seite gegangen und Bellinghausen hat da nicht immer gut ausgeschaut bzw war ein Unsicherheitsfaktor in der Abwehr da er oft viel zu offensiv agiert. Ein Reinhardt gefällt mir da persönlich auf seiner rechten Seite besser die macht er außer in Cottbus sehr gut dicht.
      @Bernd

      Du bist leider der nächste der Hegeler jetzt nur nach diesem einen Spiel bewertet. Frag mich was der euch getan hat das ihr ihm nicht mal ein schlechtes Spiel zugesteht, dazu noch unter den Umständen die damals waren.
      Platz 28: Nur noch 157 Punkte ( bis Hoppelheim ) / Dirk Schuster: 14 Spiele, 3-5-6, 11:16 Tore (-5), 14 Punkte / Manuel Baum: 51 Spiele, 16-16-19, 62:75 Tore (-11), 64 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus

      Ein Abwehrspieler war wichtig, aber ....

      Es war schon richtig einen Abwehrspieler noch zu verpflichten, obwohl ich gerne fürs Mittelfeld den Simak gesehen hätte. Ob Buck uns aber wirklich weiterhilft, wage ich zu bezweifeln. Wer beim KSC nur auf der Bank sitzt, den sehe ich nicht unbedingt als Verstärkung für uns. Sollte ich mich in meiner Ersteinschätzung getäuscht haben und er wirklich positiv überraschen würde, wäre ich natürlich froh, mich getäuscht zu haben und würde Abbitte leisten..

      Rene-FCA schrieb:

      Ja aber du musst auch bedenken das Bellinghausen als LV nicht immer sicher wirkt. Cottbus, RWO und auch Berlin sind überwiegend nur über unsere linke Seite gegangen und Bellinghausen hat da nicht immer gut ausgeschaut bzw war ein Unsicherheitsfaktor in der Abwehr da er oft viel zu offensiv agiert. Ein Reinhardt gefällt mir da persönlich auf seiner rechten Seite besser die macht er außer in Cottbus sehr gut dicht.
      Sehe ich anders. Bellinghausen hat in der Tat zum Saisonstart nicht gut gespielt. Ich sah ihn aber in Bielefeld und gegen Union verbessert. Reinhardt hat mich hingegen bisher noch nicht überzeugt. Dass gegen Union mehr über Bellingshausen Seite lief, lag m.E. nicht an einer schwächeren Leistung von Bellinghausen ggü. Reinhardt, sondern einfach an Unions Ausrichtung. Reinhardt war über weite Strecken beschäftigungslos und es war auch nicht so, dass aus unserer Sicht grundsätzlich auf seiner Seite besser zugestellt wurde. Bellinghausen ist dabei sich zu steigern und hat zwei starke Spielzeiten hinter sich. Darüber hinaus stellt sich mir auch die Frage, ob Buck überhaupt auf der Außenbahn gut besetzt ist. Das war jetzt zwar in der Karlsruher Vorbereitung anscheinend die Position auf der er am ehesten in Frage gekommen wäre, aber rein von seinen Fähigkeiten her, weiß ich nicht, ob er da eine Optimalbesetzung ist. Er ist kopfballstark, er steht gut zum Gegner, aber es gibt schnellere und Spieler die in Laufduellsituationen besser sind. Aber natürlich schwer einzuschätzen, nachdem er lange nicht gespielt hat.