Entwicklung in den letzten Jahren

      Entwicklung in den letzten Jahren

      Servus Leute!
      Unser FCA hat sich in den letzten 10 Jahren rasant weiterentwickelt!
      Nach dem Lizenzentzug, der fast das Ende für den Tradidionsverein bedeutet hätte, rappelte man sich wieder auf und steig letztendlich mit großem Vorsprung wieder in die Regionalliga auf. Zu dieser Zeit begann auch meine Liebe zu diesem geilen Verein.
      Nur Unterhaching und Regensburg musste man sich in der darauffolgenden Saison geschlagen geben, aber man erreichte einen beachtlichen 3.Platz ind er Regionalliga Süd!
      Danach scheiterte man noch knapper am Traum 2.Liga! Saarbrücken lag schon 1:0 zurück gegen Schweinfurt, wir holten ein 6:0 in Eschborn, aber Saarbrücken drehte das Spiel und hatte am Ende einen Punkt mehr. Ich hätte zam brechen können vorm Liveticker.
      Im 3. Anlauf sollte dann endlich der Aufstieg klappen, aber man startete mal wieder miserabel. Doch der FCA startete eine grandiose Aufholjagd. Rama machte gegen Mainz II in der letzten Minute den Sieg perfekt und man hatte den Aufstieg selbst in der Hand, bei einem Sieg gegen Regensburg. Bende schoss uns mit einem Traumfreistoß in Führung, aber die Regenwürmer glichen aus und Mario Basler freute sich am Spielfeldrand so sehr als ob er selbst aufgestiegen wäre. 27.000 Zuschauer gingen mal wieder einttäsucht nach Hause, Siegen stieg auf.
      Dann aber, im 4.Anlauf, klappte endlich der Aufstieg! In Trier machen wir den Aufstieg schon lange vor Saisonende klar, endlich 2.Bundesliga!
      Im ersten Zweitligajahr schafft man sensationell den 7.Platz, gewinnt 2 mal 3:0 gegen die großen Löwen! Wahnsinn.
      Im 2.Jahr schneidet man nicht so gut ab, schafft aber den Klassenerhalt! Wichtig trotz schlechter Leistung in einigen Spielen.
      Und jetzt spielen wir schon unsere 3.Saison in der 2.Liga und die Leistungen sind sehr viel besser als letztes Jahr! Es macht wieder sehr viel Spass zum FCA zu gehen auf Grund der sportlichen Situation!
      Aber nicht nur sportlich veränderte sich einiges, sondern auch bei den Zuschauerzahlen und der Heimstätte.
      Kickte man in der Bayernliga noch vor Hunderten von Zuschauern und in der Regionalliga vor im Schnitt 2.500, so hatte man in den letzten 5 Heimspielen der 1. Zweitligasaison insgesamt 20.000 Zuschauer! Man hatte eigentlich in fast jedem Spiel midnestens 10.000 Zuschauer und der Traum von einer neuen Arena würde Wirklichkeit! Ein Wahnsinnsstadion ist die ImpulsArena, aber dennoch trauer ich zumindest ab und zu den guten alten Zeiten im ehrwürdigen Rosenaustadion hinterher.
      Was ich damit sagen will: Wir können Stolz sein auf diese rasante Entwicklung bei unserem FCA! Und das müssen wir auch! Einige "Fans" respektieren das nicht. Da wird das ganze Spiel, 90 Minuten, geschimpft und geflucht, anstatt die eigene Mannschaft anzufeuern. Das gabs früher zwar auch, weil der Großteil der Zuschauer früher Renter waren, aber die hatten wenigstens Ahnung von dem was sie sagten! Ein Okpala wurde damals noch zurecht kritisert, weil er halt einfach keinen Ball stoppen konnte. Aber was da heutzutage teilweise abgeht, kann ich nicht nachvollziehen. Natürlich kann man mal sauer sein aufs Team, wenn es scheiße gespielt hat, aber mir kommts so vor, dass bei jeder Niederliga das Team aus Söldnern besteht. Und das kann nicht sein, es kann nicht immer alles gut laufen. Es gibt eben auch schlechte Tage.
      Bei uns wird gemeckert und genörgelt, ob wohl es eigentlich keinen Grund dazu gibt! Manche machen sich da echt zum Affen. Seid doch lieber froh darüber, dass es schon Alltag geworden ist, dass wir 2.Ligafussball geboten bekommen und dass wir jetzt sogar im DFB-Pokalviertelfinale stehen!
      Wir müssen gemeinsam als 12.Mann hinter unserer Mannschaft stehen und sie unterstützen, nur so kann es eine gute Atmosphäre geben und der Erfolg stellt sich dann auch ein.
      In diesem Sinne, Jojo
      :flag: Lechwieskickers Hochzoll :flag:
      ein Rentner der nicht meckert was auf dem Rasen passiert, liegt zwei Meter drunter :zwinkern: :ironie:
      stimme Jojo zu, der FCA macht vor allem diese Saison Spass.Die Mannschaft spielt im grossen und ganzen guten Fussball, die Aussendarstellung mit dem Stadion und dem Trainer ist sehr gut und wenn die Wirtschaftskrise rum ist und der FCBayern wieder nicht Deutscher Meister wird, dann steigt auch die Anzahl der FCA Fans.
      Hallo, Jojo,

      ja, sehr schöner Text. Schön, dass jemand mal wieder daran erinnert, was wir die letzten zehn Jahre erleben durften!
      Bei mir ist der Erstkontakt noch etwas länger her - müsste jetzt ziemlich genau 20 Jahre her sein, November 1989 das 3:1 gegen den späteren Bayernliga-Meister Schweinfurt (mit Trainer Werner Lorant). Danach bin ich öfters zum FCA gegangen, vor allem in der Armin Veh-Zeit 1992-1995. Danach immer seltener, und nach dieser hochdubiosen Pleite (ich sage nur: Infomatec) war's dann erstmal aus für mich. Erst 2005 fand ich wieder den Weg in die Rosenau (inzwischen mit sehr viel weiterer Anfahrt) - und ich war baff erstaunt, was die letzten Jahre da alles entstanden war. So erfolgreich der FCA Mitte der Neunziger war, so deprimierend war das "Drumrum" - das Catering bestand aus "Wienerle mit Senf oder ohne", Bier und Wasser (wenn ich mich recht erinnere). Auch sonst machte der Verein den nicht unbedingt zahlreichen Zuschauern (normalerweise auch so 500-1000) klar, dass sie eigentlich nur stören würden. Entsprechend trist war's, und am tristesten waren die paar "Ritter von der traurigen Gestalt" im M-Block. Was da die letzten Jahre aufgebaut wurde, kann man gar nicht überschätzen. Das ist auch mit ein Grund, warum ich mein Herz endgültig an den FCA verloren habe - von den Rängen kommt eine Begeisterung (trotz einer Myriade nörgelnder Rentner), die man früher nie für möglich gehalten hätte...
      Ach, ich schwafel schon wieder... viele Grüße aus der Verbotenen Stadt,
      Bernhard.
      Schaut, wir spielen sogar schon die 4.!!! Saison in der 2.Liga! Is ja Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Schon des 4.Jahr 2.Liga in Augsburg!
      @Bernhard: Echt Hammer wie sich der M-Block entwickelt hat. Man hat halt echt wieder von 0 angefangen vor einigen Jahren, aber was jetzt schon entstanden ist, ist schon gut. Die Entwicklung muss so weitergehen!
      :flag: Lechwieskickers Hochzoll :flag:
      Ich war schon zu Haller´s Zeiten dabei, als kleiner Junge. Danach bin ich nur noch sporadisch ins Stadion, vor allem nach der fast totalen Pleite. Und seit der 2. Zweitligasaison hab ich zusammen mit meinem Sohn wieder eine Dauerkarte. Ganz enorm, was die letzten zehn Jahre, aber vor allem die letzten 4 Zweitligajahre gewachsen ist. Das sollte sich jeder Fan einmal durch den Kopf gehen lassen, bevor er unsere Mannschaft auspfeift. :kopfschüttel:
      Wir rocken die 1. Liga!