1. Runde DFB Pokal, So. 13.08.2017 18.30 Uhr 1. FC Magdeburg - FCA

      Ich bin Magdeburger, FCM-Fan und wollte mal auf Eurer Seite nachlesen, wie Ihr Spiel und Atmosphäre gesehen habt.
      Und ich bin natürlich auch über den unterirdischen Beitrag von meinem "Kollegen" clubfan gestolpert. Zum Kopfschütteln peinlich, ich kann mich nur entschuldigen.
      Ja, ich bin verdammt stolz auf die Leistung und Einstellung meiner Mannschaft. Nicht nur in diesem Spiel sondern eigentlich fast durchgängig in den letzten 3 Jahren, was angesichts unserer wenig ruhmreichen Geschichte nach der Vereinigung (bis auf gelegentliche Pokal-Highlights verpatzen wir immer die entscheidenen "Weichenspiele") nicht selbstverständlich ist. Und ja, ich bin immer wieder hingerissen, was stimmungstechnisch bei uns passiert.
      Aber zur Wahrheit gehört auch, daß es nicht wenige im Stadion gibt, mit denen ich kein Bier trinken möchte. Wenn ich Auswärtsspiele besuche, stehe ich aus gleichen Gründen doch lieber in der Ecke der "normalen" Heimfans.
      Dennoch hoffe ich, Ihr glaubt mir, daß dieser Vollpfosten (und diejenigen, die Euren Bus beschmiert haben), nicht für alle Magdeburger Fans stehen. Ich liebe die Emotionen am Fußball aber Niveaulosigkeit tut mir weh - egal von wem. Und für mich hört der Fußball nicht außerhalb Magdeburg's auf ..
      Zum Spiel: Keine Frage, Euer FCA hatte gestern nicht den besten Tag. Und, ja, das war ein Elfer. Respekt für Eure faire Wertschätzung der FCM-Leistung.
      Ich hoffe, Ihr bekommt am Samstag die Kurve. Euer Verein war mir immer sympathisch - auch, weil Ihr in der Vergangenheit aus Euren geringeren Möglichkeiten verdammt viel gemacht habt. Alles Gute!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „fcm74“ ()

      Ein Spiel verloren 2 Gästefans als Sympathisanten gewonnen, die Erkenntnis gewonnen, dass die dritte Liga bereits 4 Spieltage "in den Beinen" hatte, die Stimmung besser sein könnte, der Grieche nicht krank sondern home alone war, Reuter nicht mehr der Transferweltmeister ist und Baum immer noch das Bonsaibäumchen vom letztem Jahr ist. Man freu ich mich auf 34 Spieltage mit euch ;) Und Achtung nicht alles hier ist ernst, vieles ist einfach nur Fußball
      Qui placet Ultras? Non sunt tamen
      Über den 11M würde ich noch nicht mal diskutieren, denn eigtl. war die Leistung davor ja nicht gerade angemessen für 1. Liga im direkten vergleich zu Magdeburg. Dennoch ist es so, dass die schon einige Spieltage hinter sich haben, was man nicht außer acht lassen darf und sollte und somit sehe ich den Betriebsunfall mit der kommenden Saison, die ja als angeblich stärkste Liga (keine Namhaften "Absteiger") seit Jahren gilt, als vll. aber eben nur vll. nicht sooo schlimm an. Millionen die dadurch durch die Lappen gehen sind das eine, wenn in Runde 2/3 BVB/FCB kommt (wie so oft..) und man auch nichts mitnimmt außer jedesmal "Lehrgeld", kann ich demnach gut und gerne auf den Pokal dieses Jahr verzichten und nehme die Konzentration für die Liga mit. Meine Meinung ist jetzt nicht unbedingt pro Pokal, aber ich sehe eben irgendwie auch das verflixte siebte Jahr wie man so schön sagt.. :)

      Kirsche schrieb:

      die Erkenntnis gewonnen, dass die dritte Liga bereits 4 Spieltage "in den Beinen" hatte


      Meine Rede! Das ist nicht zu unterschätzen, wenn ein ambitionierter Drittligist schon 4 Spiele unter Wettbewerbsbedingungen absolviert hat und mit Vollgas daher kommt, während du aus der Vorbereitung kommst und erst Fahrt aufnehmen musst. Da schauen gerade in der ersten Runde jedes Jahr ein paar Erstligisten alt aus, das ist nix ungewöhnliches. Blöd nur, wenns der eigene Verein ist.
      Du magst ja rechthaben, aber meine Meinung gefällt mir besser :D