Michael Thurk

  • irgenwie ist es ja schon fast wieder lustig,,,,,,unbequeme Spieler werden abserviert,,,,,und Mitglieder oder Fans , die sich hier kritisch äußern ,,,sind auch nicht gern gesehen. Das hat was.
    Vielleicht wären wir mit unmündigen Spielern und Fans noch viel weiter vorn.
    zum :kotzen::ironie:

  • Mit dem FCA wird es nie langweillig :mrgreen:


    Komme von der Arbeit heim und darf mich durch 20 Seiten arbeiten.


    Das meiste was ich gelesen habe sind Beiträge wo man glauben muss der Verfasser krepiert gleich an einem Herzinfarkt weil er sich nicht mehr einbekommt und sich da so hineinsteigert.


    Wie da aus (angeblichen) FCA Fans (Tom und so) Leute werden die dem VEREIN alles schlechte wünschen. :gaga:


    Ich denke man sollte hier mal eine Runde Papiertüten ausgeben damit manche vor lauter Hyperventilieren nicht umkippen


    Ich finde das alles auch extrem bescheiden aber noch geht es "nur" um Fußball und nicht um Leben und Tod. Es ist sehr schade das jetzt so viel Unruhe reingebracht wird.


    Irgendwann kommt eh raus was wirklich war


    Am meisten freue ich mich ja auf das FCA Forum bei TM.de wo ich Moderator bin. Ich glaube mir steht eine lange Nacht bevor. :|


    P.S Da keiner mehr zum Spiel kommen will kann ich es mir im N Block ja richtig gemütlich machen.

    Platz 28: Nur noch 134 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 0 Spiele, 0-0-0, 0:0 Tore (+-0), 0 Punkte (0,00 Ø)/ Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus

  • irgenwie ist es ja schon fast wieder lustig,,,,,,unbequeme Spieler werden abserviert,,,,,und Mitglieder oder Fans , die sich hier kritisch äußern ,,,sind auch nicht gern gesehen. Das hat was.
    Vielleicht wären wir mit unmündigen Spielern und Fans noch viel weiter vorn.


    Mündigkeit setzt Wissen voraus. Wer eine Situation oder die Beweggründe einer Entscheidung kennt und diese kritisiert, ist mündig. Wer kritisiert ohne irgendwas zu wissen, macht vielleicht den Mund auf, ist aber noch lange nicht mündig.


    Und übrigens:

    Zitat

    so geht man mit Menschen nicht um,,,,egal was vorgefallen ist


    So geht man mit Interpunktion nicht um, egal was vorgefallen ist. :zwinkern:

  • Aussagen von Michael Thurk im Kicker:

    "Das kann ich nicht im geringsten nachvollziehen - und nicht nur
    ich", sagte Thurk zum Thema "sportliche Gründe" und führte dabei seine
    elf Testspieltore aus der Vorbereitungsphase an. Damit war er zusammen
    mit Tobias Werner der erfolgreichste Torjäger des Aufsteigers.
    Dann
    kritisierte er seinen Coach: "Ich hatte so ein Gefühl und war deswegen
    nicht völlig überrascht. Ich habe ja gemerkt, wie der Trainer mit mir
    umgegangen ist."

    :flag:_______ n ä c h s t e r H a l t =-> uuuund wieder 1. B u n d e s l i g a _______ :flag:
    1.Liga1921 1922 1946 1947 1949 1950 1951 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959 2011 2012
    =====>------------------------------- ! WIR BLEIBEN O B E N !--------------------------------<=====

  • also wenn man die Beiträge von Bernd liest,,,,ohne Worte.
    Ich bewundere Dein hohes Maß an Intelligenz,,,,aber Du bist weder unser Vater noch unser Oberlehrer....Also locker bleiben.
    Auch andere dürfen Ihre Meinung schreiben , ohne das Du alles hochintelligent kommentieren mußt.
    Auch wenn Du der Meinung bist , das nur Deine Meinung die richtige ist,,,,,wir werden uns nicht fürchten unsere Meinung weiter zu sagen,,,oder zu schreiben.
    Wer Deine Berichte liest , könnte fast glauben , das der Andi Rettig Dein Taufpate ist,,, :grinsen:


    mit fairen und sportlichen Grüßen
    Werner :ironie:

  • Mündigkeit setzt Wissen voraus. Wer eine Situation oder die Beweggründe einer Entscheidung kennt und diese kritisiert, ist mündig. Wer kritisiert ohne irgendwas zu wissen, macht vielleicht den Mund auf, ist aber noch lange nicht mündig.


    Und wer uns die Beweggründe einer Entscheidung nicht mitteilen will, möchte uns unmündig halten, damit wir nicht den Mund aufmachen, wenn wir nicht mit der Entscheidung einverstanden sind... :denk:

  • :gaga:

  • Warum sollte man sich 20 Seiten gequirlte Emotionen rein ziehen. Es gibt nur einen Chef im Ring und der heißt nicht Thurk. Eine Handschrift kann auch unpopulär sein, aber sie ist eine Handschrift. Wer glaubt das diese Entscheidung mal eben so leichtfertig getroffen wird, hat offensichtlich bisher recht wenig Verantwortung in seinem Dasein übernommen. Wer die Fakten nicht kennt, kann sich kein Urteil erlauben. Danke Michael Thurk für die vielen Momente und Gesundheit für die Zukunft. Alles andere kommt oder eben nicht.

  • For auld lang syne, my dear
    For auld lang syne
    We'll take a cup o'kindness yet
    For auld lang syne


    Und lass uns zueinander recht freundlich sein
    Der alten Zeiten wegen.

  • Oh je, wenn ich nur dran denke was für ein ruck im dfb pokal spiel gegen schalke durch die fans ging als micha eingewechselt wurde... wichtige tore unter anderem gegen frankfurt das 1:1 wird es von ihm wohl nicht mehr geben. wünsche ihm alles erdenklich gute für seine zukunft! herzlichen dank für die geilen spiele und aufreger! mir wird er als spieler und mensch fehlen!

  • Mit dem "Fußball-Sachverstand" einiger Personen kann es tatsächlich nicht weit her sein. Einen Michael Thurk aus "sportlichen Gründen" auszusortieren ist schon ziemlich lächerlich. Selbst in seinen torlosen Spielen war er jederzeit eine Bereicherung fürs Spiel im offensiven Mittelfeld und nach ganz vorne.
    Vielleicht täte es JL mal ganz gut Spiele von "oben" anzuschauen. Es kann einem "Experten" ja wohl kaum entgehen, wie wichtig ein Spieler wie Thurk für unsere Mannschaft ist.
    Das "neue System" als Grund anzuführen ist schon ziemlich frech. Maßstab ist noch immer der Erfolg und den kann Thurk niemand absprechen. JL wäre ohne die Tore (selbst im letzten Punktspiel gegen Frankfurt) wohl kaum Bundesliga-Trainer.
    Und noch übler wird die Sache, wenn man sich Spieler wie Callsen-Bracker ansehen muss, die offensichtlich in kaum einem Spiel sichtbare Bindung zur Mannschaft oder irgendein System bekommen und Spiel für Spiel eingesetzt werden. Ich muss auch nicht wirklich an unseren Holländer Kwakmeier erinnern, der unverständlicherweise von ihm protektiert wurde, bis ihm anscheinend irgendjemand verklickerte, was wirklich Sache war.
    Unverständlich auch der Zeitpunkt der Suspendierung. Allein an den hohen Wellen die dieses Thema schlägt, ist abzulesen wie wenig Sensibilität und Bodenhaftung unsere Verantwortlichen tatsächlich trotz aller Beteuerungen anscheinend wirklich noch haben. Meiner Meinung nach sind gerade die ersten vier Spiele maßgeblich für unseren Verbleib in Liga 1 und jetzt so eine Baustelle spieler- und fanseitig aufzumachen ist gelinde gesagt eine Riesendummheit, egal welche Gründe tatsächlich dahinterstecken.

  • Einen Spieler, der mit Leib und Seele zum Verein steht, der darauf brennt, zum Ende seiner Profilaufbahn nochmal zu zeigen, dass er ein richtig guter ist, der mit seiner Erfahrung den jungen Spielern soo viel zeigen kann, der ein Vorbild für seine kämpferische Einstellung auf dem Platz ist, der vor dem gegnerischen Tor kalt wie eine Hundeschnautze ist, der keinen Respekt vor großen Namen hat, zu suspendieren und zu versuchen, ihm seinen Charkter zu brechen, ist nicht nur ein großer Fehler - es ist eine Riesensauerei!


    Luhukay und Rettig sind in meiner Achtung durch diese Aktion schwer gesunken


    damit wurde ein großes stück identität vom fca kaputtgemacht. in jedem zweiten bericht und auf fast jedem bildchen vom fca ist der michael thurk
    wäre ich 30 jahre jünger könnt ich heulen.
    fühle mich wie ein sechziger :(
    :dislike::dislike::dislike::dislike::dislike::dislike::dislike::dislike::dislike::dislike::dislike::dislike::gaga: :dislike::dislike::dislike::kopfwand::cursing:

    +++ Mehr war nicht drin: Teilnehmer am Bierfass-Wettsaufen muss nach 9 Litern absetzen +++