Michael Thurk

  • Die FCA Führung hat sich soweit aus dem Fenster gelehnt, das eine Rücknahme von MT absolut auszuschließen ist


    Warte mal die nächsten Niederlagen ab, dann bekommt nämlich Luhukay den Flugschein.
    Wenn dann der neue Trainer sagt " bei mir spielt der Thurk " ist die Suspendierung schnell wieder aufgehoben, ob es AR passt oder nicht

  • Abwarten 3-4 x noch verlieren und der jos kann gehen,behaupte ich mal, warum sollte es bei uns anderst laufen wie in anderen vereinen,da kann der "alte" zehn mal sagen das er 34 spieltage verlieren kann.Was interessiert mich das geschwätz von gestern, kann ich da nur sagen.

    "Computerspiele beeinflussen uns nicht; Ich meine, wenn Pac-Man uns beeinflusst hätte würden wir alle in verdunkelten Räumen herumlaufen, Bunte Pillen essen und elektronische Musik hören - Kristian Wilson 1989

  • Mag sein,aber der "alte" hat schon oft was gesagt was er dann nicht so gemeint oder gemacht hat.Im übrigen glaub ich, personen die unter antidepressiva stehen ,nicht alles so wieder geben wie sie es meinen,und gleich mal vorweg, das meine ich nicht nachtteilig fürn chef.

    "Computerspiele beeinflussen uns nicht; Ich meine, wenn Pac-Man uns beeinflusst hätte würden wir alle in verdunkelten Räumen herumlaufen, Bunte Pillen essen und elektronische Musik hören - Kristian Wilson 1989


  • Irgend wie muß die Bild ja auch täglich ihre Auflage zusammen bekommen. Argumenten bin ich immer gerne aufgeschlossen. Nur mit Testosteronblabla kann ich halt nix anfangen.

    Fussball ist nun mal eine emotionale Sache, hier kann man nicht nur mit nüchternen Pro und Contra argumentieren. Zudem wurden bereits alle relevanten Gründe Für und Gegen seine Suspendierung vorgebracht. Ich gehöre auf jeden Fall zu "Pro Thurk" Fraktion. Ich will ihn unbedingt wieder im Team sehen und ob das für die FCA Verantwortlichen nun ein Gesichtsverlust bedeutet oder nicht, interessiert mich einfach nicht. AR hat während seiner Zeit bei uns so einige Spieler nach Augsburg gelotst, die nur ihr Gehalt kassiert und uns sportlich überhaupt nichts gebracht haben. Thurk ist einer der besten Spieler der je für den FCA gespielt hat und er hat sich diesen letzten Auftritt in der Bundesliga mit seinen Leistungen redlich verdient. Es ist für mich eine Frage von Loyalität und Integrität. Alles andere ist in meinen Augen reine Polemik und Opportunismus. Ob er uns sportlich hilft oder nicht, die Frage könnte nur er selbst wirklich beantworten aber dafür müsste er halt spielen!

    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!

  • Michael Thurk ist schon lange nicht mehr "die Teppichratte in des Gegners Strafraum", also die Spitze und der einzige Toptorjäger. Eher ist er wertvoll in so einer Art Mittelding zwischen Stürmer und Spielmacher hinter der Spitze oder den Spitzen. Er wird auch nicht jünger und ist gewiss nicht mehr der allerschnellste, was er im Übrigen noch nie war, doch er kann mit dem Ball umgehen, kann seine Mitspieler brilliant in Szene setzen - man denke nur an das Zusammenspiel mit Daniel Baier damals in München beim 1:0 Auswärtssieg bei den Kätzchen, was für eine Szene, bei dem Baier eines seiner wenigen Tore machte - und ist ein Leadertyp, an dessen kämpferischer Einstellung sich jede Mannschaft aufrichten kann.


    Michael Thurk hat sich mit seiner Familie hier eingelebt und identifiziert sich mit dem Verein und der Region. Im heutigen Profigeschäft nicht unbedingt alltäglich. Auch wenn seine aktive Laufbahn sicherlich eher dem Ende entgegengeht, ist er ein Typ, der durch sein engagiertes Auftreten jedem Verein gut tun würde und auch nach seiner aktiven Laufbahn bestimmt in Sachen Jugendarbeit eine wertvolle Hilfe sein könnte.


    So eine Person findet man nicht jeden Tag und da die Entscheidung zu treffen, "Du spielst nicht mehr mit und kommst noch nicht mal mehr zu Training" - wohlgemerkt bei vollen Bezügen - und ich kann mich da nur wiederholen, ohne dabei rechtlich scheinbar noch nicht einmal in der Position zu sein, eine jusristisch einwandfrei begründete Abmahnung aussprechen zu können, ist in meinen Augen nicht nur menschlich gesehen eine bodenlose Frechheit, sondern auch vereinsschädigend.


    Man stellt sich hin und faselt was von Kollektiv und Teamgeist und verhält sich dann auf der anderen Seite totalitär und stellt sich hierarchisch aufgeplustert hin, wie der radebrechende Türsteher, kaum unserer Sprache mächtig und meint:


    "Du kommst hier nicht rrrrein, Du hast Zwerg gesagt!"


    Ich sage nun nicht Zwerg, ich sage "Deppen"! :kotzen:


  • Michael Thurk hat sich mit seiner Familie hier eingelebt und identifiziert sich mit dem Verein und der Region.


    Vielleicht identifiziert er sich auch einfach mit seinem gültigen Vertrag und er hat schon oft genug angedeutet, dass er nach seiner Karriere wieder in den Raum Frankfurt zurück ziehen will. Das ist seine Region und als Jugendtrainer ist er genauso brauchbar wie ein Lukas Podolski. Was soll ein Thurk den Jugendlichen beibringen, etwa wie man bei jedem Verein am Ende raus fliegt ?

  • Oder seinen mitelfinger ins puplikum zeigt....die fans als arschlöcher betitelt, oder ob sich sportler drogen reinziehen,mein gott spiel jetzt hier mal nicht den moralapostel...die welt ist scheiße genug/positiv, mit oder ohne thurk,eure scheiß doppelmoral könnt ihr euch sonst wo hin stecken. :narrad:

    "Computerspiele beeinflussen uns nicht; Ich meine, wenn Pac-Man uns beeinflusst hätte würden wir alle in verdunkelten Räumen herumlaufen, Bunte Pillen essen und elektronische Musik hören - Kristian Wilson 1989

  • M Blocker das ist auch meine Meinung gibts auch ganz viele bei uns im Forum als Moderatoren oder ist es doch nur einer ?
    Ja egal wird wieder mein letztes Post sein aber ich bin auch für Pro Thurk denn nachdem ja wieder einer der hoch pickmentiert ist ausfall ist,
    brauchen wir ihn immer mehr!
    Dann lieber Luhukay raus!!!