"Ein geiler Kapitän"

  • Das ist der mit Abstand beste Spieler dieser Mannschaft!


    Torghelle ist der Beste :zwinkern: . Man hat gesehen, dass Baier eine Verstärkung ist und technisch sehr gut ist und auch Schnelligkeit besitzt. Was er noch lernen muss bzw heute besser hätte machen können, ist den Ball manchmal schneller spielen und nicht so oft in die Mitte ziehen und die rechte Seite vernachlässigen. Insgesamt gutes Debüt und eine große Bereicherung

  • Dafür, dass der sein erstes Spiel gemacht hat, war das beinahne eine Sensation. Auch wenn natürlich noch einiges schief ging. Aber einen derartigen Wusler und Unruheherd, der noch dazu technisch beschlagen ist, hatte man im Mittelfeld noch nicht.


    Aber ich lasse mich darauf ein, Torghelle und Baier

  • War schon ein guter Einstand von Baier, man konnte seine Qualitäten schon erkennen, schneller, ballsicherer technisch starker Spieler, bin mir sicher das der uns im Verlaufe der Saison weiterhelfen wird. Kann sicherlich noch mehr zeigen als heute, aber für das erste Spiel wars schon ok.

  • Torghelle ist der Beste :zwinkern: . Man hat gesehen, dass Baier eine Verstärkung ist und technisch sehr gut ist und auch Schnelligkeit besitzt. Was er noch lernen muss bzw heute besser hätte machen können, ist den Ball manchmal schneller spielen und nicht so oft in die Mitte ziehen und die rechte Seite vernachlässigen. Insgesamt gutes Debüt und eine große Bereicherung


    Zu Torghelle: Ja, absolut...


    Zu Baier: Arbeitete viel nach hinten, allerdings sehr zentral ausgerichtet und drum war Müller oft recht einsam rechts...Müller stand aber selbst oft zu weit in der Mitte gestern :(
    Aber insgesamt absolut brauchbare Vorstellung auch wenn nicht alles geklappt hat!

  • Ballsicher und auch viel in Bewegung, leider viel zu zentral, sodass über unsere rechte Seite über weite Strecken des Spiels nichts ging und Christian Müller zu sehr auf sich alleine gestellt war, sowohl defensiv, als auch offensiv.

    Leider hat er seine Position noch schlimmer vernachlässigt als die letzten Spiele, das war ganz schwach heute. :roll eyes: Ich kann das nicht verstehen, dass die sich dann in der Mitte auf den Füßen stehen und auf Außen ist keiner, bis dann mal Szabics oder Torghelle ausweichen müssen.
    Genauso defensiv ist der C.Müller dann fast jedes Mal alleine gegen zwei Gegenspieler und wird vom ersten überlaufen, dann rückt Möhrle raus und foult. So geschieht das immer und immer wieder. Und wenn Müller dann mal offensiv den Ball verliert, dann ist die unsere ganze rechte Seite offen... :thumbdown:

  • Spielt leider auf der total falschen Position, er kann NICHT AUSSEN spielen, hätte eigentlich jeder Laie spätestens nach dem 2ten Spiel gesehe, ausser unser Trainer. Die 2te Variante wäre ihn weg nicht haltens seiner Position draussen zu lassen, aber dafür isser viel zu schade. Schon ein bisschen Ironie dabei, da holt man den sehnsüchtig erwarteteten Ballerverteiler im Mittelfeld und dann spielt er aussen, denn in der Mitte kann "Toppi" ja die Fäden ziehen. :ugly:

  • Sogar die AZ bescheinigt Baier fehlende Positionstreue...das haben knapp 12.000 schon in seiner zweiten Partie gesehen...Würde der wenigstens halbrechts/-links spielen, wäre das ja noch zu verstehen...aber so stellt ihn entweder der Trainer falsch auf oder er will so nicht spielen...so oder so, das darf nicht mehr als 3 Mal passieren :(

  • eigentlich war er heute einer der besten auf dem feld, aber ok (-:


    Tja und du scheinst leider keine Ahnung zu haben :(


    Es geht mir nicht darum Baier fertig zu machen, aber es war schon sehr sehr schade, wie er seine eigentliche (vom Trainer vorgesehene) Position vernachlässigt hat und dadurch das Spiel der leider sehr zentral und eng gemacht hat. Außerdem wie bereits mind. zweimal erwähnt birgt dies auch Gefahren für die Defensive.

  • Tja und du scheinst leider keine Ahnung zu haben :(


    Es geht mir nicht darum Baier fertig zu machen, aber es war schon sehr sehr schade, wie er seine eigentliche (vom Trainer vorgesehene) Position vernachlässigt hat und dadurch das Spiel der leider sehr zentral und eng gemacht hat. Außerdem wie bereits mind. zweimal erwähnt birgt dies auch Gefahren für die Defensive.


    weil er seine position vernachlässigt hat, hat er schlecht gespielt? OK (-:

  • Also so richtig überzeugt hat mich Daniel Baier ja leider noch nicht. Ist irgendwie mehr der Typ Schönspieler, seine Aktionen haben jedoch kaum wirklichen Nutzen. (Ok, er hat zuletzt eine Torvorlage gegeben) Außerdem finde ich dass er sich zu spät vom Ball trennt und dann oft verheddert. Zu seiner Ehrenrettung muss ich aber sagen dass die Mannschaft bisher auch selten gut und meist verunsichert gespielt hat und er da als Neuer auch schwer glänzen kann. Aber jetzt zählts dann so langsam.

  • Interview Baier in der tz: "Ich spiele auf der rechten Position und soll in der Rückwärtsbewegung nach innen rücken. In der Offensive haben wir eh alle Freiheiten.
    Ich verstehe die Kritiken nicht, dass ich immer in die Mitte ziehe. Der Trainer verlangt das so. Langsam finde ich es lustig, dass jede Woche zu lesen: ‚Zieht in die Mitte rein und macht das Spiel da eng’. Jede Woche lese ich das. Das ist meine ganz normale Position."


    Lieber Daniel Baier, für uns Augschburger ist das auch nicht "das Spiel des Jahrhunderts". Wir dummen kleinen Nicht-Münchner aus der schwäbischen Fußballprovinz freuen uns nur darauf, einmal im Jahr dem hellblauen, stets klammen und andauernd intern verstrittenen Mieter der Bayern-Arena eins über die Mütze zu ziehen. Bisher hat das immer ganz gut geklappt (Merke "0:3") und wir würden uns freuen wenn das auch so bleibt.


    Wenn Ihnen dieser kleine Spaß zu provinziell erscheint, dann nehmen Sie doch Bert Brechts Zug in Richtung Vorort und gehen Sie Freitag Abend in der schönsten Stadt der Welt ein wenig bummeln, während wir unseren provinziellen Späßen in der nicht 1859 gehörenden Arena nachgehen. Ich bin mir nämlich eh nicht so ganz sicher, ob Sie zu dem üblichen 0:3 einen guten Flügelspiel-Beitrag leisten können (lustig, lustig...). :winken:

  • Der Titel des tz Artikels lautet ja: "Für 1704 ist das kein Hype-Derby". Abgesehen davon, dass es RRipley bei der Wortkombination "Hype-Derby" wahrscheinlich die Zehennägel aufrollt, ist hier im Forum absolut keine übertriebene Begeisterung festzustellen.
    Zum Vergleich:
    In der letzten Saison wurde der entsprechende Spieltagsfred fast zwei Monate vor dem Spiel eröffnet (siehe Archiv, ganz unten), es gab 875 Antworten und 50.751 Zugriffe !!!
    Diesmal hab ich den Fred 9 Tage vor dem Spiel aufgemacht und auch das fanden einige noch zu früh. Bisher 107 Antworten und ca. 6.300 Zugriffe.


    Dieses Spiel wird bei den Fans eben nicht so hoch gehängt, wie es in einigen Medien dargestellt wird.


    Zum anderen zeigt sich daran aber auch, wieviel Kredit der Verein bei seinen Kunden verspielt hat. Dazu tragen dann auch solche Äußerungen wie von Herrn Baier bei, der hier in Augsburg anscheinend sein Sabbathjahr einlegt. Zumindest was die Außendarstellung anbetrifft hat Trainer Fach offensichtlich erfolgreiche Arbeit geleistet. :roll eyes:

  • Ich glaub´einfach, die Luft ist raus. In der Zwischenzeit ist in dieses "Duell" eine Normalität eingezogen und die Spreu (Kunden) hat sich vom Weizen (Fans) getrennt. Und was Baier da palavert ist doch Müll. Die 60-er Fans sind genauso heiß aufs Derby wie wir. Glaub mir ich war gestern mit einigen beim Kicken und alle ham ne Karte für morgen.

  • Normal is des net! Wenn 10 000 Augschburger auf ein Auswärtsspiel fahren! Darunter ist auch wieder einiges an Spreu, die in dieser Saison die Rosenau net mal von Innen gesehen haben!
    Für die Anhänger des Kleintiervereins ist das Spiel auch kein normales Spiel, zeigt sich an den Verkaufszahlen vor Ort. Es haben sicher nicht 30 000 Augschburger dort die Kraten geordert.