"Ein geiler Kapitän"

  • Ich verstehe, dass sich DB entschuldigen musste, um vom DFB keine noch härtere Strafe für "krass sportwidriges Verhalten in der Form eines unsportlichen Verhaltens" (was für eine sensationelle Wortkreation!) aufgebrummt zu bekommen. Inhaltlich kann ich aber nur den Kopf schütteln, wenn ein von Greisen gesteuertes DFB-Gremium eine emotionale Reaktion nach den Verhaltensmaßstäben der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts bestraft - noch dazu weil die Handlung ja nicht isoliert betrachtet werden kann, sondern nur im Zusammenhang mit dem Verhalten von Hasenk. am Spielfeldrand.


    So ein Heuchler. Auch ein schlechter Verlierer ist ein Verlierer, Hasenk.! Oder mal mit den Worten von Podolski gesagt: "80% von uns haben sich schon mal an den Eiern gekrault". Nur diejenigen Schlappschwänze nicht, die keine haben, Hasenk.!

  • Hat jemand gesehen wie sich Sandro Wagner nach seinem Tor gestern aufgeführt hat?
    Ich persönlich finde ja solche Aktionen gegen den ganzen Fanblock wesentlich schlimmer als ne Aktion zwischen 2 Leute.


    "Dennoch sei das Thema für ihn "erledigt", ergänzte Hasenhüttl (50). Er könne "nur eins versprechen: Sollte einer unserer Spieler mal eine ähnliche Aktion starten, bekommt er sicherlich etwas anderes zu hören als eine Anschuldigung gegenüber einem gegnerischen Trainer".


    Der Typ passt so perfekt zu dem Verein. Sich vor einem Jahr zusammen mit Ragnick noch hinstellen und vor laufenden Kameras ne Schwalbe verteidigen und jetzt einen auf Moralapostel machen. Der Typ ist einfach widerlich


    Edit: sorry wegen dem Doppelpost

  • Es dürfte unstrittig sein, dass DB Grüße an die Bank zwar verständlich, aber dennoch absolut überflüssig waren. Ich möchte nicht, dass zur Schwalben-, Lamentier-, Zeitschind- jetzt noch eine Grußkultur dazu kommt. Wenn jetzt noch jemand diese "obszöne" Szene mit dem Refrain des Fangesangs "Rot-Grün-Weiß sind unsere Farben-Rosenau" zusammenbastelt, ist für alle Testosterongesteuerten ein Zeugnis für alle Zeit geschaffen. Daniel Baier (ei-ay-ey) wird sich in Zukunft "du Wichser" Zurufe von gegnerischen Fans gefallen lassen müssen. Glücklich bin ich darüber nicht, denn über sein unstrittiges, fußballerisches Können ist medial in den letzten Jahren längst nicht so viel berichtet worden, wie in den letzten Tagen über diese Szene. Schade, aber der Fußballfan will es halt so. Und die Presse-Fernseh- und Internetlandschaft ebenso.

  • Im "kicker" arbeiten sie sich auch an Baier (und Reuter) ab: "schlechtes Vorbild für die Kinder", "unsere Gesellschaft verroht", "Baier immerschon ein unfairer Spieler"...


    http://www.kicker.de/news/fuss…rmittelt-gegen-baier.html


    Moralinsaure, künstliche Empörung und Konkurrenz-Bashing, würde ich sagen - in jedem Match, von der Kreisliga bis zur Champions League - und egal, welche Sportart, sieht man mehr ausflippende Trainer, Betreuer, Präsidenten, brutale Fouls und Tritte in Gesichts-und Kopfhöhe - so eine Geste wie von Baier hat jeder Schüler ab der 2. Klasse Volksschule im Repertoire!


    Abhaken, Baier-Ersatz testen und die (anderen) Schwaben zernichten!

  • Naja, wenn man sich das so durchliest, dann sind grob geschätzt mindestens 75% Prozent der Meinung, dass das ganze völlig überzogen aufgebauscht wird. Die, die dort Hasenhüttl verteidigen, dürften zum allergrößten Teil gefrustete Dosenkunden sein.


    Morgen wird eine andere Sau durchs Dorf getrieben und Daniel Baier hat ein Spiel Pause in der englischen Woche, so what.

  • Daniel, Fußball-Augsburg steht hinter dir. Geile Aktion. :thumbsup:
    Währe gut zu wissen ob ihn Hasenkacke mit irgend einem blöden Spruch gereitzt hat. Ist da was bekannt ??
    Außerdem kommt das dem DFB bestimmt gerade recht. Den gingen wohl gerade die Bestechungsgelder aus.


    Das mit der Spende und der feierlichen übergabe ist eine tolle Idee.

  • das Problem ist, dass fast alle Presseorgane (Kicker, Sportbild, Bild etc.) jede Menge Geld verdienen mit Red Bull Anzeigen und auf die Kohle angewiesen sind. Dass da eine Abhängigkeit besteht und man sich nicht erlauben kann kritischen Journalismus über RB zu betreiben, liegt auf der Hand.


    Das ist nicht dein Ernst oder ? Du glaubst echt die Bild /Kicker hängen am Tropf von RB ??? Sorry aber ich lieg grad am Boden und bekommen einen Lachanfall...

  • So ganz abwegig ist die Vermutung nicht, auch wenn ich nicht glaube, dass Red Bull da tatsächlich aktiv Einfluss nimmt. Es ist aber durchaus auffällig, dass zB Bild und Kicker pünktlich zu jeder Saison völlig unkritisch das Ergebnis einer Fanbeliebtheits-Studie veröffentlicht (in der RB Leipzig ganz überraschend sehr weit oben steht), obwohl man durch ein paar Klicks im Internet herausfinden könnte, dass diese Studie mehr oder weniger direkt von RB in Auftrag gegeben worden ist. Außerdem ist es auch kein Geheimnis, dass mehrere (online-)Redakteure/Journalisten vom Kicker und der Bild auch auf der Gehaltsliste von der RB stehen oder standen.