"Ein geiler Kapitän"

  • Ich wasche die Bild nicht rein, beim besten Willen nicht, und selbstverständlich sind die gesteuert und es ist auch kein Geheimnis, dass z.B. die Infos, die Sie vom FCA beziehen, aus der RFeder des Herrn Amedovski oder wieder heißt stammt. So etwas nennt man "Bild dir deine Meinung", besser ist es aber, sich auf seinen gesunden Menschenverstand oder seinen Buch zu verlassen.

    http://www.bild.de/sport/fussb…ariert-53282556.bild.html

  • Glaubt ihr wirklich, die Mainstream Medien würden zu irgendeinem Thema unabhängig berichten? ....


    Meinst jetzt neutral? - "unabhängig" macht wenig Sinn! Redakteure sind Menschen - also selten neutral!


    Ich bezweifle, daß Bild oder kicker von Red Bull "abhängig" sind - aber einen geldträchtigen Emporkömmling ist man erstmal wohlgesonnen, ein FCA ist eigentlich scheißegal, wenn man sich an dessen Underdog-Image genügend abgearbeitet hat. Jeder Verlag lebt von Auflage - daraus resultierend Preise für Werbeanzeigen...dies läßt sich nicht mit dem FCA machen, aber "abhängig" -> nein!

  • Was mich an der Sache am meisten "anwichst". :D
    Wir haben ein super Spiel gemacht und diese Drecksbullen besiegt und anstatt man darüber diskutiert, geht der ganze Fokus an die Hasenpussy und alle reden nur über die Bullenschweine. Das kotzt micht am meisten an.
    Ansonsten interessiert das keine Sau und aus einer Mücke wird wieder ein Elefant gemacht. Auch Dank den Deppen von Sky, die gleiche Bande wie RB.
    Die ganze Liga ist so lächerlich und will einen auf Saubermann machen und jeder Banner und sonst was wird thematisiert. Ist aber von vorne bis hinten korrupt und mit kriminellen Typen besetzt.
    Wäre dem nicht so, hätte es diese Bullen Seuche erst gar nicht gegeben und ein Hasenhüttl wäre stumm und still in der 2. oder 3. Liga unterwegs wo dieser Unsympath auch hingehört.
    Hahaha wegen der Kinder genau... Dann dürfte man gar keine Kinder zum Fußball nehmen, denn bei diesen bösen Ultra Gesängen und Ausdrücken der Zuschauer, war das von Baier geradezu harmlos.
    Eigentlich sieht sowas jeder als Belustigung und ist um einiges harmloser, als der Hasenpussy direkt den Mittelfinger ins Gesicht zu halten.
    Ein Wichser bleibt halt ein Wichser, nur hätte Baier es nicht noch zeigen müssen, da es ohnehin jeder weiß.
    Wenn schon von den Rängen kein Diss mehr gegen diese Brut kommt, dann zeigen es halt die Spieler was sie von solchen Konstrukten halten.


    Als Fazit kann man festhalten:
    Ganz Fußballdeutschland lacht über die Hasenpussy und hat einen Grund mehr dieses Geschwerl zu hassen.
    Oder hat er ernsthaft geglaubt man hat jetzt Mitleid mit ihm und RB steigt in der Gunst der Fans.
    Das Gegenteil ist der Fall, also hat es so wenigstens was Gutes.


    Ich freue mich auch schon aus der SÜD die Dissgesänge gegen diese Pussy.
    Baier ein würdiger Kapitän der klar aufzeigt was er von RB und seinem Gefolge hält.


    So und nun kickt man RB in die unterste Schublade und beschäftigt sich mit den wichtigen Dingen des Lebens.


    Nur der FCA

  • TreuerFan:


    Wenn die Sache irgendwas Gutes an sich hat, dann doch genau die Tatsache, dass man in den Medien nur über das Thema Baier diskutiert hat und den Fakt, dass der Budget-Zwerg Augsburg auf Platz 5 rumturnt, während sich die Reichen und Geldsackgesteuerten wie Wolfsburg, Hamburg, Leverkusen in den Niederungen der Liga tummeln, völlig ignoriert hat. Was besseres kann's doch nicht gar nicht geben. Keiner achtet auf die Leistung, sondern redet vom "Skandal-Baier". Das kann in Stuttgart durchaus helfen, wenn die auf die mediale Einlull-Taktik auch ein wenig reingefallen sind.


    Und der Herr H. bekommt ja nun auch langsam sein Fett weg, gerade weil er seinerzeit ja den Betrug von Werner schöngeredet und verteidigt hat, sich nun aber wie eine Muschi aufführt. So gesehen - mit nur einem Spiel Sperre - am Ende ja vielleicht doch noch ein genialer Schachzug des Kapitäns.

  • Hab gerade eine mail eines Freundes aus NRW bekommen, der das Spiel auf Sky verfolgt hatte und die ich mal hier einfügen möchte, weil ich glaube, der trifft mit seiner Einschätzung den Nagel auf den Kopf:


    Zit.:


    "Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte, wegen dieser Baier-Farce. Du hättest den Sky Reportes sehen sollen, direkt nach dem Spiel! Man hätte meinen können es gab gar kein geiles Fussballspiel, wir haben auch nicht gerade einen Favoriten niedergerungen, sondern den Bus von Leipzig abgefackelt, und während des Spiels Hasenhüttls gesamte Familie geschändet. Dieses unerträgliche Messen mit zweierlei Maß ist kaum auszuhalten. Niemand wurde verletzt! Das muss man ja fast schon dazu sagen! Wenn ein Ribery der Schiedsrichterin das Schuhbändel aufmacht ist es lustig, so ein Schelm. Hätte einer von unseren das gemacht, müsste er mit einer Haftstrafe rechnen und der Übeltäter würde wahrscheinlich von einem Zivilgericht wegen tätlichem Angriff und Spielmanipulation belangt! Ich krieg schon wieder Puls..."


    Zit. Ende

  • #Bertonino
    Ja, die Beschreibung ist wirklich zutreffend. Da geht einem der Hut hoch, wenn man drandenkt. Aber es wird sich auch rentieren, wenn wir alle cool bleiben. Bin mir sicher, dass die Scheinheiligkeit von Hasenköttl und auch von Rangnick in dieser Saison noch die richtige Antwort bekommen wird. Das warten wir jetzt einmal ganz gespannt ab.