Gegen Mainz in die Rosenau?

  • Das Spiel gegen Mainz am Sonntag wird von mir ... 54

    1. ... besucht und wie immer supportet. (26) 48%
    2. ... besucht und die ersten 20 Minuten geschwiegen. (3) 6%
    3. ... besucht und das ganze Spiel geschwiegen. (3) 6%
    4. ... besucht und werde gegen die Verantwortlichen meinen Unmut in welcher Form auch immer kund tun. (11) 20%
    5. ... boykottiert. Ich gehe aus Protest nicht hin! (11) 20%

    Nach den Querelen um Fach's Aussagen juckt's mich nun mal wieder, eine Umfrage zu starten und zwar, was das gemeine Forenvolk bezüglich des Mainz-Spiels für Ansichten hat. Links gelistete stehen zur Auswahl.


    Edit: Fixed Deutsh in da poll.

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

    3 Mal editiert, zuletzt von RRipley ()

  • Ich geh definitiv hin!


    Der Typ, der während des Spiels als Trainer auf der Bank sitzt, ist für diese Entscheidung vollkommen unwichtig, da ich wegen der Mannschaft hingehe!


    Seinen Unmut kann man am besten im Stadion ausdrücken. Überhaupt, was soll das bringen, wenn man daheim bleibt? Meint ihr wirklich Andi und Holgi vermissen irgendjemanden? Sollte es Bedarf geben, die blanken Betonränge zu überdecken, gibt es einfach wieder eine Freikartenaktion und die Dauerkartenbesitzer haben ja unabhängig von ihrem Besuch des Spiels sowieso schon gezahlt.


    Naja, jeder wie er will!

  • Da fehlt eine Antwortmöglichkeit :O


    Nicht besucht wegen Arbeit. Also so eine Art erzwungener Protest :grinsen:

    Platz 28: Nur noch 67 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 159 Spiele, 52-38-69, 190:235 Tore, (-45), 194 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • Ich bleib im Bett. Einmal verarschen pro Woche reicht.


    Schlaf gut, ich geh für dich hin und halte deinen Platz bis zum nächsten Spiel warm. :winken:


    Lieber 1x ein leeres Stadion als weiter mit so einem rückgratlosen Grattler als Trainer.


    Du tust ja grad so als ob es die Alternative "hingehen=Fach bleibt" vs. "wegbleiben=Fach geht" gäbe. Tststs... :rolleyes:

  • Absolut lächerlich diese Diskussion!!
    Am Tag vor dem Pokalspiel schrieben noch alle "Klatsche gegen Bayer" / "Gegen Bayer zu gewinnen wäre ein Wunder" usw...
    Dann verliert man "nur" 0:2, was ja jeder normale Mensch schon vor dem Spiel geahnt hatte und trotzdem beginnt man eine total überzogene Reaktion aka "Fach raus" oder wie jetzt hier in dem Thread "Gegen Mainz in die Rosenau?" Leverkusen ist einfach nicht der Gegner gegen die wir uns messen können und das wusste auch jeder Spieler und Trainer, der das mutig zur Öffentlichkeit gebracht hatte.
    Und zuletzt, wie heißt es denn so schön, mit seinem Verein geht man durch dick und dünn und an der jetzigen Situation sieht man mal sofort, welche Personen bei nem Abstieg sofort weg vom Fenster wären...
    Viel Spaß dann vor der Glotze, wenn man Mainz wieder aus der Rosenau fegt :winken:

  • Dann verliert man "nur" 0:2, was ja jeder normale Mensch schon vor dem Spiel geahnt hatte und trotzdem beginnt man eine total überzogene Reaktion aka "Fach raus" oder wie jetzt hier in dem Thread "Gegen Mainz in die Rosenau?


    Schade das ich das sagen muss, aber du hast es nicht kapiert :!: Falls du auch nur einen Post gelesen hast, geht es nicht darum, das wir verloren haben, sondern wie Fach die Mannschaft aufgestellt hat und seine Kommentare vor und nach dem Spiel!! (Schon allein weil man ein Spiel als verloren herschenkt, ohne das einer an den Ball getreten ist)
    Ich geh mit dem FCA durch dick und dünn, mit Herrn Fach und seiner Einstellung zum FCA ist es aber nur dünn und wird sich auch nicht mit den Gegnern unserer Kragenweite ändern.
    Also Fach raus und den Rettig hinterher.
    Oder glaubst du wirklich was der Fach so von sich gibt ?(

  • Schade das ich das sagen muss, aber du hast es nicht kapiert :!: Falls du auch nur einen Post gelesen hast, geht es nicht darum, das wir verloren haben, sondern wie Fach die Mannschaft aufgestellt hat und seine Kommentare vor und nach dem Spiel!! (Schon allein weil man ein Spiel als verloren herschenkt, ohne das einer an den Ball getreten ist)
    Ich geh mit dem FCA durch dick und dünn, mit Herrn Fach und seiner Einstellung zum FCA ist es aber nur dünn und wird sich auch nicht mit den Gegnern unserer Kragenweite ändern.
    Also Fach raus und den Rettig hinterher.
    Oder glaubst du wirklich was der Fach so von sich gibt ?(

    Ich habe mir so fast alle Posts grob überflogen und dabei schon richtig gesehen, dass sich die Mehrheit durch das Auftreten der Mannschaft verarscht fühlt. Ich dagegen fand das jetzt nicht sooo dumm von Fach, mehr die Leistungsträger zu schonen anstatt auf Alles oder Nichts zu spielen. Das Risiko, dass sich jemand verletzt wenn man mit 100% in die Zweikämpfe geht o.ä. ist einfach viel zu hoch und wozu es eingehen, wenn man dann so Gegenspieler wie Rolfes und Kießling gegen sich hat? Es wäre auch mit 100% Einsatz in realistischen Augen chancenlos und lieber fliege ich glanzlos aus dem Pokal, dafür mit frischen Spielern für das nächste Ligaspiel, anstatt wieder "gut gespielt, aber trotzdem verloren" zu haben.


  • Schlaf gut, ich geh für dich hin und halte deinen Platz bis zum nächsten Spiel warm. :winken:



    Du tust ja grad so als ob es die Alternative "hingehen=Fach bleibt" vs. "wegbleiben=Fach geht" gäbe. Tststs... :rolleyes:



    Mei wie ich mich kenn geh ich eh wieder hin. :whistling:


    Aber ein leeres Stadion wäre halt mal auch ein Signal für den AR, wenn seine zahlende Kundschaft wegbleibt, dass man die Leute eben nicht so veräppeln sollte. Respektive, das Produkt vom Dienstag war eben schlecht.


    Ich hatte nen Burger bestellt, keine Tofuwurst!


    Also tut nem Kaufmann halt ein kräftiger Umsatzeinbruch am meisten weh. Klar ist das eine ambivalente Sache, denn wir wollen ja alle dem Verein nicht schaden. Bloss anders kann man seinen Ärger kaum wirksam zeigen.

  • Ich habe mir so fast alle Posts grob überflogen und dabei schon richtig gesehen, dass sich die Mehrheit durch das Auftreten der Mannschaft verarscht fühlt. Ich dagegen fand das jetzt nicht sooo dumm von Fach, mehr die Leistungsträger zu schonen anstatt auf Alles oder Nichts zu spielen. Das Risiko, dass sich jemand verletzt wenn man mit 100% in die Zweikämpfe geht o.ä. ist einfach viel zu hoch und wozu es eingehen, wenn man dann so Gegenspieler wie Rolfes und Kießling gegen sich hat? Es wäre auch mit 100% Einsatz in realistischen Augen chancenlos und lieber fliege ich glanzlos aus dem Pokal, dafür mit frischen Spielern für das nächste Ligaspiel, anstatt wieder "gut gespielt, aber trotzdem verloren" zu haben.




    soll wohl bedeuten, das du lieber aufgibst als zu kämpfen? Lieber hätt ich ein gutes Spiel gesehn mit Kampf, als ein gewöhnliches Testspiel. Blamage war des was Fach da geboten hat..Die Aufstellung und Einwechslung