Jos Luhukay

  • Kirsche


    zu 1) Das ist sein unbestrittener Erfolg, das hat er auch mit Gladbach geschafft...deswegen kein Zufall...aber reichts für die Bundesliga?


    zu 2) Die Voraussetzungen sind nie gleich, aber dann dürften auch Spieler nicht miteinander verglichen werden. Wär schon schade wenn Erfolge und Mißerfolge nicht zählen würden.


    zu 3) Ballsicherheit und Technik sind vom Trainer nicht trainierbar? Starker Tobak, denn dann würden sich Spieler nirgends weiterentwickeln. Genau diese Dinge sind sehr wohl trainierbar.


    zu 4) Wenn man von einem Mann vor dem Spiel überzeugt ist, dann ist das schön und gut. Im Leben eines Fußballers gibts gute und schlechte Tage, angenehme und unangenehme Mitspieler und nicht jeder Gegner rückt mit seiner Taktik vorher raus und serviert sie dem gegnerischen Trainer noch vor dem Mannschaftstreffpunkt. Es müsste also eigentlich mal Situationen geben, wo eine Reaktion des Trainers während des Spiels gefordert ist. Eine Aufstellung stur bis zur 70. Min durchzuziehen, ist somit nicht immer möglich. Vor allem dann nicht wenn der Gegner uns sein Spiel aufzuzwingen vermag. Es gibt zudem wenige Spieler, die eingewechselt während der letzten 10 -20 Min was reissen können. Diese nennt man dann Joker. Aber einen solchen haben wir meines Wissens nicht. Alle anderen tun sich oft schwer noch einmal Teil der Mannschaft zu werden. Aber dies sind nur meine amateur-fussballhaften Erfahrungen....

  • Es gibt zudem wenige Spieler, die eingewechselt während der letzten 10 -20 Min was reissen können. Diese nennt man dann Joker. Aber einen solchen haben wir meines Wissens nicht.


    Bislang hat mir Gogia als "Joker" immer am Besten gefallen. Aber die Saison ist noch nicht so weit fortgeschritten und der Bub ist noch sehr jung, so dass sich hier durchaus noch eine andere Perspektive entwickeln könnte.

  • highsonic : Wie trainierst du Ballsicherheit??? Entweder ich kann einen Ball annhemen weil ich Technik habe oder nicht, sonst müssten nach 5 Jahren bei uns lauter kleine Messis rumlaufen... des ist kein Starker Toback sondern Fakt, gibt auch ein Lied, so macher lernds nie des fahr´n mit die Ski, des gleiche ist mit der Fußballertechnik. Und mit den Auswechslungen kann man geteilter Meinung sein. Gestern z.B. hat Scharinger beim KSC-Spiel nach ca. 25 min. ein "Zeichen" gesetzt und was brachte es, ein 2:0 für Pauli :winken: Ich habe vertrauen in Jos Luhukay und in die Dinge die er tut. Mich wirst du da leider nicht überzeugen können.

  • Eine Aufstellung stur bis zur 70. Min durchzuziehen, ist somit nicht immer möglich. Vor allem dann nicht wenn der Gegner uns sein Spiel aufzuzwingen vermag. Es gibt zudem wenige Spieler, die eingewechselt während der letzten 10 -20 Min was reissen können.

    Du meinst, der FCA hätte nur Spieler, die man vor der 70sten Minute einwechseln kann und die nur dann noch effektiv sein können?


    Ja, nee, is klar, wie einfach der Fußball doch sein kann ...


  • die kann er doch dann nebenbei machen, haben doch schon einige so gemacht, oder?


    Am besten er geht unter der Woche seinen normalen Job nach, rettet die erste Mannschaft vor dem Abstieg, steigt mit der zweiten Mannschaft in die neue Bayernliga auf, macht in der Zwischenzeit die A-Lizenz und dann die Fußball-Lehrer-Lizenz und rettet gleichzeitig Griechenland vor der Pleite.

  • Zitat

    Du meinst, der FCA hätte nur Spieler, die man vor der 70sten Minute einwechseln kann und die nur dann noch effektiv sein können?


    Ja, nee, is klar, wie einfach der Fußball doch sein kann ...


    Muss ich Dein Statement jetzt kapieren? Lies den Beitrag gscheit durch und dann meld Dich wieder? Mir fehlen hier jetzt dann doch echt die Worte! :kopfwand: