Fussball international

  • Ne unangenehme Simulation davon hatte ich mal bekommen, als es nach drei Jahren Aufstieg oder so Freibier hinter der Gegengerade gab. Seit dem zahle ich lieber selber.

    "Das ist Ihre ganz persönliche Meinung, Herr Doktor Klöbner. Aber man darf ja wohl noch anderer Ansicht sein!" (Müller-Lüdenscheidt)
    "Ach was!" (Dr. Klöbner)
    :hutab:

  • Da war ich mittendrin und musste einem Mädel sogar helfen Luft zu bekommen ... seitdem gab's das aber auch nicht mehr so geartet, sprich wurde draus gelernt.

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

  • Ein Glück! Meine Frau wurde ohne mich auch fast zerquetscht. Das schlimme daran war, dass man nicht mal einfach weggehen konnte. Muss ich so nicht nochmal haben.


    Trotzdem sollte Freibier For Fans erlaubt bleiben. :hutab:

    "Das ist Ihre ganz persönliche Meinung, Herr Doktor Klöbner. Aber man darf ja wohl noch anderer Ansicht sein!" (Müller-Lüdenscheidt)
    "Ach was!" (Dr. Klöbner)
    :hutab:

  • Sicherlich war die Freibierausschank für manchen Fan schwierige Situation, die in Einzelfällen gesundheitsgefährdend war. Bin auch ganz froh, dass das die letzen Jahre ziemlich gesittet abgelaufen ist, bis auf wenige Ausnahmen... Verstärkt oft nur die Stimmung und die war auch nach dem Heimsieg gegen Fürth eher ausbaufähig bzw. negativ.


    Für mich wirkt der Vergleich angesichts von mindestens 125 verstorbenen (meist jungen) Menschen doch etwas schwierig. Tränengas in eine Menschenmenge zu feuern, löst eine ungeheure Dynamik aus und sollte nie das Mittel sein. Bin auf das Ergebnis der Untersuchungen gespannt, auch wenn dies für die Angehörigen der Fans / Polizisten nichts bringen wird.

    Geworfene Gegenstände und ein Platzsturm bei der ersten Niederlage seit zwei Jahren sind nicht nachvollziehbar. Egal, ob es sein Derby ist oder nicht.

    Gut, finde beides generell völlig daneben - außer ein Platzsturm bei Aufstiegen oder ähnlichen Erfolgen.

  • Da kann man auch (glücklicherweise) keine Vergleiche ziehen. Polizei"taktik" ist das andere. Mir ging es nur darum, dass man auch in an sich friedlicher Stimmung zwischen Menschenmassen unter die Räder kommen kann. Das war eine eben damals beängstigend neue Erfahrung. Kann ja auf Euren Konzerten auch mal mies laufen.

    "Das ist Ihre ganz persönliche Meinung, Herr Doktor Klöbner. Aber man darf ja wohl noch anderer Ansicht sein!" (Müller-Lüdenscheidt)
    "Ach was!" (Dr. Klöbner)
    :hutab:

  • Bei Porto gegen Leverkusen kann man gerade unseren Fast Stürmer Martinez noch 20 Minuten bewundern


    Das Versprechen auf mehr Einsatzzeiten in der Liga dürfte er zumindest nicht mehr glauben

    Platz 28: Nur noch 27 Punkte (bis Hansa Rostock)/Markus Weinzierl: 173 Spiele, 58-39-76, 209:256 Tore, (-47), 213 Punkte (1,1 Ø) / Enrico Maaẞen: 19 Spiele, 6-3-10 24:33 Tore (-9), 21 Punkte (1,3 Ø)/Aktuelles Buch: George Orwell - 1984

  • Mal so ne kurze Frage, weil ich das nicht kapiere:


    Aktuell findet die U17-WM der Frauen in Indien statt. Die deutschen Mädels haben vorgestern Brasilien mit 2-0 geschlagen und stehen im Halbfinale. So weit, so gut. Jetzt haben aber gestern die U17-Mädels in der EM-Quali gegen Slowenien gespielt und mit 2-1 gewonnen. Vor dem Viertelfinale gegen Brasilien bei der WM gabs ein 9-1 gegen die Türkei in besagter Quali. Diese Quali wird in einer Art "Turnier" in Vierergruppen ausgespielt und findet ebenfalls gerade statt. Natürlich mit komplett anderen Kadern...... Spanien, der Halbfinalgegner der Deutschen bei der WM nimmt ebenfalls daran teil.....


    Öhm......hat da jemand Kenntnisse, wie das mit den Altersgruppen usw gehandhabt wird? Spielt da der jüngere Jahrgang die Quali, der ältere die WM oder wie der was? Auf der DFB-Seite selbst steht nichts darüber außer die Artikel zu den Spielen.

  • Ich weiß es auch nicht genau, kann es mir logisch aber erklären.

    Man wird die WM-Qualli und das WM-Endturnier nicht in eine Saison unterbringen. Somit dürften die meisten qualifizierten Spielerinnen eigentlich das WM-Endturnier im nächsten Jahr altersbedingt nicht mehr spielen und hier wird dann eine Ausnahme gemacht, dass dieser Jahrgang doch das Endturnier spielen darf.

  • Als einziger Spieler dreimal Weltmeister

    Fußball-Ikone Pelé verstorben. Der Fußball trauert um seine wohl größte Ikone. Pelé, der dreimal Weltmeister wurde, ist im Alter von 82 Jahren verstorben.

    Fußball-Ikone Pelé verstorben - kicker


    Das tut mir im Herzen weh, eine Augenweide als Spieler. RIP.

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!