Nachbetrachtung 19. Spieltag: SC Paderborn - FC Augsburg


  • 2. Bundesliga 2010/2011 - 19. Spieltag



    [Blockierte Grafik: http://www.fcaugsburg.de/html/img/pool/paderborn.gif] ||bg=#ffffff,z|1 : 1( 1 : 1 )||bg=#ffffff,z|[Blockierte Grafik: http://www.fcaugsburg.de/html/img/pool/fcalogo_80x80.gif]|bg=#ffffff,z|SC Paderborn||bg=#ffffff,z| ||bg=#ffffff,z|FC Augsburg



    Allgemeine Daten:
    Zuschauer: 5.624
    Schiedsrichter: Michael Weiner
    Anpfiff: 21.01.2011 - 18:00 Uhr


    Tore:
    0:1 (10. Minute) Michael Thurk (7)
    1:1 (32. Minute) Florian Mohr


    Verwarnungen (FCA):
    Gelbe Karte (52. Minute) Michael Thurk (3)
    Gelbe Karte (90. Minute) Paul Verhaegh (3)



    Aufstellung (FCA):
    ------------------------ Oehrl --- Thurk ------------------------
    -------- Hain --- Kwakman --- Brinkmann --- Leitner --------
    -------- de Jong --- Möhrle --- Sankoh --- Verhaegh --------
    ---------------------------- Jentzsch ----------------------------


    Einwechselspieler: Amsif, Bertram, Woltmann, Callsen-Bracker, De Roeck, Werner, Nebel


    Wechsel (FCA):
    58. Minute Sören Bertram für Daniel Brinkmann
    75. Minute Jan-Inger Callsen-Bracker für Kees Kwakman
    80. Minute Jonas De Roeck für Torsten Oehrl


    Besondere Vorkommnisse:
    64. Minute Foulelfmeter: Michael Thurk scheitert (gehalten)



    Spielberichte:
    Bericht auf der offiziellen Homepage
    Svens Kommentar im Liveticker
    Bericht der Augsburger Allgemeinen
    Video-Zusammenfassung bei Sky (ab Montag, 0 Uhr)
    Bilder und Videos vom Spiel

  • Und wenn er den Elfer pfeift den Callsen Bracker verschuldet hätte verlieren wir vielleicht. Am Ende ist es sogar ein glückliches Unentschieden wenn ich da auch noch an die Chance von Kapllani denke.

    Platz 28: Nur noch 104 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 27 Spiele, 8-7-12, 27:37 Tore (-10), 31 Punkte (1,3 Ø)/ Aktuelles Buch: Steff Penney - Was mit Rose geschah

  • Ein glückliches 1:1. Paderborn war für mich cleverer und hatte Pech, dass kein Elfer gegeben wurde und Kapllani bei seiner Großchance vergibt. Thurk vergibt einen Elfer, den nicht jeder Schiri gibt. Deswegen sage ich, es war ein glücklicher Punktgewinn. Zum Aufstieg muss mehr kommen.


    Abhaken und gegen Bochum gewinnen !


    HBD

  • Wieder mal ein Punkt mehr als gedacht geholt. Ansonsten wie immer in Paderborn, schreckliches Wetter, schreckliches Spiel und eigentlich war schon vor dem Elfer klar, dass der nicht reingeht. Wie immer halt

  • Mei, kann ja ned dauernd so positiv vorangehen. Halt mal 'n 1:1.
    Vielleicht waren se nur schon beim Bochum-Spiel in (erst) 10 Tagen...

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

  • Danke für ein tolles Verwaltungsspiel.


    Da wird jeder Beamte neidisch.


    Immer der gleiche Vorgang, 1:0 führen und anschließend Gänge rausnehmen und am Ende glücklich mit einem Auswärtspunkt dastehen.


    Hoffentlich fehlen die zwei Restpunkte nicht irgendwann,


    Wenn der Kapplani ein wenig Technik hätte, wärs nach hinten losgegangen.


    Selbst Micha gibt zu, daß mehr dringewesen wäre, man hat halt den Gegner ins Spiel kommen lassen.

  • Ein Punkt ist zumindest ein Punkt.Den Elfmeter hätt Micha vieleicht Einnetzen können,wenn nicht so ein A... Loch den Becher aufs Spielfeld geworfen hätte.Der Becher hat Micha bestimmt Irritiert :cursing:
    Gruß-Rot-Grün-Weiß

  • Schade, nicht besonders gut gespielt. Schlechte Standards (nicht nur der 11er). Irgendwie haben der Biss und das Glück gefehlt.


    Montag in einer Woche geht es weiter - da funktioniert die Mannschaft mit Sicherheit wieder ganz anders.

  • Wie immer das gewohnte Spiel gegen Paderborn und vorallem in Paderborn...
    Nachdem 0:1 hab ich gedacht jetzt machen unsere das Spiel, aber nichts kam mehr...doch dann kam durch eine Standartsituation das Gegentor und es stand nur nch 1:1
    Nach der Halbzeitpause, kam Paderborn immer öfter und auch gefährlicher vor unser Tor
    Daraufhin wurde das Spiel lebhafter und auch von emotionen geprägt, Thurk der den Elfer leider nicht reinmachen konnte, Oehrl der am Torwart scheiterte und dann auch noch Hain der den Ball vollkommen verzogen hatte... Dazu kam dann auch noch die hunderprozentige Chance von Paderborn (Kapplani?) der den Ball zu unserem Glück knapp neben den Pfosten setzte...Unsere 11 Mannen waren einfach zu Passiv in so manchen Abschnitten des Spiels... :(
    Alles in allem muss man sagen, es war eine Partie in Paderborn wie es zu erwarten war und wir letztendlich mit den Punkt zufrieden sein können und auch müssen, denn wir hätten auch verlieren können.


    Zu unseren Auswährtsfahrern, ihr wart doch manches mal im TV zu hören! :like:

  • Das war heute nichts leider.
    Erinnerte ein bisschen an die Spiele in der Niederlagenserie,
    bloss haben wir da solche Spiele verloren.
    Hoffe die Mannschaft steigert sich wieder im Bochum Spiel.
    Danach kommt jedenfalls auch endlich Bello zurück.

  • Das Unentschieden macht eben schon was. Wenn man aufsteigen will, muss man gerade Spiele mit einem Gegner wie Paderborn gewinnen, was aber nicht heißt, dass ich mit der Tabellensituation nicht zufrieden bin. Ich spreche von der Vereinsführung.

  • Wer aufsteigen will, muss seine Heimspiel gewinnen und auswärts ab und zu punkten. Daheim muss man Gegner wie Paderborn schlagen, auswärts sieht die Sache wieder anders aus. Es werden nach Hertha und Augsburg auch noch andere Vereine von oben Punkte dort lassen.

  • Nach dem 1-0 hätte man den Sack zu machen können. Paderborn war verunsichert und wir haben nicht nachgelegt und sie wieder ins Spiel gebracht. Verschossener 11er hin oder her, insgesamt war das Remis gerecht.
    Insgesamt hat man zu wenig investiert um 3 Punkte aus Paderborn zu holen, so war´s halt nur 1er.
    Mit dem Unentschieden auswärts in Paderborn kann man zwar leben, aber es wär definitiv mehr drin gewesen.