Alles zum Gegner: FC Schalke 04

  • Da glaube ich bei weitem nicht dran, Früchtl war sicherlich auf vielen Listen, aber nicht unbedingt auf unserer Liste um als Stammtorhüter zu agieren. Ganz oben auf der Liste, war eher in Mvogo, bei dem man sich auch schon einig war. Früchtl ist für die Zukunft sicherlich auf vielen Zetteln, aber wir hatten schon in unserer Jugend einen Torhüter der genauso talentiert war und öfter kommt es anders als man denkt. Daher hat man auch vor der Saison ein Torhüter gesucht, der schon Erfahrung im Profibereich hat und da fällt Früchtl ganz klar durchs Raster. Der einzige Grund warum Ullreich und Früchtl in genannt wurden als Kandidaten war wohl eher Wunschdenken der Presse und der Tatsache geschuldet, dass sie nur ein wenige Kilometer entfernt spielen.

  • Er ist 23...und nicht 33! ;)

    Seine direkten Konkurrenten terStegen, Leno oder auch Schubert können sich regelmäßig auf nationaler und internationaler Ebene präsentieren, während er höchstwahrscheinlich in absehbarer Zeit vor den Spielen den Neuer warmschießen darf!


    Auch seine aktive Fußballerzeit ist endlich - da hilft auch der Porsche oder Aston-Martin nicht, den er sich vermutlich schon zu Schalke-Zeiten leisten konnte!


    Ich denke, er hat sich aus freien Stücken ohne Zwang zu diesem Schritt entschieden und im Zuge dieser Entscheidung die Vor- und Nachteile sorgfältig gegeneinander abgewogen.

  • Wie heißt das Hamburger Wunderkind nochmal, das jetzt bei München auf der Tribüne sitzen darf? Arp, glaub ich.


    Etwas ähnliches kann natürlich auch Nübel drohen, es sei denn er ist wirklich so gut wie mancher denkt.


    Wer nach München wechselt ohne schon Weltklassespielerstatus zu haben, hat oft keine wirkliche Chance.

  • Nübel muss sich eigentlich verleihen lassen bis Neuer in Rente geht. Der ist im Herbst 24 und braucht dann unbedingt Spielpraxis. Neuer wird zwar nicht mehr alle Spiele machen können und evtl die ein oder andere Verletzung erleben, aber ich fürchte, der ist ehrgeizig genug um noch 3 Jahre auf hohem Niveau zu schaffen.

  • Beim FCA kommt die Wurst von Remagen. Verzichte auf diese schon seit Jahren, soll jedoch ganz gut sein.

    Find quer durchs Land gefahrenes Fleisch nicht wirklich regional und dann lass ich es bleiben.

    Zu Schalke passt Tönnies scheinbar ganz gut. Die Fauxpaus-Quote im Gelsenkirchener Umfeld ist beinahe Meisterschaftsreif.


    Keine Sorge, es wird sich garantiert nichts ändern und die Preise im Supermarkt bleiben unverändert niedrig.

  • Fans des FC Schalke 04 haben genug. In einem offenen Brief rechnen die Ultras Gelsenkirchen mit den Vereinsverantwortlichen ab. Und auch andere Fan-Organisationen planen Aktionen.

    Da rumort es kräftig!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Ist halt die Frage, wie sinnvoll so eine Deckelung ist, wenn noch Spieler im Kader für mehrere Jahre stehen, die fast doppelt so viel bekommen.


    Prinzipiell halte ich sowas für eine gute Sache, ich habe hier aber eher das Gefühl, dass das ne reine PR-Aktion ist. Einerseits, warum kommuniziert der Verein sowas? Zweitens, warum überhaupt plakativ eine Deckelung, man könnte in Gehaltsverhandlungen halt auch einfach nur sagen, dass man nicht mehr zahlen könne und gut.

  • Kann sein, dass ich mich irre, aber ich glaube mal gelesen zu haben, dass man beim FCA als verdienter Top-Spieler schon knapp 2Mio/a verdienen kann. Sofern das stimmt, wie bitte will Schalke das durchziehen mit ihrem ganzen Top 10 Europa-Club-Gehabe und den ewigen Europaambitionen?! Da muss man aber wirklich ganz hungrige (unbekannte) Spieler finden, die arg Bock auf S04 haben. Wenn´s klappt, dann Respekt, glauben tu ich das mal nicht so ganz, stand jetzt.

  • Abgesehen davon hat die bislang fehlende Gehaltsobergrenze ja auch nicht gerade dazu beigetragen, dass Gelsenkirchen zu den europäischen Top-Clubs gehört.