Alles zum Gegner: SC Freiburg

  • Denen geht es aber sicher um anderes und nicht darum ob der Nachbar zur Mittagsruhe einmal zu laut gepupst hat

    Platz 28: Nur noch 73 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 153 Spiele, 51-35-67, 184:225 Tore, (-41), 188 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • Wir Augsburger denken da an das alte - offene - CFS. Auch mit ständigen Anwohnerproblemen.


    Wenn allerdings Flughäfen wie Leipzig und Nürnberg 365 Tage lang 24h am Tag und in der Nacht fliegen dürfen, sollte ein Heimspiel alle 14 Tage in Freiburg machbar sein.

  • Wir Augsburger denken da an das alte - offene - CFS. Auch mit ständigen Anwohnerproblemen.

    Komisch, als es noch nicht überdacht war, hat es keinerlei Probleme mit Anwohnern gegeben!

    Erst als dann Frenzel das Dach zahlte, begann es mit den Beschwerden der Nachbarn!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Ich habe jahrelang am CFS Stadion gewohnt. Klinkerberg und Gesundbrunnen. Wenn Spieltag war hab ich ein Fenster geöffnet, weil mir die Stimmung gut gefallen hat. Ein Spiel angesehen habe ich nie. Eishockey ist mir zu schnell.

    Als Lärm habe ich immer die Autos empfunden, die von den Ampel gestartet sind.

  • "Lärmbelästigung" ....oder hab ich da was überlesen?


    PS: auch lautes Pupsen auf dem Balkon nebenan kann nerven - vor allem, wenns der Nachbar regelmäßig und mit Inbrunst praktiziert. Glaub mir - selbst erlebt...

    Heißt dein Nachbar zufällig Benda:grinsen0:

    Platz 28: Nur noch 73 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 153 Spiele, 51-35-67, 184:225 Tore, (-41), 188 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • Nööh...:D


    Ist schon eine Weile her - war meine erste Wohnung zusammen mit meiner damaligen Freundin. Der Nachbar wurde ein paar Monate vorher von seiner Frau verlassen und hat sich ein bißchen gehen lassen (z.B. mit Vorliebe auch nachts um zwölf die leeren Ravioli-Dosen in der Mülltonne lautstark entsorgt).

    Wir haben ihn mal angesprochen...half auch nichts. Nach einem 3/4-Jahr sind wir dann wieder ausgezogen.

  • Ein Spiel angesehen habe ich nie. Eishockey ist mir zu schnell.

    Gerade das finde ich an Eishockey interessant. Der Modus ist halt beknackt. Du spielst zig mal in der Saison gegeneinander und dann nochmal in den Playoffs (falls man diese erreicht) Aber der Sport selbst macht richtig Spaß zuzusehen. Ohne jetzt irgendwelche Vergleiche zu ziehen mit fußball, die eh sinnbefreit wären ;)

    Zitat

    PS: auch lautes Pupsen auf dem Balkon nebenan kann nerven - vor allem, wenns der Nachbar regelmäßig und mit Inbrunst praktiziert. Glaub mir - selbst erlebt..

    Das muss schon sehr bizarr gewesen sein...

  • Es entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass der Flughafen direkt neben dem Stadion mittlerweile eine Zulassung für Landungen per Jet erhalten hat (auch damit Fußballmannschaften per Flieger anreisen können), die auch für sonntags gilt, das Stadion selbst aber wohl zu laut ist...

  • Naja, wie viele Flieger werden da wohl Sonntags kurz starten und landen? Ein Spiel macht ohne An- und Abreise allein zwei Stunden Dauerlärm.


    Trotzdem ein lächerlicher Streit, da solche Spiele nur alle paar Wochen mal vorkommen dürften. Sollen die Anwohner doch froh sein, dass der Baulärm endlich ein Ende hat.


    Ich verstehe schon überhaupt nicht, wieso die Eilbedürftigkeit bejaht wurde und man nicht bis zum Hauptverfahren warten ließ. Die paar wenigen Spiele bis dahin, sind für mich keine "wesentlichen Nachteile" für die Kläger.

    "Das ist Ihre ganz persönliche Meinung, Herr Doktor Klöbner. Aber man darf ja wohl noch anderer Ansicht sein!" (Müller-Lüdenscheidt)
    "Ach was!" (Dr. Klöbner)
    :hutab:

  • Finde es durchaus interessant, wie das mit dem Stadion-Neubau in Freiburg läuft. Mittlerweile verzögert sich die Fertigstellung wohl um mindestens ein Jahr. Da spielt sicherlich auch Corona mit rein, aber scheinbar gab es in Freiburg allerhand unerwarteter Probleme. Angefangen bei der Haselmaus, dann die Lärmschutzauflagen, etc.


    Wenn man bedenkt, dass wir in Augsburg ein vergleichbares Stadion in vergleichbarer Lage der Stadt einerseits deutlich schneller und deutlich günstiger bauen konnten, ist das durchaus schön. Immerhin hat man in Freiburg aber auch zeitnah eine Fassade hinbekommen...

  • Die größtmögliche Ohrfeige für die Großklubs
    Der SC Freiburg bestätigt seine Leistungen in der Bundesliga Jahr für Jahr mit bescheidenen Mitteln. SPORT1-Kolumnist Tobias Holtkamp erklärt, warum das für einige Konkurrenten wie eine Ohrfeige ist.

    https://www.sport1.de/news/fus…lumne-von-tobias-holtkamp

    Ein leuchtendes Vorbild!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!