1. Bundesliga allgemein

  • Wollte mal was loswerden. Wenn ich mir die Tabelle so anschaue nach diesem Spieltag, und die ersten 7 anschaue, und gegen wen wir gespielt haben, und das Hertha da eigentlich rein gehört, und als nächstes noch Gladbach kommt...? Kann es sein dass da jemand mit aller Macht will, dass es uns mal verreisst. Und wir nach 8 Spielen mit 2 oder 0 Punkten da stehen und halt nicht mehr rauskommen?

    Ist mir heute früh so gekommen, wo ich gelesen habe, dass wir nicht mitsprechen dürfen wenn es um die Zukunft der Liga geht. Diesen Leuten passt des gar nicht dass wir nicht absteigen und der HSV, Köln, Schalke und wie die alten Traditionsklubs alle nicht oben sind. Die bringen das Geld fürs Fernsehen.

    Find ich traurig. Aber auch stolz. Wir werden immer wieder welche finden die schlechter sind.

    Auf gehts Augsburg:flag::flag::flag::kopfwand::thumbsup:

  • https://www.kicker.de/g15-tref…s-vorstoss-789310/artikel


    Zitat
    Es gibt aktuell eine ganze Reihe sehr bedeutender Themen für die Verantwortlichen innerhalb der Bundesliga", sagte auch Fernando Carro, Geschäftsführer von Bayer Leverkusen, zur Deutschen Presse-Agentur. "Dialog ist wichtig, eine größtmögliche Einigkeit auch. Dazu wollen wir als Bayer 04 beitragen und haben dieses richtungsweisende Treffen mit vorangetrieben."

    Wollen die mich verarschen? Es geht um Themen für die Verantwortlichen innerhalb der Bundesliga, soso und dazu lädt man 14 Bundesligateams ein statt sowas mit der 1. und 2. Liga zu besprechen. Wow! Meine Leidenschaft für Fussball ist grad irgendwo im Kellergeschoss angekommen. Mir geht es nicht darum, ob das jetzt ein Bobic, Baumann oder das Arschloch Rummenigge gesagt hat, sondern das es ganz offensichtlich nicht darum geht die Verhältnisse wieder etwas gerade zu rücken.

  • Rummenigge ist da in allerbester Trump-Manier unterwegs und blendet sämtliche Aspekte völlig undifferenziert aus. Laut dem Kicker haben zumindest wir uns weder im Geheimen getroffen, noch irgendwelche Vereinbarungen getroffen oder ähnliches. Wir haben das Ding (sogar nur möglicherweise) nur unterschrieben, nachdem es veröffentlicht wurde. Und wirklich hinterfotzig ist die Aussage, man solle keine Impulspapiere durch die Republik zu schicken, weil das ja Druck auf die DFL ausüben würde, sich dann aber in kleinerer Runde zu treffen und über die Thematik selbst ohne DFL-Vertreter zu sprechen.


    Entweder Rummenigge akzeptiert, dass es dazu unterschiedliche Ansichten gibt und jeder ein Mitspracherecht hat oder er sagt ganz einfach, dass er entscheidet und die anderen bitteschön die Schnauze halten sollen. Dann soll er bitte noch dazu sagen, wie viel Kritik noch erlaubt ist. Bremen hat auch den Frevel begangen und sich für eine etwas gleichmäßigere Verteilung stark gemacht, Union Berlin hat 2018 auch ein Positionspapier veröffentlicht.

  • Rummenigge fährt schwere Geschütze auf und nennt die Vetreter des Positionspapiers illoyal dem DFL Präsidium gegenüber.


    Ich hoffe unser Verein steckt da nicht zurück und nimmt den Kampf um die Deutungshoheit auf. Das ist eine öffentliche Auseinandersetzung die es zu gewinnen gilt. Schade, dass derzeit keine Fans in den Stadien erlaubt sind. Somit verbleibt nur die Auseinandersetzung zu der Thematik in den Medien.


    Nicht vergessen, dass hier auch Watzke und weitere Schwergewichte auf der Gegenseite zu suchen sind. Und nicht nur bei Schalke geht es ums finanzielle Überleben. Ich muss sagen dass ich mich zum ersten mal der Haltung unserer Vereinsführung ohne wenn und aber anschließen kann. Kämpfen und Siegen!

  • Grundsätzlich bin ich deiner Meinung. Jedoch stellt sich mir die Frage, wie soll es nun weitergehen? Für mich scheint ein Art Erpressungsversuch von Rolex-Ralle zu sein, nach dem Motto "Wenn ihr einlenkt, dürft ihr wieder mitspielen.". Die Taskforce Profifußball scheint schon obsolete, bevor erste Ergebnisse sichtbar sind.

  • Schade, dass derzeit keine Fans in den Stadien erlaubt sind. Somit verbleibt nur die Auseinandersetzung zu der Thematik in den Medien.

    Gibt es da keine Möglichkeit für die Ultras ein Banner für den Zaun oder Tribüne rein zu bringen? Es gibt doch bestimmt welche

    die Zugang haben.

  • Rettig trifft den Nagel mal wieder auf den Kopf:


    "Schmunzeln muss ich natürlich, wenn Herr Rummenigge sich über Geheimtreffen echauffiert oder Geheimpapiere." Schließlich habe der Rekordmeister "in Sachen europäischer Superliga oder in der Kirch-Krise nicht nur geheime Gespräche geführt, sondern auch geheime Verträge abgeschlossen. Also dass jemand mit dieser Vita sich dann so aus dem Fenster lehnt, das muss ich sagen, entbehrt nicht einer gewissen Pikanterie."