Champions League 2011/2012

  • Das ist so ein Quatsch. Die Diskussion über die Spielweise von Chelsea. Mein Gott, sie haben gewonnen. Punkt aus fertig. Die haben Elfmeter-Schießen trainiert, die haben sich drauf verlassen, dass Drogba schon einen macht und haben halt dann gehofft, dass sie nicht mehr als einen kriegen. Was sollen sie denn sonst machen? Sie können einfach spielerisch mit Bayern nicht mithalten und suchen halt andere Mittel, um das Spiel zu gewinnen. Ist ja nicht so, dass die jetzt wie die Wilden um sich getretten hätten oder ständig Schwalben fabriziert hätten, dann könnt ich die Aufregung verstehen, aber dass eine Mannschaft die spielerisch unterlegen ist defensiv spielt, ist jetzt nicht wirklich neu. Ist ja nicht so, dass Bayern das nicht kennt.


    Das ist so ähnlich wie die Hertha-Heulerei. Alle anderen sind schuld, aber nur nicht man selbst. Nur mal so ein paar Gründe:
    - Heynkes spielt auf 1-0 halten und wechselt van Buyten für Müller ein. Chelsea macht das was zu erwarten war: 1 Tor machen sie halt immer. Das Offensiv-Konzept is im Arsch, was uns gleich zum nächsten Punkt führt:
    - Die Bayern-Bank ist einfach zu schwach. Da gabs nichts mehr was man hätte einwechseln können. So musste man mit der defensiveren Ausrichtung leben. Man kann von Tymoshchuk nicht die kreativen Impuls erwarten wie von Kroos. Das ist einfach für Chelsea leichter zu verteidigen. Aber auf der Bank sitzt halt keine Alternative. Schweinsteiger ist nach der langen Pause nicht fit und ab der 60min eigentlich platt, aber muss halt trotzem 120min durchspielen. Für einen verletzten Ribery kann man nur den Neu-Wolfsburger Olic einwechseln.
    - Robben muss den Elfer zumindest besser schießen, ganz einfach. Ach a propos Elfmeter.Ich finde man hat deutlich gesehen, dass Chelsea Elfmeter-Schießen trainiert hat. Ist ja nicht so, dass das in München verboten ist. Man hat halt wohl nicht damit gerechnet, dass man ins Eflmeter-Schießen muss.


    Ach und überhaupt, wenn wir den Champions-League Sieger nach schöner Spielweise und so weiter aussuchen, heißt der auch 100%ig nicht Bayern München. Das können dann Barcelona, Real und Dortmund ausspielen.

  • Dieter Nuhr:
    "4 Engländer in der Startelf bei Chelsea waren für den England üblichen Ausgang des Elfmeterschießens einfach zu wenig."
    :mrgreen:

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

  • Könnte eine lange Sommerpause werden, mit enteierten Bayern ( so sie denn jemals welche hatten) und international bislang ständig versagenden dortmunder Spielern wird die EM für unsere Nationalelf wohl ein kurzes Vergnügen.

  • BAYER(N) VIZE(kusen) 3/3


    Ich denke, leichter hätten die Roten ein Finale in der CL nicht gewinnen können, aber wenn man seine Chancen nicht nutzt, dann hat man es am Ende eben selbst verschuldet, wenn der Gegner jubelt.


    Zum Glück tritt Robben bei der EM für Holland an...

  • Mich am "Leid" anderer zu ergötzen hat schon was. Allein wie viele Leute ich gestern hier in der Stadt mit Bayern Trikot gesehen habe, so viele FCA Trikots sieht man nicht einmal bei einem Heimspiel im Stadion!


    Und ihr ganzen Moralapostel. Ich hasse Bayern, ich hasse Chelsea genauso, ich hasse ehrlich gesagt jeden Club außer den FCA, hege nur hier und da vllt etwas Symphatie, weil ich einfach den Spruch "support your local Team" beherzige. Aber wenn zwei Hassvereine aufeinandertreffen such ich mir einen aus, dem ich noch einige Punkte zuschieben kann. Und das ist eben Bayern. Wegen regionaler Antipathie, wegen allgemeiner Antipathie, wegen der Vormachtsstellung hier im Fussball (ob nun verdient oder nicht), wegen den arroganten Fans etc etc.


    Und am besten ist einfach der Spruch "ist eine deutsche Mannschaft, zu der muss man halten"
    Wenn Bayern gewonnen hätte, hätten sie noch mehr Kohle bekommen, zwar sind es nur "Peanuts", aber zu Beginn der neuen Saison hätten sich hier dann wieder dutzende Leute über die Millionentruppe aufgeregt, also seid doch froh, dass das Geld nach England ging, obwohl ich auch lieber Arsenal, Liverpool oder ManU im Finale gesehen hätte.


    Aber ich halte erst zu Bayern, wenn sie im Finale gegen 59´ spielen! :love:

  • ich hasse ehrlich gesagt jeden Club außer den FCA

    Ahh, ja... Und wo kommt der ganze Hass in dir her? Hattest du eine schwere Kindheit?

    wegen den arroganten Fans etc etc.

    Wenn man einen Verein auf Grund des Großteils seiner Fans beurteilen würde, würde bei mir der FCA ganz schön mies aussehen...


    Wer sich über einen Sieg von Chelsea freut, freut sich wohl auch auf die nächsten Scheichs, die Vereine wie Unterhaching oder irgendwelche Dorfclubs übernehmen und zur Meisterschaft führen...

  • Ich glaube die wenigsten freuen sich über den Sieg von Chelsea, sondern ausschließlich über die Niederlage der Bayern!
    Der Sieg von Chelsea ist eher so ne Art Kollateralschaden!
    Wenn Du in der verbotenen Stadt arbeiten würdest, könntest Du greenfielder besser verstehen!

  • Ahh, ja... Und wo kommt der ganze Hass in dir her? Hattest du eine schwere Kindheit?

    Meine Kindheit war super, danke! Tja, Fussball sind Emotionen, Hass ist auch eine.

    Wer sich über einen Sieg von Chelsea freut, freut sich wohl auch auf die nächsten Scheichs, die Vereine wie Unterhaching oder irgendwelche Dorfclubs übernehmen und zur Meisterschaft führen...


    Oh Mann, immer dasselbe Argument. Wir haben auch einen Mäzen hinter uns, auch Investoren, Bayern hat auch finanzstarke Unternehmen im Hintergrund, Sponsorenverträge und im Sekundentakt wohl Kontobewegungen, die ich nicht einmal in meinem Leben erreichen werde.
    Wie gesagt, mir gefällt es auch nicht was was bei Chelsea, ManC etc abläuft, aber kein Verein in den oberen drei Ligen eines jeden Landes kommt ohne Geld aus, nur beziehen sie es halt jeweils anders, ob Scheich, Unternehmen, Mäzen, kommt letztendlich auf dasselbe hinaus. Wenn du schon diese traurige Wahrheit erwähnst, musst du das Geld ansich im Fussball verfluchen, nicht die Möglichkeiten an dieses zu kommen!
    Aber wie gesagt, ich mag keinen Verein (besser Ausgedrückt?) außer den FCA, also können wir gerne über Chelsea lästern wenn du willst!



    Edit: torrero: ich arbeite zum Glück nicht in der verbotenen Stadt, was es eigentlich noch trauriger macht. Ich meinte mit "in der Stadt" schon Augsburg.
    Aber du das Recht, wie gesagt, hätte lieber einen Anderen gegen Bayern gewinnen sehen, Kollateralschaden passt perfekt.

  • Es ist schon langsam auffallend, daß deutsche Teams kein internationales Finale mehr gewinnen können. Letzter internationaler war der CL-Sieg der Bayern 2001.
    Danach gab´s nur noch einige Vizetitel:
    3x CL (2x Bayern, 1x Vizekusen)
    2x UEFA-Cup (Dortmund und Bremen)
    1x WM 2002
    1x EM 2008
    Bin mal gespannt wieviele Jahre es noch bis zum nächsten Titel dauert.