Markus Weinzierl

  • @el
    Ja wir hatten auch ordentlich Glück aber es waren auch andere Faktoren die nicht minder wichtig gewesen sind. Ein nimmermüder Hosogai im DF, ein Bello (auch wenn er kein großer Techniker war) als Antreiber usw. Da sind einpaar Mosaiksteinchen weggefallen die unser Team letzte Saison mit geprägt haben. Leider konnten die Neuzugänge bisher nicht die entstandenen Lücken füllen. Warum die Integration nicht so klappt und warum sogar Spieler die letztes Jahr so toll aufgespielt haben, jetzt auf einmal nicht mehr (so gut) funktionieren?!? Das sind schon Fragen die ein Trainer sich gefallen lassen muss. Zu sagen "was kann er dafür" ist schon sehr gewagt. Er kann schon was dafür, dass z.B. eine eigentlich eingespielte Viererkette vom letzten Jahr jetzt nicht mehr funktioniert. Aber gut... vieleicht kriegt er den Dreh noch raus, vieleicht platzt der berühmte Knoten noch rechtzeitig und er kann sein Job behalten (was auch meine Hoffnung ist). Von meiner Seite aus, wünsche ich ihn viel Erfolg, weil wenn er erfolgreich ist... heißt es, wir sind erfolgreich 8)


    07er
    ich habe doch gar nicht geschrieben, dass wir alles falsch machen... ich hatte geschrieben, dass bei Gladbach alles schief lief was nur ging und der Trainer es trotzdem geschafft hat (wohl gemerkt mitm gleichen Spielermaterial) doch noch den Schalter umzulegen. Bei Freiburg wurde eine ähnlich verfahrene Situation etwas anders gelöst (mit einer radikalen Umstrukturierung). Schlussendlich waren es nur Beispiele was ein Trainer alles im Team bewegen kann. Damit wollte ich lediglich der Argumentation wiedersprechen, dass ein Trainer rein gar nix dafür kann wenn beim Team irgendwo Sand ins Getriebe kommt.


    Augschburger Bua
    Tja eine Frage die Hr. Frontzeck dir vieleicht beantworten kann, wie man mit solchen Spielern abgeschlagen Tabellenletzter werden kann ;)
    Ich finde unseren aktuellen Kader eigentlich auch besser als das von Düdorf oder Fürth... aber trotzdem stehen die vor uns in der Tabelle. Weiß wohl nur Fussballgott warum :S

    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!

  • Warum die Integration nicht so klappt und warum sogar Spieler die letztes Jahr so toll aufgespielt haben, jetzt auf einmal nicht mehr (so gut) funktionieren?!?


    Ich finde kein Spieler der letztes Jahr toll aufgespielt ist bisher abgefallen, alle spielen wie auch vorher, mit gewohnten Leistungsschwankungen.


    Er kann schon was dafür, dass z.B. eine eigentlich eingespielte Viererkette vom letzten Jahr jetzt nicht mehr funktioniert.


    Wieso nicht mehr funktioniert. Die funktioniert genau wie letztes Saison, meistens recht gut, ab und an Fehler von einzelnen Spielern. Die Anzahl der Gegentreffer hat sich nicht signifikant erhöht.

  • Langkamp, Ostrzolek, Oehrl oder auch Sankoh sind mMn mehr oder weniger weit von ihrer RR-Form entfernt.
    Nur Verhaegh konnte (vor seiner Verletzung versteht sich) in meinen Augen seine letzjährige Form noch in der aktuellen Saison beibehalten.

    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!

  • Wir sind aber nicht in der Rückrunde :zwinkern: Wenn ich es über die ganze Saison betrachte, ist niemand stärker oder schwächer geworden. Bei Langkamp könnte man es noch gelten lassen, der hat letzte Saison auch Fehler gemacht, die wurden nicht so häufig genutzt vom Gegner, aber vorne war er gefährlicher. Oehrl spielt auf dem selben Niveau und eigentlich so wie immer. Ostrzolek ist noch jung und hat gegen Dortmund gut gespielt, wie auch am Anfang der Saison. Letzte Saison war es auch so, einige starke Spiele und dann wieder abgebaut. Sankoh genau wie letzte Saison mit einigen Fehler und dann aus dem Team genommen. In der Rückrunde waren dann Callsen-Bracker und Langkamp erstmal gesetzt in der Innenverteidigung, durch Verletzungen und Formschwankungen anderer Spieler kam Sankoh wieder ins Team und hat sich stabilisiert. Das kann auch noch diese Saison passieren.

  • Nun igrnedwas läuft aber diese Saison defintiv schief und das kann man nicht alleine mit Pech erklären. Wenn ich deiner Argumentation folge, ist alles mehr oder minder beim Alten geblieben nur haben wir eben kein Glück mehr. Ich dachte wir reden hier über Fussball und nicht über Lotto :)
    Naja sei es drum... wie heißt es so schön, "die Wahrheit liegt auf dem Platz". Ich sehe nun mal nicht gerne mein Team verlieren und wie ein Team spielt, dafür ist der Trainer verantwortlich. Also in diesem Sinne hoffe ich, dass er es besser machen kann als bisher... auf Trainerkarussel habe ich persönlich kein Bock.

    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!

  • Sind ja alle schön zu lesen die Darstellungen mancher bezüglich eines Trainerwechsels bei Gladbach oder Freiburg, sowas kann funktionieren,muss aber nicht...und ich möchte nur anmerken,das bei uns kein Unvermögen beim abrufen des Potenzials herrscht,sondern bei uns das Potenziallimit wohl erreicht ist ... ich möchte aber daran erinnern das es genau so gut auch umgekehrt gehen kann, siehe Hertha...meiner Meinung nach wären die mit Babel nie und nimmer abgestiegen.

  • Nun igrnedwas läuft aber diese Saison defintiv schief und das kann man nicht alleine mit Pech erklären. Wenn ich deiner Argumentation folge, ist alles mehr oder minder beim Alten geblieben nur haben wir eben kein Glück mehr. Ich dachte wir reden hier über Fussball und nicht über Lotto :)


    Fußball ist wie Lotto, vieles ist einfach nur Glück oder wird im Kopf entschieden. Wenn ich mir nur die Spiele von letzter Saison und dieser Saison anschaue, vor allem in der Vorrunde der letzten Saison und die Spiele bisher diese Saison kann man eigentlich eine Schablone drauf legen und sieht keinen Unterschied. Das Lob vom Gegner war uns auch immer sicher, die Punkte fehlten aber meistens. Dann kamen irgendwann zwei Arbeitssiege gegen Wolfsburg und Gladbach. Das Tor gegen Gladbach war eben wieder pures Glück und ob so ein abgefälschter Freistoß reingeht oder nicht, kann den kleinen oder feinen Unterschied machen.

  • el_hincha, danke, danke ,danke für Deinen Beitrag,


    "Wenn wir aus den nächsten beiden Spielen keine Punkte holen, dann wird man die Reißleine ziehen, egal was man vorher gesagt hat oder wie sympathisch man den der Trainer findet. Das war letzte Saison wohl auch so, auch wenn das keiner im Verein zugeben wird. Luhukay war damals auch knapp davor, aber die letzten Spiele der Hinrunde haben ihn gerettet."


    Und glaubt mir alle hier, Gott sei Dank müssen wir MW nicht mehr lange sehen. Ich freue mich wie ein kleines Kind vor Weihnachten :smile: :smile: :smile: :smile: :smile: :smile:

  • @el
    Fussball ist nicht wie Lotto... wenn wir es schon mit einem "Glücksspiel" vergleichen dann wäre Poker als Beispiel wohl eher geignet. Da kann man auch mal mit Glück was gewinnen aber auf lange Sicht setzen sich Erfahrung und Können durch. Auf Fussball übertragen... ja man kann auch mal ein/zwei Spiele mit Glück gewinnen (letztes Jahr Mainz, Wolfsburg) aber eine ganze Saison nur mit Glück überstehen kann man nicht. Da war mMn auch viel "erzwungenes Glück" dabei. Ja wir hatten dieses Jahr auch ordentlich Pech aber auch Unvermögen bzw. unerklärliche Abstimmungsprobleme in Mannschaftsteilen die (am Anfang der Hinrunde) noch ganz in der letztjährigen Besetzung aufgetreten sind. Da darf man auch mal die Frage erlauben, warum das so war? Hinzu kommt, dass sich viele (ich miteingeschlossen) erhofft hatten, dass die Mannschaft lieber an die RR anknüpft und nicht die HR ;)

    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!

  • @3x: ProBär! ;)


    ... ich denke den Ansatz der mit der 2ten und Mölders gemacht wurde war eine gute Sache - die Erfolgserlebnisse und das Selbstvertrauen von Sascha wurden ja eins zu eins im Dortmundspiel umgesetzt. Wäre auch eine ( wenn auch nicht ohne Risiko) Möglichkeit für Bancé.
    Unsere Spieler brauchen dringend ein Erfolgserlebnis und wie dies erreicht wird ist aus meiner Sicht sekundär.
    Selbst MW sollte über psychologische "Hilfe" nachdenken. Er kann die Mannschaft nur erreichen wenn er selber an etwas glaubt - ich hoffe den Klassenerhalt!
    Haben wir denn Supervision? Nur mal drei Tage frei bringen weder psychologisch noch physiologisch einen Sinn!


    Auf Gehts! :flag:

  • Felix Magath kommt auf Leihbasis aus München gependelt und schafft das Wunder der RR. Marke HSV und Nürnberg 1997 ff.. Wir bleiben drin, qualifizieren uns nächste Saison für die EL und er hat seinen "guten Ruf" in der Bundesliga wieder herstellen...


    :whistling:

    "Das ist Ihre ganz persönliche Meinung, Herr Doktor Klöbner, aber man darf ja wohl noch anderer Ansicht sein!" (Müller-Lüdenscheidt)
    "Ach was!" (Dr. Klöbner)
    :hutab:

  • Bei VW lässt der Köstner die letzten 3 mal mit der identischen Start-Formation anfangen


    Ich glaube Diego hat alleine den Marktwert unseres gesamten Kaders. Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

    er hatte sein Team komplett im Griff.


    Der Zwerg?

    junge spieler aus der zweiten reingeholt


    In der Jugendarbeit haben die mal schlappe 10 Jahre Vorsprung, wenn ich nicht irre.
    Den Trainer zu wechseln wäre nichts als blinder Aktionismus. Wer sich den üblichen Mechanismen der Branche bedient, soll bitte die Füße still halten, wenn es um Kommerziallisierung des Sports geht.
    Unbedingt pro MW. Niemals aufgeben!

  • Ein Trainerwechsel


    Das ist der Unterschied zwischen einem Linseneintopf den sie vorher als Trainer hatten und einem Filetsteak das dann auf dem Silbertablett serviert wurde. Für den Status den Gladbach hat, hängt uns noch viele Jahre der Arsch zu weit unten.

  • Wirf mal einen kurzen Blick auf die Homepage unter Termine/Training, dann kannst auch du erkennen, dass die drei freien Tage ein Märchen sind. Aber Hauptsache, dass noch einer seine Weisheiten los wird.

    Die 3 Tage Pause gab es letzte Woche, nach dem Hannover Spiel. Damit wollte er den Spieler etwas "Auszeit" gönnen. Ansonsten ist nach jedem Spiel, normal am Sonntag auslaufen und am Montag trainingsfrei. Das war schon die ganze Saison so und ist doch ok!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Zitat von Viererkette

    Bevor der Trainer geht, sollten die Spieler auf dem Prüfstand
    Sechs Punkte aus elf Spielen, Tabellenletzter. Die Bilanz von Trainer Markus Weinzierl liest sich auf den ersten Blick furchterregend.
    Die Diskussionen über den Trainer nehmen langsam, aber sicher an Fahrt auf.
    Doch würde ein Trainerwechsel etwas ändern? Ich glaube nicht.


    Komplette Meinung