Nachbetrachtung 6. Spieltag, 1899 Hoffenheim - FCA

  • Ich finde, man kann sehr zufrieden sein.
    Die Mannschaft hat gekämpft und vor allem in der zweiten Halbzeit auch gut gespielt, die Stimmung im Gästeblock war auch gut.
    Einziger Schwachpunkt war wieder mal die Offensive, der letzte Ball kam meistens nicht an und die wenigen Chancen wurden zu leichtfertig vergeben.
    Gegen Bremen sollte man wieder punkten.

  • Was noch einen Schwarzen in der Mannschaft. Das geht ja mal gar nicht.


    Warum nicht, wenn er gute Leistung bringt?


    Ich hätte zum Beispiel Nando und Marcel nicht weg geschickt...


    Dann erkläre ich noch meinen Avantar: Er steht für einen Typen, unabhängig von der Hautfarbe, der den Unterschied machen kann, der Thurk Faktor eben...

  • So einen will ich sicher nicht in der Mannschaft haben und wenn er der beste Spieler der Welt wäre. (Und Nein nicht weil er Schwarz ist)


    Zu der Aktion mit Klavan und Uami im Strafraum. Das war so ähnlich wie bei Oehrl gegen Leverkusen. Klavan spielt astrein den Ball und Usami läuft dann in ihn herein weil er nicht mehr ausweichen kann.


    Kein normaler Schiri pfeift da Elfmeter.


    Und wie schon gesagt wurde sind wir nicht der FCB. Das gegnerische Mannschaften mal eine Chance haben ist normal. Würden wir keine Fehler machen wären wir ungeschlagen erster.


    In der ersten Halbzeit war es mir auch zu defensiv aber wenn man sich dann die zweite Halbzeit auch noch angesehen hat müsste man eigentlich gesehen haben das es ab der 46 Minute viel mutiger war.


    Der Sinn in der ersten Halbzeit war wohl der, das man sich nicht wieder ein frühes Tor fängt und das Selbstvertrauen etwas aufbaut.


    Das ist meine bescheidene Spielanalyse.

    Platz 28: Nur noch 138 Punkte (bis Hansa Rostock) / Manuel Baum: 81 Spiele, 22-24-35, 104:136 Tore (-32), 87 Punkte / Martin Schmidt: 24 Spiele, 8-6-10, 45:53 Tore (-8), 30 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus

  • Gegen diese nixnutzigen Pfeifensäcke musst du an einem solchen Tag einfach gewinnen. Was hatten die eigentlich auszurichten, außer dass sie uns mit ihrer Trauer um den Finger zu wickeln versuchten, gar nix... Waren selbst zu harmlos, um uns was reinzumachen und wir spielen mit Hemmschuh, weil vorne nix reingeht. Das sind in der Tat 2 verschenkte Punkte trotz einem gewonnenen unterm Strich.


    Trotzdem, das Umschalten von Def nach Of ging schneller, Aggressivität und Balleroberung waren ok. Der Knoten wird platzen, wenn Koo wieder fit ist. So wie er in der letzten Saison den Spielmacher markierte, wird die Mannschaft dann befreiter mit ihm diese Saison aufspielen. Er hatte keine Verschnaufpause nach Olympia, weil von uns sofort wieder eingesetzt.


    Und ja... Donauschwaben fiel gestern vom Reporter

  • Ich weiß gar nicht, warum alles kritisiert wird. Die erste HZ war nicht perfekt, aber wir konnten sie weitgehendst vom eigenen Tor frernhalten (2-3x sind sie durchgekommen, dann aber gefährlich). In der 2. HZ haben wir dann genauso gespielt wie letzte Saison in der Rückrunde: Immer wieder durch ein Dreieck (Verhaegh, Musona, der mich überzeugt hat, und Moravek oder Baier) an die Grundlinie durchgekommen. Einzig die Flanken waren zu schlecht und wenn wir ne Chance hatten haben wir uns zu blöd angestellt (z.B. Petrzela). Aber vom spielerischen hat mich das sehr überzeugt.

  • Was mich am meisten aufgeregt hat, war die Reaktion von Petrzela nach der vergebenen Großchance. Nix! Null Emotion, kein Frust oder Ärger, kein schlechtes Gewissen, nur schlaff hängende Ärmchen. Sorry, aber so hat der in der Bundesliga nichts verloren. Hoffe er bleibt gegen Bremen draußen, denn da wirds nicht einfacher als gegen Hoppelheim.


    Rest war nicht dolle, aber okay. Einsatz und Wille waren da (bis auf die Nr. 11) und sogar MW hat mal aktiv von der Seitenlinie Anweisungen gegeben.

    "Das ist Ihre ganz persönliche Meinung, Herr Doktor Klöbner, aber man darf ja wohl noch anderer Ansicht sein!" (Müller-Lüdenscheidt)
    "Ach was!" (Dr. Klöbner)
    :hutab:

  • Ich weiss auch nicht warum man die teuerste FCA Mannschaft aller Zeiten kritisieren kann bei Tabellenplatz 18 und 2 Punkten. Ist doch alles supi

    :facepalm: Du misst doch auch mit zweierlei Maß. Auf der einen Seite "argumentierst" du, dass das die teuerste FCA-Mannschaft ist, aber auf der anderen Seite beziehst du in deine Spielbewertung und Mannschaftsbewertung nicht mit ein, dass die Hoffenheimer Mannschaft mal doppelt bis dreimal so teuer ist...
    Nach diesen Maßstäben hätten wir also gnadenlos untergehen müssen...

  • Es ist ja ok,dass man 0:0 spielt, aber Glück erzwingen und nen 3er in Hoffenheim holen (das war MWs Anspruch) sieht bei mir anders aus Ass. Es kann doch nicht sein, dass man mit einem solchen Unentschieden zufrieden sein kann und alles davor vergisst. Hoffenheim war für mich das Mainz des Jahres 2011 und bei aller menschlichen Tragodie, da hätte was gehen können. Ich weiss nicht woher ihr diese enorme Zuversicht nehmt. Kampf erwarte ich von einem Abstiegskandiaten aber Fußballspielen sollte man mit diesem Kader auch können. Jos glaub ich hätte uns glücklicher gemacht...

  • Kampf erwarte ich von einem Abstiegskandiaten aber Fußballspielen sollte man mit diesem Kader auch können. Jos glaub ich hätte uns glücklicher gemacht...


    Genauso siehts aus! Aber auch auf derTrainerbank gilt: you get what you pay for.

  • Schwachsinn, sonst wären wir letzte Saison mit Luhukay abgestiegen und Hertha mit Rehhagel noch ins internationale Geschäft gekommen. Freiburg wäre gleich mit uns runter gegangen bei so einer Billiglösung wie Streich und Solbakken hätte es auch locker geschafft mit Köln die Klasse zu halten.

  • Ich wiederhole es nochmal, wir geben viel Geld aus für passable Spieler aus und spielen schlechter als unter Loose oder Fach. Dass wir diese Saison wieder um den Abstieg spielen werden, war mir klar, aber ich muss doch keine kämpferische Leistung schön reden. Kampf erwarte ich vom FCA immer,aber ich will auch meinen Klub Fussball spielen sehen und nicht kick and rush so haben wir auch letzte Saison keinen Brückenkopf gewonnen.


    Kirsche,meinst du der Trainer fordert nicht auch das gleiche von den Spielern wie du und ich und alle anderen im Stadion oder am TV ?

  • Lassen wir' s ich sehe ein Haufen von euch ist mit den gezeigten Darbietungen zufrieden, ich nicht. Ich erwarte nicht Bayernniveau aber etwas mehr Spielkultur mit "Klassenkampf" darf es bei mir schon sein. Tja und ein taktisches System wùrd ich mir auch wünschen. Wenn das MW nicht kann sollte ein neuer Besen beschafft werden.