Nachbetrachtung 11. Spieltag: FC Augsburg - Borussia Dortmund

  • Nach dem sehr schwachen Spiel in Hannover bin ich heute mit der Leistung doch relativ zufrieden gewesen, auch wenn die Chancenauswertung einmal mehr kritisiert werden muss. Hut ab vor den Dortmunder Fans, die einmal mehr eine tolle Stimmung gemacht haben. Nicht so toll war dagegen das Verhalten einiger BVB-Spieler, die durch Fouls und Zeitschinden negativ aufgefallen sind. Jetzt zur 100% subjektiven Einzelkritik:


    Jentzsch: An den Gegentoren relativ schuldlos, hielt ein paar gute Schüsse. (Note 3)
    Callsen-Bracker: Machte sich auf der ungewohnten Position nicht schlecht, brachte aber kaum etwas nach vorne. (Note 3)
    Langkamp: Spielte besser als in Hannover, sah aber beim 0:2 nicht ganz schuldlos aus. (Note 4)
    Klavan: Spielte sehr solide und festigte seine Rolle als Stammspieler. (Note 3)
    Ostrzolek: Wirkte sicherer als zuletzt de Jong und brachte auch wesentlich mehr nach vorne. (Note 3)
    Vogt: Deutlich schwächer als zuletzt, spielte ziemlich viele Fehlpässe. (Note 5)
    Ottl: Steigerte sich erneut etwas, vorallem in der 1. Halbzeit sehr stark. (Note 3)
    Baier: Überzeugte im Spielaufbau und brachte dem FCA die offensive Spielkultur zurück. (Note 2)
    Werner: Spielte engagiert und etwas besser als noch in Hannover. (Note 3)
    Oehrl: Sah beim 0:1 schlecht aus, hatte Schwierigkeiten in der Ballannahme. (Note 5)
    Musona: War bemüht und technisch ordentlich, vergab aber einmal mehr eine Großchance. (Note 3)
    Mölders: Willkommen zurück! Feierte einen tollen Einstand mit dem 1:3. (Note 2)
    Bance: Von ihm war kaum etwas zu sehen, vielleicht fehlt langsam das Selbstvertrauen. (Note 4)


    Alles in allem kann man aus Augsburger Sicht einigermaßen zufrieden sein und für das Spiel in Frankfurt wieder etwas mehr Hoffnung haben, ein Punkt wäre jedenfalls sehr, sehr wichtig.

  • Was gibts denn nach dem Spiel am Trainer auszusetzen? Das ist doch vollkommen hirnlos!
    Gut gespielt heute meiner Meinung nach, vorne müssen wir aber eben noch viel effizienter werden. Schade, dass die Stimmung in der 2ten Halbzeit so bergab ging :dislike:

  • ich hab das Spiel vorher nur als Aufzeichnung gesehen (ich hab live einen Auswärtssieg sehen wollen :flag: ) und fand das Spiel nicht so schlecht, einzig die Chancenverwertung ließ zu Wünschen übrig. Schön, dass Sascha auch in der ersten Mannschaft wieder Tore schießt.

  • Hilft nix brotloses konzeptloses Spiel. Weinzierl gib nach dem Spiel 3 Tage frei die Spieler mit einem Gehalt von min. 100k müssen sich wieder finden und sammeln :ugly:


    Selten so große Scheiße gelesen, sry. Heute ein klasse Spiel (ich kann mich kaum an ein so gutes Spiel erinnern, auch letzte Saison wars fast nie so gut) bei dem wir auf einer höhe mit dem deutschen Doublesieger gespielt haben, bloß die Chancenverwertung war mies. Wer daran aber MW die Schuld gibt ist ahnungslos.
    Meine Meinung:
    Jentzsch: Note 2, solide
    JICB: hinten sicher und auch nach vorne aktiv, Note 2
    Langkamp: Sah beim 0:2 schlecht aus, ansonsten gut, Note 3+
    Klavan: s. Langkamp, Note 3+
    Ostrzolek: ganz stark, sowohl vorne als auch hinten, Note 2+
    Vogt: zu viele einfache Abspielfehler, Note 4
    Ottl: bisher stärkstes Spiel, v.a. in HZ 1 teilweiße genial, leider unnötiger Fehler vor dem 0:3, Note 2
    Koo: bringt einfach Qualität, wenn auch noch nicht ganz fit, Note 2
    Baier: auf der 10 sehr kreativ und lauffreudig, Note 2+
    Werner: sehr aktiv und auch technisch stark, Note 2
    Oehrl: technisch zu schwach bei der Ballannahme und auch sonst ungefährlich, Note 4


    Also in meinen Augen wäre es der schlechteste Moment, jetzt den Trainer zu wechseln nach einer so guten Leistung.
    oho : Geh doch bitte nicht mehr ins Stadion. Immer dieses Ottl Gelabere. Heute einer unserer stärksten Spieler. In der 1. HZ lief jeder Angriff über ihn und auch als kreativer Part unglaublich wichtig.Vllt. spielt er das als kreativer 6er (also nicht in der Zerstörerrolle) jetzt immer so, dann seh ich Licht am Ende des Tunnels in Sachen Nichtabstieg.

  • Hat mich irgendwie an des Spiel daheim gegen Leverkusen letzte Saison erinnert, sehr gut mitgespielt, aber der Gegner einfach effektiver. Die Punkte die gegen Nürnberg, HSV und Düsseldorf liegengelassen wurden tun da deutlich mehr weh und Verhinderungsfussball ala Funkel will ich hier in Augsburg echt nicht sehen!

  • Wir sind letzter, insofern kann ich gegen keinen Club 3 Punkte erwarten. Die müssen aber mal in Masse her, wenn man nicht absteigen will. Auch wenn das Spiel heute gefällig war, auf mich wirkt der Trainer überfordert und konzeptionslos. Die Mannschaft würde vermutlich ganz ohne Capo genauso spielen. Gegen den BVB von heute hätte man auf jeden Fall Punkten können und auch müssen. Der Trainer hat nach einer elend langen Vorbereitung und 11 Punktspielen in der Buli (ohne Pokal) immer noch kein System und keine Mannschaft gefunden und wirkt an der Seitenlinie und in den Interviews wie der Balljunge, der sich vor die Kamera verirrt hat. Da muss ganz klar jemand anderes her. Sorry, das kann kein Chef sein, den würde ich als Spieler auch nicht ernst nehmen.

  • Dann erklär mir doch mal, wo wir heute brotlos und konzeptlos gespielt haben? Ich sah einen willensstarken und spielerisch sehr guten FCA, der auf Augenhöhe mit Dortmund war. Lediglich die Chancenauswertung war schlecht, aber Qualität vor dem Tor muss man kaufen und dazu haben wir das Geld nicht. Auch dein Avatar geht gar nicht...

  • Eine Niederlage war gegen Dortmund leider zu erwarten. Das Team hat wieder einmal engagiert gefightet, ohne sich jedoch dafür zu belohnen. Wenn man bei zwei von drei Toren selbst tatkräftig dabei mithilft, die Chance für den Gegner einzuleiten und gleichzeitig wieder mehrere Großchancen vergibt, dann bleibt unter dem Strich leider eine weitere Nullnummer stehen. Das Spiel an sich ähnelte irgendwie stark an unsere Heimauftritte gegen Leverkusen: Nett anzusehen, gut mitgespielt, Engagement bis zum Schluss, aber kaum Durchschlagkraft nach vorne, während dafür hinten ein paar Unsicherheiten die Partie zu Gunsten des Gegners entscheiden.


    Meinen Glückwunsch an Sascha Mölders! Nach seinen Leistungen bei der zweiten Mannschaft und seiner Körpersprache, kam sein heutiger Treffer quasi fast mit Ansage :like:


    Edit: Da hat mich der StoinerneMoa teilweise geschnellert.

  • Dann erklär mir doch mal, wo wir heute brotlos und konzeptlos gespielt haben? Ich sah einen willensstarken und spielerisch sehr guten FCA, der auf Augenhöhe mit Dortmund war. Lediglich die Chancenauswertung war schlecht, aber Qualität vor dem Tor muss man kaufen und dazu haben wir das Geld nicht. Auch dein Avatar geht gar nicht...

    Zum Teil wars heute tatsächlich ganz gefällig. Nur: Wir waren nie und nimmer auf Augenhöhe mit dem BVB. Die taten drastisch gesagt nicht einmal das Nötigste, und gereicht hats für die dennoch zu einem 3:1.


    wenn die gewollt hätten, dann wärs uns ergangen wie Lille gegen bayern.


    Was mich viel mehr nervt: Unsre Leistung war heute wirklich sehr ordentlich, wie erwähnt. Warum zum Teufel bringen wir eine solche Leistung nicht einfach mal gegen Teams wie Düsseldorf, Nürnberg, Hoffenheim, Hannover und und und


    Da gibts Punkte. Ob wir gegen Dortmund 0:7 oder 1:3 verlieren ist doch wurscht!!! :kopfwand:

  • Wir sind letzter, insofern kann ich gegen keinen Club 3 Punkte erwarten. Die müssen aber mal in Masse her, wenn man nicht absteigen will. Auch wenn das Spiel heute gefällig war, auf mich wirkt der Trainer überfordert und konzeptionslos. Die Mannschaft würde vermutlich ganz ohne Capo genauso spielen. Gegen den BVB von heute hätte man auf jeden Fall Punkten können und auch müssen. Der Trainer hat nach einer elend langen Vorbereitung und 11 Punktspielen in der Buli (ohne Pokal) immer noch kein System und keine Mannschaft gefunden und wirkt an der Seitenlinie und in den Interviews wie der Balljunge, der sich vor die Kamera verirrt hat. Da muss ganz klar jemand anderes her. Sorry, das kann kein Chef sein, den würde ich als Spieler auch nicht ernst nehmen.


    Also ich finde, wir haben diese Saison im Durchschnitt mehr Chancen als letzte Saison unter J.L. Einzig die Chancenverwertung ist halt mieß, aber das kann der Trainer auch nicht ändern,nicht MW und auch kein sonstiger Mesias.

  • Ist lächerlich...gib dem M.W. eine Manschaft wie Mainz z.B. und dann kann er zeigen was er drauf hat...oder nicht...Ich denke,wenn er mit Regensburg in die 2.BL aufgestiegen ist,zeugt wohl von wenigstens etwas Fachwissen...
    aber wie schon erwähnt,ich finde wir haben diese Saison pro Spiel mehr Chancen als letzte,nur leider nutzen wir so gut wie keine...wie kann der Trainer da eingreifen ? Selbst aufs Spielfeld gehen und die Dinger rein machen ??? oder aufs Spielfeld gehen und den Fehlpaß oder sonstiger Abwehrfehler wieder aufheben ? oder gar ins Tor gehen und den ein oder anderen Ball rausfischen ?...
    Leute, bleibt mal bitte auf dem Teppich...

  • Und hört endlich auf mit dem Gesang:Wir Stehen treu,zu unserm Team.
    Sonst :kotzen: ich euch noch in den M-Block,denn hier fordert ihr den Trainerkopf :kopfschüttel:
    Ich hab mit einer Niederlage von 2-3 Toren gerechnet.
    Rot-Grün-Weiß