• Tschüß Jogi

    Platz 28: Nur noch 73 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 153 Spiele, 51-35-67, 184:225 Tore, (-41), 188 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • Das Spiel gestern ist ganz einfach zu analysieren! England war einfach besser und hat verdient gewonnen. Sie ließen uns 10 Min. austoben, dann nahmen sie das Heft in die Hand.
    Allein der schnelle Sterling stellte unsere Abwehr vor die Probleme, wie es unsere Stürmer mit England nicht schafften. So einfach ist das.
    Nun endet also die Ära Löw, die eigentlich 2018 schon hätte enden sollen und noch bis nach der nächsten WM gegangen wäre. Das fühlt sich fast wie ein Befreiungsschlag an.
    Trotzdem gilt es "Danke" zu sagen und ihm eine gute Zukunft zu wünschen. Es hat sich seinen Ruhestand verdient.
    Auf eine gute Zukunft mit dem neuen Trainer, Hansi Flick.

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • England war nicht besser, die waren nur weniger schlecht

    Platz 28: Nur noch 73 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 153 Spiele, 51-35-67, 184:225 Tore, (-41), 188 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • So ganz verstehe ich die Enttäuschung der Nation nicht. England war nach Buchmachern Favorit. Der Kader von England war auch einfach eine Stufe besser.Demnach ist nur das wahrscheinlichere eingetreten. Da hat Löw jetzt keinen unfassbar schlechten Job gemacht. Natürlich auch keinen überragenden Job.


    Da waren die Niederlagen von Frankreich und der Niederlande beim Betrachten der Kaderqualität und er Gegner deutlich bitterer.

  • Naja. Es war schon eine sehr schlechte Leistung wenn man allein die Defensivarbeit betrachtet. Und die Offensive reißt es wegen einem guten Auftritt auch nicht wirklich raus.

  • Naja, gestern hat halt, wie häufig, wenn größere Mannschaft aufeinander treffen, das Team gewonnen, das den ersten Fehler nutzen konnte. Werner und Havertz haben das nicht, Sterling schon. Die Szene von Müller möcht ich da gar nicht mehr mit reinnehmen, weil es mich sehr überrascht hat, dass sich England bei Führung noch zu so einem Bock hinreissen lässt. Umso dümmer natürlich, dass man den nicht nutzen konnte.


    Ärgerlich fand ich eigentlich nur, dass man tatsächlich mit der ersten konkreten Torchance der Engländer eines gefangen hat. Die Chancen davor waren schon eher Verzweiflungsabschlüsse. Die Szene kurz vor der Pause nehm ich da auch raus, weil die erstens Müller durch nen völlig bescheuerten Fehlpass eingeleitet hat und Ginter und Hummels bockstark verteidigt haben.


    Ganz konkret hat mir aber gestern der finale Druck gefehlt. Vor allem in der Anfangsphase hat man gesehen, dass man England im schnellen Spiel überrumpeln kann. Wenn Werner oder Havertz am Ball waren, war eigentlich schon schnell klar, dass es da zu einem Abschluss kommen kann und bei den Engländern gehörig Respekt da war. Ich hab nicht verstanden, warum man da nicht, wenn man schon mit 5er-Kette einen zentralen Mann opfert, durch die Schienenspieler für Entlastung über die Außen gesorgt wird. Die Räume dafür waren da.


    Was aber im aktuellen Kader schlicht und ergreifend gefehlt hat (und das kann man Löw nicht ankreiden), war ein körperlich robuster Stürmer wie Lewandowski oder Weghorst, den man auch mal hoch anspielen und der den Ball festmachen kann. Werner, Gnabry, etc sind tolle Fussballer, aber die müssen mit Geschwindigkeit auf ne Kette zulaufen. Solche Szenen hat das deutsche Spiel in der kompletten EM einfach nicht erzwingen können.

  • Da hätte man einfach mal Volland probieren können. Sicher kein Kaliber Weghorst oder gar Lewandowski aber der robusteste Stürmer den wir halt haben.


    Werner zb ist für mich ein reiner Konterstürmer der den aufgerückten Abwehrspielern davon läuft

    Platz 28: Nur noch 73 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 153 Spiele, 51-35-67, 184:225 Tore, (-41), 188 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • Naja. Es war schon eine sehr schlechte Leistung wenn man allein die Defensivarbeit betrachtet. Und die Offensive reißt es wegen einem guten Auftritt auch nicht wirklich raus.

    Ich habe in der Defensive mit dem alten, hüftsteifen Hummels auch sehr wenig erwartet. Ginter halte ich für durchschnittlich und Rüdiger hat pro Saison immer seine Phase in der er Weltklasse liefert, aber konstant hat er die auch noch nie gezeigt. Von seinen starken Leistungen bei Chelsea am Ende war bei der EM nichts zu sehen. Gosens hat wie Philipp Max seine Stärken in der Offensive und ist auch eher Durchschnitt als Weltklasse. Nur Kimmich war in der Abwehr ein Spieler, dem ich Weltklasse attestiere.


    Wenn ich mir dann mal im Vergleich zu Engländer anschaue, sind da mit Stones und Walker zwei Innenverteidiger auf Weltklasse Niveau, während wir keinen einzigen hatten. Maguire ist dann eher in einer Kategorie mit Rüdiger und Ginter. Die AVs sind dann mit unseren ungefähr gleichwertig.


    Das kann man im Sturm weiterführen. Auch wenn der Qualitätsunterschied hier nicht mehr ganz so immens ist. Nur im Zentralen Mittelfeld sehe ich uns besser aufgestellt. Wobei Kroos hier auch eher mit Querpässen glänzt.

  • England war nicht besser, die waren nur weniger schlecht

    Sehe ich genau so....und der schlechteste bei uns war eindeutig der Trainer. Man braucht sich nur die Einwechslungen anschauen: 3 Wechsel kurz vor Schluss in einem k.o.-Spiel bei Rückstand... das macht nur ein Trainer der geistesgestört sein muss.

    ...immer wieder Bozsik der rechte Läufer der Ungarn.
    Er hat den Ball - verloren diesmal - gegen Schäfer.
    Schäfer - nach innen geflankt. Kopfball - abgewehrt.
    Aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen...