Präsident Klaus Hofmann

  • Ich glaube Seinsch hat sich den Hofmann sehr gezielt ausgesucht, einfach weil er genügend Geld mitbrachte, um ihn selbst einigermaßen entschädigen zu können und seine Anteile abzukaufen.

    Daran kann ich nix Falsches erkennen. Er hat aber nicht nur das Geld, sondern auch ein richtig "echtes" und "großes" FCA Fanherz.

    Dass er dann für seine Wahl noch eine Mio. mitbrachte, hat es Seinsch natürlich erleichtert ihn durzusetzen. Aber so läuft halt Vereinspolitik!


    Wir können jedenfalls froh sein, dass er als Präse nicht jede Aufstellung kommentiert und sich im Hintergrund hält. Er hat sicher zur jetzigen Situation auch seine Meinung, die muss er aber nicht wöchentlich kund tun.

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

  • Die AA quengelt mehr oder weniger leise vor sich hin, da sich der Präse ständigen Interview-Wünschen zu verweigern scheint. Ist mir persl. völlig einerlei.

    Aber hinsichtlich seines aktuellen Fotos im Blatte, würde ich ihm den leisen Tip geben, sich unter Umständen zu überlegen, ober er seine Haarpracht vielleicht wieder wachsen lassen möchte/könnte.. Einerseits kommen Glatzenträger langsam aus der Mode (nachdem jeder gezählte Dritte damit einherzugehen pflegt; in ca. einem halben Jahr wird es auch die aktuell millionenfachen Bartträger ereilen), desweiteren würde es ihn sicherlich kurz u. einfach jünger und damit ankommender wirken lassen. Tip-Ende

  • Du hast vllt. Probleme...:rolleyes:


    Evtl. hat er kreisrunden Haarausfall und kann nicht anders!?


    Ich hab mal in einem Portrait über ihn gelesen, daß er recht erfolgreich die Amerika-Aquise für sein Milliarden-Unternehmen macht - außerdem scheint er glücklich verheiratet zu sein. Hofmanns Umfeld kommt also offensichtlich bestens mit seiner Frisur und Outfit zurecht!


    Streng dich halt an - dann schaffst du´s auch, gibt Wichtigeres im Leben!

  • In der Printausgabe war er auf der Titelseite plötzlich "Manager". :biggrin0:

    Der Artikel an sich fällt in die Kategorie "verschenkte Lebenszeit".

    "Einige Leute glauben, Fussball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht. Ich kann Ihnen versichern, es ist viel, viel wichtiger als das."
    - Bill Shankly, 1959-74 Manager des FC Liverpool -

  • Hofmann soll nur eines: Sich nie ändern. Vor allem was seine Aussagen und Taten anbelangt. Mir ham a Schweineglück, dass wir einen (in Herzen) Ultra als Präse haben, der weiß, wie Wirtschaft funktioniert und wohl auch gerne in die Selbige einkehrt.

    Ein bisschen weiß - ein bisschen rot - und du siehst aus wie ein Idiot!


    :flag: Wir stehen treu - zu unserm Team - zusammenhalten das ist unser Ziel! :flag:

  • Wissens doch selber: zwischen Wollen und Können liegen manchmal BrücheHindernisse ...


    Bin mir reeelativ sicher, dass er das schon gross angekündigt hätte, wäre er Mitglied geworden.

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten