Nachbetrachtung 30. Spieltag: Hamburg - FCA

  • Leider gibt man wieder den Aufbaugegner, auch heute hätte es noch wesentlich höher ausgehen können, wenn nicht Pfosten und Hitz einmal retten. Die Gegentore fallen immer nach dem gleichen Muster, das wievielte Gegentor nach einem Einfwurf am Fünfmeterraum war das in letzter Zeit? Das 2-0 für den HSV war eine Kopie des Gegentores in Paderborn und bei jedem Gegentor steht ein Hamburger frei vor dem Tor. Baba mit gefühlt 100 Flanken zum Gegner. Einzig Werner und Boba zeigen Normalleistung. Hoffentlich nimmt man den negativen Lauf nicht in die neue Saison mit. Europa wird sich von selber erledigen und das ist auch gut so!

  • Noch fünf Stunden Zugfahrt vor mir bin ich auch heute stolz darauf FCAler zu sein!
    Wer absteigt ist mir ziemlich egal, der FCA wird es nicht sein.
    Welche Chancen theoretisch bestehen könnten ... wir spielen nächstes Jahr wieder 1. Liga ... für mich auch dann wieder ein weitergehender Traum!


    Nur der FCA!

  • Wieder Aufbaugegner gespielt... wieder hat die Abwehr wie ein Hühnerhaufen agiert... wieder fand man in der 2 HZ als Hamburg sich zurückzog und kompakt verteidigte, keine spielerischen Mitteln dem Tor näher als 20-25 m zu kommen (bis auf den Ausgleich). Das schönste am heutigen Spieltag war das Tor von Tobi Werner.
    Glücklicherweise haben wir diese Saison nichts mehr mit dem Abstieg zu tun und damit wäre das SOLL/Ziel auch erfüllt. EL wäre natürlich traumhauft, aber da haben wir (noch) nichts verloren.
    Bin auch etwas enttäuscht, aber nicht das wir verloren haben sondern über das WIE wir verloren haben.

  • Entweder ist bei uns Alles himmelhoch Jauchzent oder zu Tode betrübt.
    Doch in der nur Rückrunden Tabelle stehen wir auf dem 11. Platz und selbst das wäre als Jahresergebnis schon ein tolles Ereignis.


    Die Rückrunde zeigt, dass wir uns gegen Spitzenteams immer deutlich besser aus der Aphäre ziehen, als gegen potentielle Absteiger.
    Das ist eine reine Kopfsache und findet man bei anderen Mannschafte auch oft, denn ist der Kopf blockiert, spielt auch der Körper nicht mit.


    Für mich klingt sowohl das Gerede von Europa, als die Drohung so nächstes Jahr abzusteigen alles zu extrem. Ein Platz im gesicherten Mittelfeld wäre mit unserem Budget in beiden Jahren ein Erfolg und das kann diese Mannschaft ereichen, auch wenn der Hamburger Stachel gerade noch tief sitzt.


    Dass viele sich durch die grandiose Vorrunde mehr erwartet haben, das war zu voreilig, auch von Weinzierl und Reuter.

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Einmal editiert, zuletzt von Mr.ACE ()

  • ... immer noch zwei Punkte über dem ursprünglich gesetztem Saisonziel.


    Erinnert mich irgendwie an die Situation des FCB letztes Jahr, wenn das ursprünglich gesetzte Saisonziel erreicht wird geht halt nix mehr.


    Aber das ist die beste Saison, die wir je gespielt haben. Ich bin froh dran teilzuhaben.

  • Entweder ist bei uns Alles himmelhoch Jauchzent oder zu Tode betrübt.
    ...


    Also - ich war das letzte Mal "himmelhoch Jauchzent" am 17. Spieltag im Heimspiel gegen Gladbach, als wir die mit 2:1 nach intensivem Kampf nach Hause geschickt haben und Fußball-Deutschland mit Hochachtung nach Augsburg geschaut hat!


    Jetzt ist der 30. Spieltag und mir haben die letzten 13 Matches unserer Mannschaft überhaupt nicht mehr gefallen...deswegen bin ich nicht "zu Tode betrübt", kapieren tu ichs trotzdem nicht, nachdem man doch seit Jahren den Teamspirit so beschwört!
    Ich steh nach wie vor hinter "meiner" Mannschaft - weiß aber trotzdem nicht, wieso man die Saison nicht cool und aufrechten Hauptes zuendespielen kann! Langsam kriegt die Sach a Gschmäckle... X/


    PS: hab nix zu tun mit @James007 !

  • Jetzt ist der 30. Spieltag und mir haben die letzten 13 Matches unserer Mannschaft überhaupt nicht mehr gefallen.


    Mir schon, denn das scheinst du überlesen oder nicht verstanden zu haben, diese Spiele ergeben Platz 11 in der Rückrunde. Genau das hätte mir vor der Saison ohnehin gereicht, wäre das schon eine Sensation gewesen.
    Nachdem noch 4 Spiele anstehen gibt es aber noch 12 Punkte zu verteilen und davon Bayern und Gladbach sind viel leichter für uns.


    Im übrigen klingen deine Worte sehr stark nach "Betrübnis", ob nun zu Tode will ich nicht beurteilen. Auch mir hat die Serie nicht so gut gefallen, aber ich freu mich schon auf die anstehenden Siege!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

  • Im Augenblick fehlt mir der Glaube an weitere Siege. Höchstens gegen H96 sehe ich die Chance auf einen Dreier. Köln wird sich ein 0:0 ermauern und Bayérn und Gladbach werden uns keine Punkte überlassen, gerade im Endspurt, wo es noch um die CL geht (Sieg und Quali).


    Und mit einem Punkt aus den vier Spielen landen wir am Ende um Platz 10.


    Schade, weil mehr möglich gewesen wäre. Aber nicht mit solch eklatanten Abwehrfehlern wie zuletzt.


    Eine für uns gute Saison ist es natürlich trotzdem, aber eben nicht mehr herausragend.

  • auch ich glaube nicht mehr an Siege in dieser Rückrunde, so wie wir gerade spielen und vergessen wir nicht, dass wir gegen den VFB viel Massel hatten. Die Luft ist raus, das ist Fakt und daran wird sich nix ändern, das kann MW nicht mehr steuern. Wir sind Aufbaugegner für alle die unten rumdümpeln und werden gegen den FCBäh und Gladbach zusehen müssen, nicht den Arsch vollzukriegen, so wie unsere Abwehr auswärts gerade auftritt. Also gibt's max noch 2 UE, also 2 Punkte und das wird dann Platz 9 oder 10, also alles gut und bestens, aber eben nicht sensationell, was ich auch nicht erwartet hätte, womit man sich aber beim FCA hätte belohnen können. Die größte Frage ist eben nur die, was der Trainer und die Mannschaft z.B. aus den letzten erfolglosen Spielen (VFB mal ausgenommen) für die Zukunft und die neue Saison für Schlüsse ziehen??? Ich bin da ehrlich gesagt, ein wenig sprachlos!!!!

  • Ich bin auch sprachlos. Egal welche Ambitionen man in der Bundesliga hat, 5 Auswärtsniederlagen in Folge gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller geht gar nicht. Da kann man auch ruhig mal angepisst sein und auf den Tisch hauen.
    Gegen Mainz, Hertha, Hamburg, Paderborn UND Freiburg zu verlieren darf nie und nimmer passieren.


    Diesmal muss ich MW auch ein bisschen kritisieren wegen seiner taktischen Ausrichtung. Generell finde ichs gut wenn man den Turbogang nach vorne entschärft und erstmal auf Ballbesitz spielt und abwartet. Meiner Meinung nach ist das im Augenblick bei 16 Gegnern die richtige Wahl zu Spielbeginn, aber nicht gegen diesen harmlosen HSV.


    In jedem Spiel kassieren wir a) Stürmertore und b) Tore nach einem Einwurft. Das schmerzt nur noch beim Zusehen.


    Ja die Saison wird rückblickend unabhängig von den letzten Spielen ein Erfolg sein. Aber was unser Team die letzten Wochen abliefert macht mich nur noch sprachlos :S