FIFA, UEFA und sonstige internationale Verbände

  • Meine Güte bin ich happy. Endlich passiert mal was spannendes.

    Wenn jetzt in einigen Augen PSG und die Bayern zusammen mit der FIFA/UEFA für das Gute und Bescheidene im Fußball stehen ist es schon erheiternd.


    Egal wie es ausgeht, der normale Fußball ist erstmal der Verlierer. Da langfristig jede Blase platzt bald nicht mehr.

  • Das ganze hat schon Züge eines Mafia-Krieges, in welchen die alte, gierige und skrupellose Familie sich einer neuen, noch gierigeren und skrupelloseren Familie erwehren muss. Mal sehen er bei der Fußballmafia anders endet als bei Camorra, Cosa Nostra und Ndragheta.

  • Durch diese Superleague wird vergessen, dass die beschlossene CL-Reform genauso bescheuert ist.


    Ich finde die Situation gerade sehr spannend. Entweder richtet man den Sport endgültig hin, worauf man durch Geldgier schon seit Jahren hinsteuert oder es kommt zu Reformen (hihi) oder man ist konsequent und wendet sich von solchen Vereinen und den völlig unnötigen TV-Übertragungen ab und geht zum Amateurfußball.


    Am Ende wurde es mich nicht wundern, wenn die Superleague nie wirklich geplant war und man nur von der CL-Reform ablenken wollte.