15. Spieltag, Sa. 17.12.2016 15.30 Uhr FCA - Borussia M'gladbach

  • Frei wiedergegeben:


    Die Reporterin hat ihn gefragt, was denn nun war, weil der Herr Reuter im Interview vor dem Spiel durchaus die Vermutung nahegelegt habe, dass es zwischen Schuster und der Mannschaft nicht mehr so gestimmt hat.... es kam eine längere Denkpause, dann durchaus ein wenig ruckelig, dass er ja derzeit oft auf Reha und demnach nicht immer direkt bei der Mannschaft sei, dass der Herr Reuter aber die Situation genau analysiert hat und - wie man ja sieht - die Spieler nun endlich wieder Spaß am Spiel haben und dies den Zuschauern auch wieder nahebringen wollen.


    In meiner bescheidenen Meinung deutet das klipp und klar auf eine Spielerrevolte hin, und das würde auch alles darumherum (Zeitpunkt, aus dem Nichts, Verhalten Verhaegh auf der PK) völlig plausibel erklären. Zudem sagte Reuter vor dem Spiel, man habe keine Hoffnung mehr gehabt und es hat völlig die Überzeugung bei allen gefehlt, dass man gegen Gladbach noch etwas holen kann, und hat demnach dann die schnelle Entscheidung getroffen.

  • Ah okay, Danke für die Zusammenfassung.
    Die Hinweise verdichten sich jedenfalls, dass es wirklich allein sportliche und athmosphärische Gründe zwischen Trainer und Mannschaft waren, die zur für die Öffentlichkeit überraschenden Trennung führten.


    Falls es so war, die absolut richtige Entscheidung die Trennung sofort durchzuführen.
    Respekt an die Vereinsleitung, dass man da dann nicht lange rumeiert sondern Konsequenzen zieht.

    bin gespannt, ob man Baum weitermachen lässt oder doch einen externen Trainer verpflichtet.
    Die 3 Punkte heute waren jedenfalls Big Points.

  • Grottenkick. Das Spiel wäre unter DS kein Stück anders gelaufen. Usami, moravek und Schmid mit ganz schwacher Leistung.


    Warum ich trotz Sieg so meckere? Weil ja DS nicht aus sportlichen Gründen gegangen wurde. Natürlich kann man in 3 Tagen keine Wunder erwarten, aber ich habe nichts gesehen, was anders als unter Schuster lief.


    Für den Trainer ist der Sieg jedoch enorm wichtig. Mit einer Niederlafe heute wäre ein weiteres Engagement enorm schwierig geworden.

  • War heut aufgeregt wie a 10jähriger kurz vor der Bescherung.
    Egal drei Punkte sind eingefahren. Wunder hat glaub ich keiner erwartet.
    Von Schmid und Usami könnte langsam scho mehr kommen.
    Uuuuuund gaaaanz wichtig 7 Punkte Vorsprung auf die Relegation.


    :denk::denk: Wenn vor dem Abgrund stehst solltest Dir überlegen ob noch nen Schritt machst :denk::denk:

    Einmal editiert, zuletzt von papaalf ()

  • Mir ist aufgefallen, wie Hr Baum rumgetanzt hat, mit gesprungen ist und voll dabei war. Ich weiß nicht ob er immer so ist, aber lustig und beruhigend zugleich war's schon.
    Böses Faul vom Usami an Kramer, war froh dass er nicht rot gesehen hat und insgesamt ein glücklicher Sieg, aber trotzdem war die Wille zum kämpfen da. Meine Meinung: Das Spiel unter DS wäre wahrscheinlich verloren gegangen.

  • War vor dem Spiel auch leicht aufgeregt, musste ein paar Apfel-Amaretto zur Beruhigung zu mir nehmen. Top Ware wie immer.


    Es war zu sehen, dass wieder mehr Leben in der Mannschaft ist, auch wenn speziell nach vorne noch zu wenig kam. Aber man hat wenigstens wieder von Minute 1 an gefightet.


    Der L-Blocker ist sicher nur etwas schlechter drauf, weil Teigl nicht eingewechselt wurde.


    Kramer wünsche ich natürlich gute Besserung.

  • In meiner bescheidenen Meinung deutet das klipp und klar auf eine Spielerrevolte hin,


    Viel aussagekräftiger war die Mitteilung des Moderators, dass bereits ein Streit um Usami zu Beginn entstanden ist. Scout Schwarz bestand auf die Verpflichtung und Schuster wollte ihn nicht. Dies soll sich immer weiter hochgeschaukelt haben und muss dann am Di explodiert sein.

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Einmal editiert, zuletzt von Mr.ACE ()

  • Vielleicht hab ich ne falsche Wahrnehmung, weil ich gegen Hamburg im Stadion war und gegen Gladbach vor der Glotze, aber mir hat unser Spiel jetzt eben doch deutlich besser gefallen. Die Körpersprache war besser, auch das Umschaltspiel und ich hatte das Gefühl, dass jederzeit eine Chance entstehen KÖNNTE. Das hatte ich in HH nicht.

    Ein bisschen weiß - ein bisschen rot - und du siehst aus wie ein Idiot!


    :flag: Wir stehen treu - zu unserm Team - zusammenhalten das ist unser Ziel! :flag: