Trainerteam entlassen

  • Neulinge heisst man willkommen. WILLKOMMEN, aber bitte nicht den kompletten Ferein in Frage stellen. Wir sind nich Wolfsburg und schon gar nicht der HSV.


    Stimmt - leider - nicht ganz! Denn 50% haben wir, ob wir wollen oder nicht, von beiden: ... BURG
    (und wenn beide am Saisonende geschleifte Burgen sind u. hinabfahren zu Würzburg, die meinetwegen im Austausch gerne hochfahren dürfen, umso besser)


    Und dass uns FreiBURG von allen an sympathischten ist, steht daneben auch fest, ist ja auch im Süden.

  • Für die Entlassung wird es Gründe gegeben haben. Ich habe Verständnis dafür, wenn diese nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollen.
    Kein Verständnis habe ich für eine Kommunikationsstrategie, bei der das Publikum für dumm verkauft werden soll.
    Eine Entlassung des Trainers eine Woche vor der Winterpause wäre selbst für Vereine mit notorisch geringer Trainerhalbwertszeit wie 1860 oder HSV absurd - wir sind aber kein solcher Verein, nach nur 14 Spielen wurde bei uns meines Wissens bisher noch kein Trainer entlassen, zumindest nicht seit dem Zwangsabstieg.
    Zudem liegt keine prekäre sportliche Lage vor, Punkteausbeute und Tabellenstand sind absolut im Rahmen, von den letzten 5 Spielen wurde nur eines verloren.
    Die Spielweise ist sicher nicht attraktiv, das dürfte aber auch keiner bei der Verpflichtung von Dirk Schuster und angesichts der aktuellen Verletztenliste erwartet haben.

  • Damit unterstellst du aber dem Ferein, dass er bewusst Fehlinformationen streut oder zumindest nicht mit der ganzen Wahrheit rausrücken will. Für mich ist der Grund "Bruch mit der Mannschaft / Erreicht diese nicht mehr" allein schon Grund genug für die sofortige Trennung. Natürlich hätte man das Ganze à la HSV/Sechzig noch wochenlang auskosten können, aber willst du das echt?

  • Damit unterstellst du aber dem Ferein, dass er bewusst Fehlinformationen streut oder zumindest nicht mit der ganzen Wahrheit rausrücken will. Für mich ist der Grund "Bruch mit der Mannschaft / Erreicht diese nicht mehr" allein schon Grund genug für die sofortige Trennung. Natürlich hätte man das Ganze à la HSV/Sechzig noch wochenlang auskosten können, aber willst du das echt?


    Boa, und das "Zerwürfnis" stellt man dann erstmals nach dem HSV Spiel und vor Gladbach fest? Dafür dass er die Mannschaft nicht erreicht, hat man wenig gehört und die Ergebnisse waren ja auch nicht so schlecht. Was Hamburg betrifft sehe ich auch eine verkehrte Welt. Ständig höre ich der Schuster hätte ihn auswechseln müssen. Ich sage, der Domenik hätte auch sein Hirn einschalten können. Ohne diesen wirklich saudummen Aussetzer hätten wir jetzt 17 oder wenigstens 15 Punkte dann müsste man erst recht nicht diskutieren.


    Und sorry, ich glaube kein Wort von den offiziellen Statements von wegen Spielweise und Einstellung. Das wusste man vorher. Was ich glaube ist dass der Schuster schlicht mehr bei den Transfers und Spielern mitreden wollte als es dem Reuter recht war. Das hat er in Darmstadt auch so gehalten - den Fach hatten die ja nur, damit der nicht Hartz 4 beantragen musste. Hat im Übrigen ja auch nicht so schlecht funktioniert.

  • Ein guter Trainer sollte eigentlich in der Lage sein sein Spielsystem den Spielern anzupassen. Das in Darmstadt Beton anrühren die einzige Option war is glaub ich jedem klar.


    Schuster hatte die Chance auch persönlich als Trainer hier den nächsten Schritt zu gehen. Imho war das auch das was sich die Verantwortlichen gedacht haben.


    Da Schuster aber exakt so spielen hat lassen wie er es in D98 getan hat war die Freistellung zum jetzigen Zeitpunkt genau das richtige.

  • Hey Axel,
    wer sagt denn überhaupt dass der Schuster nicht einfach nur der beste war den man zu der Zeit bekommen und bezahlen konnte? Weißt du was der Schuster den Verantwortlichen vor der Saison erzählt hat was er vorhatte?
    Weißt du, ob es nicht wirklich ein Zerwürfnis mit der Mannschaft gab?
    Wenn du alle 3 Fragen nicht beantworten kannst, dann kannste ja jetzt aufhören mit deinen Verschwörungstheorien

  • Jetzt wird es doch noch schmutzig


    Zitat

    Auch Kapitän Paul verhaegh schiss auf der Pressekonferenz gegen den Coach

    Platz 28: Nur noch 156 Punkte (bis Hansa Rostock) / Manuel Baum: 81 Spiele, 22-24-35, 104:136 Tore (-32), 87 Punkte / Martin Schmidt: 11 Spiele, 3-3-5, 21:28 Tore (-7), 12 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus

  • Boa, und das "Zerwürfnis" stellt man dann erstmals nach dem HSV Spiel und vor Gladbach fest?


    Nach dem Hamburgspiel wird man sich zusammen gesetzt haben. Weißt du, was Inhalt dieser Gespräche war?

    Fach und Schuster waren nie gleichzeitig bei Darmstadt


    Fach war in Darmstadt schon seit April, unter anderem für die Kaderplanung und das Scouting, tätig.