Nachbetrachtung 26. Spieltag Bayern München vs. FCA


  • 26 Sa. 01.04.2017 15.30 Uhr FC Bayern Mün - FCA 6-0 (0)


    Manchmal eine Last, ein Fachmann zu sein :D


    Ich hab's aufgegeben, mich aufzuregen. Ich verdiene keinen Euro, wenn sie gewinnen, ich veliere keinen Euro, wenn sie offensichtlich keine Lust zum Fußballspielen haben und sich abschießen lassen....so what..... Das ist mein Hobby, und das wird mein Hobby bleiben. Man ist früher über Dörfer getingelt, man wird auch wieder über Dörfer tingeln, wenn es denn soweit kommt. Aber soweit sind wir zum Glück noch (!!!!!) nicht.


    In meinen Augen bröckelt das Modell , weil man seine eigene Prinzipien gegenüber früher über den Haufen geworfen hat. Und im festen Glauben, dass das schon alles so weitergehen wird, hat man versäumt, den Verein verlassende Qualität bzw. Auslaufmodelle durch geeignete Neuzugänge zu ersetzen statt weiter auf sie zu bauen. Die Verletzten tragen ebenfalls einen Großteil dazu bei, und so ist man in ein Mega-Problem reingerutscht. Ich persönlich halte Baum nicht für geeignet, den Bock nochmal umzuwerfen.


    Mal schaun, was gegen Ingolstadt passiert.

  • Was ist Galgenhumor?


    Wenn ein Streifenhörnchen durchs Megaphon kräht "Nicht drängeln am Eingang", während 50 Namenslose den Eingang dichtmachen. Hirnlos.


    Des Spiel? Schnell vergessen.


  • In meinen Augen bröckelt das Modell , weil man seine eigene Prinzipien gegenüber früher über den Haufen geworfen hat.


    Wenn man die Prinzipien von früher wieder einführt, muss man Verhaegh vom Training suspendieren und Baier zu 1860 verkaufen. Danke für nichts und tschüss.


    Die Verletzten tragen ebenfalls einen Großteil dazu bei, und so ist man in ein Mega-Problem reingerutscht


    Das Mega-Problem Abstiegskampf haben wir doch schon seit 6 Jahren. Das Problem lässt sich ganz einfach lösen. Dann hat man wieder das Mega-Problem Aufstiegskampf.

  • Einige Stunden später und immer noch in der damaligen Hauptstadt der Bewegung gefangen (keine Sorgen, dem Exorzischten geht es de Umständen entsprechend gut) möchte ich anmerken, dass das Spiel bodenlos schlecht war, nach einer überzeugenden Leistung (nur ein Sieg zählt!) gegen die Schanzerschweine jedoch wieder alles im Lot ist.

  • Noch haben wir alles selbst in der Hand, die Bremer haben auch das Ruder rumgerissen und haben aus den letzten 6 Spielen 16 Punkte geholt. Wir haben jetzt bis zum 32. Spiletag Gegner vor der Brust, wo ich mir mit der richtigen Einstellung (ich erinnere an das Leipzigspiel, ist noch nicht so lange her) was ausrechne. EInzig die letzten zwei Spieltage (BVB zu Hause, Hoffenheim auswärts) machen mir Sorgen.


    Wegen mir punkten jetzt der HSV und Bremen, aber es sind noch genug andere Teams in der Verlosung.


    Wie sieht es eigentlich mit dem Bierpreis in Liga 2 aus?

  • Das Spiel abhaken und sich nun voll und ganz auf das Spiel gegen Ingolstadt konzentrieren bleibt wohl die einzige Möglichkeit. Dennoch war die Leistung natürlich indiskutabel. Der FCA war in seiner Bundesligahistorie schon oftmals hoffnungslos unterlegen aber er hat sich nur sehr selten so seinem Schicksal ergeben wie gestern. Angst macht zusehends auch der Trend der Leistungen. In Darmstadt hat man schon ein grauensvolles Spiel gezeigt aber mit Glück und einem starken Finish noch den schmeichelhaften Sieg geholt. Auf Schalke folgte dann der nächste spielerische Totalausfall der sich nun in München wiederholt hat. Es sind also leider keine einmaligen Ausrutscher in dieser Saison. Was einen positive Stimmen kann ist, dass nach diesen dürftigen Leistungen bisher immer deutlich bessere folgten.


    Dennoch der FCA steht gemessen an seinen Leistungen punktemäßig noch gut da. Bisher wurde diese Saison oftmals glücklich gepunktet (gegen Gladbach, in Dortmund, gegen Bremen, in Darmstadt). Unglückliche Niederlagen blieben diese Saison eher die Ausnahme.


    Nu gilt es sich auf den Saisonendspurt zu konzentrieren. Der ist noch lange und es gibt noch viele Punkte zu holen. Ohne einen wirklichen Ruck im gesamten Team wird dieser aber nur schwer erfolgreich zu meistern sein. Bremen und Hamburg haben sich durch echte Willensleistungen aus dem tiefsten Schlamassel befreit. Davon ist der FCA bei seinen Auftritten derzeit noch weit entfernt.


    Diese Saison ist geprägt von vielen Puzzleteilen die ein großes Puzzle voller Fragezeichen ergeben. Die äußerst dürftigen Transfers bei Rekordausgaben, die fragwürdige Trainerentlassung, der bisher scheinbar fehlende unbedingte Wille den Abstiegskampf anzunehmen.


    Ein Beispiel: Wieso predigt man immer man holt nur Spieler die einen sofort weiter bringen und verpflichtet dann einen Moritz Leitner, der zwar als Social Media Beauftragter einen tollen Job machen könnte aber auf dem Platz bisher weit entfernt ist den FCA sofort weiter zubringen. Diese Verpflichtung wiederspricht letztlich allem was vorher immer gesagt wurde.


    Nach der Saison wird man eine gründliche Analyse machen müssen. Reuter & Co. haben immer mitgeteilt im Erfolg macht man die größten Fehler. Ich fürchte genau das ist beim FCA nun auch geschehen.


    Die Saison kann noch gerettet werden dazu braucht es aber mehr als einen Hashtag.....


    Auf ein neues gegen Ingolstadt.

  • Beim Blick auf die Tabelle 2015/16 waren wir am 26.Spieltag 15ter mit 30 Punkten und alles war noch ne Nuance enger weil der 17.Platz in Bedrohlicher Nähe war.Der einzige Unterschied damals war, wir gewannen am 26.Spieltag in Bremen und waren in einer positiven Aufwärtsspirale....diese Saison scheint der Trend eher in Abwärtsspirale zu gleiten, aber Ingolstadt wird dann schon ein Zünglein an der Waagespiel sein................................ob ein Ingolstädter Sieg heute der Sache Klassenerhalt eher zu oder abträglich wäre, scheint fraglich, aber zuträglich wäre eher ein Remis..ich glaube trotz unserer latenten Heimspielschwäche aber ganz fest an 8 Punkte aus den letzten 4 Heimaufgaben.

  • Puh, durch den Sieg von ING wird es immer enger im tabellenkeller
    wenn das ganz dumm läuft dann haben wir mit Blick auf die nächsten beiden Spieltage nächsten Sonntag nur noch 1 Punkt Vorsprung auf Platz 17
    am Mittwoch muss der rasen brennen
    team muss alles raushauen für einen dreier
    für mich wird dieses Spiel der Knackpunkt der Saison

  • Wenn Mainz gewonnen hätte wäre es deutlich schlechter gewesen. Die Mainzer sollten nicht auch noch die Kurve kriegen. Gegen Ingolstadt haben wir es nun selbst in der Hand zu zeigen, dass wir Abstiegskampf können!


    wie man es nimmt
    bei Sieg Mainz hätten wir halt wenigstens 10 Punkte auf den direkten abstiegsplatz behalten
    So wie die nderen teams da unten Punkten und wie schlecht wir drauf sind wäre ich mittlerweile fast schon mit Platz 16 zufrieden
    stichwort Spatz in der Hand
    remis wäre halt perfekt gewesen
    aber der Mainzer Torwart hatte was dagegen
    lol