Michael Gregoritsch

  • Irgendwann muss man mal ein Zeichen setzen. Ich glaube eigentlich tatsächlich an seine Fähigkeiten. Aber wenn man immer nur heult und bei der kleinsten Schwächephase statt zu kämpfen die Schuld bei anderen sucht und sofort seine Zelte abbricht wie er es bisher über seine ganze Karriere getan hat, wir man nie ein ganz Großer.

  • ich würde das ganz unaufgeregt und möglichst ohne große Aufmerksamkeit zu erregen, abwickeln.

    In Ruhe einen interessierten Verein suchen, und wenigstens für den Preis der damals bezahlt wurde, abgeben.

    Dazu braucht´s keinen weiteren Streit und auch keine Öffentlichkeit.

    Emotional würde man so einen Spieler natürlich gerne mal bis zum Vertragsende auf die Tribüne setzen,

    aber da hat unterm Strich keiner was davon. Wirtschaftlich wäre das einfach nur dumm.

    Wir haben im Moment genug gute Leute im Mittelfeld, die in der zweiten Reihe stehen, und sehr gerne

    unter die ersten 16/18 aufrücken würden ....... und da sind welche dabei, die nicht schlechter sind als Gregerl

    und wahrscheinlich sogar bereit sind, mehr Einsatz auf dem Platz zu zeigen.

  • Auf die Tribüne mit ihm. Bei Hinteregger hat man einen Fehler gemacht, jetzt sollte man klare Kante zeigen.


    Wie mich die Prinzessinnen in unserem Club nerven. Jede Woche irgendwo ein Interview mit Max und Gregoritsch ist generell auch eine Diva.

    Zum Glück sind wir auf die beiden nicht mehr so angewiesen wie noch letztes Jahr.

  • Sollte Finnbogason nun wirklich ausfallen, wird die Personalie erst Recht interessant. Im Normalfall wäre dann wohl seine Chance da gewesen? Niederlechner, Vargas, Richter..... dahinter wäre er dann wohl die Variante gewesen. Mal schaun, ob Reuter und Co wieder kuschen.


    Wäre ich Reuter, würde ich ihn mit sofortiger Wirkung in die zweite Mannschaft stecken (von Stammspieler in der Ersten kann ja keine Rede sein) und ihn auch dort trainieren lassen, und ihm viel Erfolg für die Suche nach einem neuen Verein wünschen, ihm aber auch sofort mitteilen, dass er für den Rest seiner Vertragslaufzeit mit der Zweiten über die Dörfer tingeln kann, wenn er keinen findet, der eine adäquate Ablöse zahlt. Somit liegt's an ihm, und Rumheulen kann er nicht, weil er ja partout aus der Mannschaft des FC Augsburg weg wollte. Vom FCA II hat er keine Silbe gesagt :biggrin0:

  • Sollte Finnbogason nun wirklich ausfallen, wird die Personalie erst Recht interessant. Im Normalfall wäre dann wohl seine Chance da gewesen? Niederlechner, Vargas, Richter..... dahinter wäre er dann wohl die Variante gewesen. Mal schaun, ob Reuter und Co wieder kuschen.


    Wäre ich Reuter, würde ich ihn mit sofortiger Wirkung in die zweite Mannschaft stecken (von Stammspieler in der Ersten kann ja keine Rede sein) und ihn auch dort trainieren lassen, und ihm viel Erfolg für die Suche nach einem neuen Verein wünschen, ihm aber auch sofort mitteilen, dass er für den Rest seiner Vertragslaufzeit mit der Zweiten über die Dörfer tingeln kann, wenn er keinen findet, der eine adäquate Ablöse zahlt. Somit liegt's an ihm, und Rumheulen kann er nicht, weil er ja partout aus der Mannschaft des FC Augsburg weg wollte. Vom FCA II hat er keine Silbe gesagt :biggrin0:

    Damit wäre allerdings der U23 nicht nur nicht geholfen, sondern in aller Regel massiv geschadet. Die eigenen Talente kommen nicht dran, dafür versaut ein unmotivierter Ausrangierter Spiel und Moral. Allerdings muss man sagen, es gab auch schon Beispiele, wo sich scheinbar abgeschriebene Spieler über die U23 wieder herankämpften. Prominentestes Beispiel der spätere Kapitän Sören Dressler. Charakterfrage halt ......

  • Reuter beschreibt das Problem in der AZ richtig und hält sich zurück.

    Zunächst muss er, wenn Gergerl zurück ist, mit ihm reden, ob er das WIRKLICH SO GESAGT HAT!

    Erst dann kann man handeln und das wird er auch tun!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

  • Das wird dann sicherlich ein spannender Gang für ihn zum Chef ins Büro.

    Ich würde mich aber freuen, wenn nur die Presse ihren Teil dazugedichtet hat.

    Wobei nun schon zwischenzeitlich Zeit gewesen wäre, dies deutlich klar zu stellen - Gregerlseits.

    Vielleicht darf er sich ja heute Abend im Nationaldress beweisen und seine Klasse zeigen.

  • Und ich werd zamgschissen wenn i den Oxford kritisier'. Hoffentlich merken manche hier ihre Scheinheiligkeit. Es ist Gregerls recht mal "das Maul" auf zu machen, was raus gekommen ist steht auf einem anderen Blatt.

    "Mein schwerster Gegner war immer die Kneipe das kompetente Forum ." (Walter Frosch bzw. Kirsche)

  • „Lieber Michael Gregoritsch,


    es hätte mich, als FCA Anhänger, sehr gefreut bzw. überzeugt wenn du bei deinen letzten Einsätzen mehr Biss und Engagement gezeigt hättest!

    Auch wenn man mal einen schlechten Tag hat und es nicht so läuft erwarte ich von einem Fussballprofi VOLLEN Einsatz.

    Abgesehen von der guten Bezahlung will ich doch vor Publikum zeigen warum auf mich nicht verzichtet werden kann.

    Ich habe natürlich deinen herausragenden Start damals beim FCA nicht vergessen!

    Wir wissen also alle was du kannst....umso schlimmer wenn auf dem Platz kaum noch etwas von deinem Können durchkommt.

    Sicher weiss man nicht alles was hinter den Kulissen läuft aber wenn du den Willen und Kampfgeist auf dem Platz bringen würdest hätte jeder Fan auch Verständnis für deinen Unmut!

    So aber trittst du in Hintereggers Fussstapfen, was zusätzlich, nicht nur auf dich, sondern auch auf den gesamten Profisport ein schlechtes Licht wirft.

    Schade eigentlich wenn so ein guter Spieler der in den Interviews immer sympathisch rüberkam so einen Abgang herbeiführt!“



    ........ja ich glaube so würde ich es ihm schreiben aber auch direkt sagen können....

  • ...und es ist Oxford's Recht, zu spielen, wenn der Trainer ihn bringt. Was dabei rauskommt, steht auf einem anderen Blatt..... Scheinheiligkeit? 8o

    Es geht nicht um die Person sondern darum einen FCA Spieler zu kritisieren. Aber du bist immer fürn billigen Karl Auer zu haben.

    "Mein schwerster Gegner war immer die Kneipe das kompetente Forum ." (Walter Frosch bzw. Kirsche)

  • Und ich werd zamgschissen wenn i den Oxford kritisier'. Hoffentlich merken manche hier ihre Scheinheiligkeit. Es ist Gregerls recht mal "das Maul" auf zu machen, was raus gekommen ist steht auf einem anderen Blatt.

    Oxford willst du nach zwei, drei schlechten Spielen zum Teufel jagen. Gregoritsch spielt zwei Jahre lang Woche für Woche eine Scheiße zusammen, dass es nur so kracht und er hat jetzt das Recht, das Maul auf zu machen? Irgendwas ist bei dir doch wirklich falsch verdrahtet...

  • Geht halt auch um Motivation und das Auftreten nach außen.

    Gregoritsch hatte eine gute Saison hier, danach eine Attitüde des Grauens. Wenn er dann noch solche Aussagen tätigt ist es verständlich dass man so reagiert.


    Deine Oxford-Manie ist eher eine persönliche Agenda.

  • Jetzt muss ich dich doch fragen ob du so doof bist oder nur so tust. Das hat gar nix mit Oxford zu tun, sondern wie hier jetzt mal wieder einige auf Gregerl einschlagen ohne Hintergrundwissen ist einfach zum :kotzen:.Sorry es gibt einen Artikel, kein live Interview, er hat keinen beleidigt o.ä. er hat nur seinem Ärger über seine derzeitige Situation Luft gemacht. Trainiert er schlechter als die anderen ist er unmotiviert oder so ? Ich kann das nicht beurteilen, schlimmer fänd ich nur wenn er komplett zufrieden ist mit seiner Situation.

    "Mein schwerster Gegner war immer die Kneipe das kompetente Forum ." (Walter Frosch bzw. Kirsche)

  • Allein dass er das Verhalten von Hinteregger in diesem Kontext erwähnt und unterschwellig damit droht sollte für jeden Augsburger eine Beleidigung sein.


    Aber Beleidigungen haust du ja mit jedem Post auch raus ohne es zu reflektieren oder zu bemerken. Wundert mich also nicht dass du den Begriff nicht richtig verstanden hast.