Michael Gregoritsch

  • Eine normale Diskussion kommt ohne das Infragestellen des Intellekts des Mitsdiskutanten aus. Weißt schon, Worte wie doof bspw.

    Und das meine ich mit persönlichem Scheiß.

    Alles andere war bisher völlig i. O. :)

    Und bevor es schlimmer als "doof" und "falsch verdrahtet" wird und die Tendenz war schon in einem anderen Thread zu beobachten, hab ich mich vorsorglich eingemischt. Will nicht, dass es eskaliert. Hab keinen Bock zu löschen. War bis jetzt auch noch nicht nötig.


    Okay greenfielder?:)


    So, bitte weitermachen mit der Foren-Ordnungsschelle für Gregoritsch.

  • :muddi:

    Es lebe das Forum , greefielder hast recht wie immer gutet Junge...:ernst::flag:

    Gregerl ist unzufrieden und macht seinen Mund auf. Wenn es keinen stillen Konsens gibt muss man auch mal laut sein. Und wenn man genau hört gabs wohl ne Abmachung... wie auch immer die lauten mag. Aber mancher hört nur das was er hören will.

    "Mein schwerster Gegner war immer die Kneipe das kompetente Forum ." (Walter Frosch bzw. Kirsche)

    2 Mal editiert, zuletzt von Kirsche ()

  • Es ist das eine ob man intern den Mund aufmacht, was vollkommen legitim ist, oder öffentlich lamentiert. Im Hinblick auf seine Leistungen sind die Aussagen an Lächerlichkeit kaum zu überbieten und angesichts der bisherigen Aktionen seiner Landsmänner bei uns reine Provokation.


    Gregoritsch kann bei der gezeigten Leistung dankbar sein, dass der Ferein ihn überhaupt auf die Bank gesetzt hat. Ein bisschen Selbstreflektion würde der frustrierten Seele nicht schaden. Keine Leistung bringen, aber Ansprüche stellen ist ein Witz.


    Das hier die Leute gleich ihre Mistgabeln auspacken spielt dem Typen aber nur in die Karten. Reuter sollte ein ernstes Wörtchen mit ihm reden und Leistung einfordern. Wo kommen wir hin, wenn jeder Spieler bei uns anhand von geplanten Interviews glaubt proaktiv zu entscheiden ob und wann er den Verein verlässt.

  • Ach Kirsche, wenn echte Männer (so wie du sie bevorzugst) etwas zu sagen haben, dann machen sie das Augapfel an Augapfel und flennen nicht in die Nationalkamera. Also entweder Fresse halten und Gas geben, oder sich schleichen. (Gregoritsch, nicht du)

    Nur so wie er seit Wochen über den Platz schleicht, ist es wohl klar, wo die Reise hingeht. Baba, Gregrl.

  • Das hier die Leute gleich ihre Mistgabeln auspacken spielt dem Typen aber nur in die Karten.

    ...Du denkst also allen Ernstes, dass Meinungen im Forum Reuter und Co. in der Entscheidungsfindung auch nur im Geringsten beeinflussen? Ernsthaft?

    Dann hätte Hofmann doch auch über eine Entlassung Reuters nachdenken müssen statt ihn am Tag der Bekanntgabe von Baum's Beurlaubung zu verlängern?


    Als ob ein Spieler oder Reuter hier tatsächlich mitlesen und sich einen Dreck drum scheren würde.....DAS wäre ein Witz. Und btw: die Baustelle hat sich der FCA ursprünglich mit der Duldung von Caiuby's Frechheiten schön selbst aufgemacht. Die negative Meinung und die Null-Bock-Stellung dazu wurden mehrfach kommuniziert (auch durch den Kapitän). Im Anschluss kam Hinteregger und hat Version 2.0 aufgesetzt. Und jetzt stellt sich der nächste hin und bringt Version 3.0, in dem er bereits davon spricht, dass man nun ja keine hohen Ablösesummen mehr verlangen kann, dass er ja im Training immer mitgezogen hat, dass er sich (ZITAT) BIS JETZT (ZITAT ENDE) nichts zu Schulden hat kommen lassen, und dass er ja eigentlich schon im Sommer hätte gehen wollen. Deutlicher kann man wohl kaum androhen, was passieren wird, wenn er im Winter nicht gehen darf.


    Nochmal: dass er unzufrieden ist, ist völlig legitim und wenn er das so äußert (auch öffentlich), wäre das auch kein Problem. Aber gleich mit Lösungen, Preisforderungen, Nachkartereien usw. anzukommen, ist eine Frechheit. Da wird ihm der Hinteregger im Trainingslager schon gesagt haben, was er tun muss. Wahrscheinlich hat er ihm den Text vorher aufgesetzt und das Fernsehen drauf hingewiesen, dass das auch unbedingt zum Thema werden muss. Somit hast den nächsten Fall, und wenn man nun nicht entsprechend reagiert, setzt man die Caiuby-Hinteregger-Posse fort und dann kannst drauf warten, bis der nächste keine Lust mehr hat.......


    Der FCA MUSS jetzt durchgreifen, damit man bei der Mannschaft die Glaubwürdigkeit wieder erlangt.

  • Und wie definierst du in diesem Kontext durchgreifen? Auf keinen Fall verkaufen? In die 2. Mannschaft abschieben? Auf die Tribüne setzen?`

    Wie du bereits angemerkt hast ist das Problem ein Stück weit hausgemacht durch fehlendes Durchgreifen bei Caiuby.


    Natürlich ist die Meinung der Fans kein Einflussfaktor bei der Entscheidung. Aber das Tischtuch zwischen Spieler und Ferein ist dünn und der Druck wird steigen, wenn der Spieler im Stadion ausgepfiffen wird wird a la Hinteregger.


    Im Idealfall gibt's ne Aussprache, Spieler muss bleiben, bringt wieder Leistung und wird dann ohne Gesichtsverlust (im Sommer) verkauft.

  • Okay, fassen wir zusammen: 1.: Rumnölen, weil man nicht aufgestellt wird ist legitim und muss sein, schließlich brauchen wir keine Bankdrücker. Aber: 2.: Interviews auf Basis Hinti 2.0 sind ein no-go. 3.: Wer dieses no-go noch dazu zu einem Zeitpunkt praktiziert, zu dem er seiner gewohnten Form um Welten hinterherhinkt, nimmt dem Personalchef schon mal die Schlussbeurteilung im Zeugnis vorweg: Er hat sich (stets sehr) bemüht ......

  • Das ist schon weit hergeholt. Was soll der Stefan denn gesagt haben woran er sich jetzt nicht hält? "Wenn du nicht mehr gut spielst, darfst du die Diva raushängen und für 10 Euro ablöse dahin gehen wo du willst"?


    Weitaus wahrscheinlicher ist da für mich schon, dass tatsächlich das Modell Caiuby/Hinternlegger Schule macht. Da muss jetzt dringend ein Zeichen gesetzt werden. Das heißt dem Burschen klar machen, dass sein Vertrag hier am 30.06.22 ausläuft, egal was er tut. Er kann nur entscheiden, WIE er ausläuft. D.h. entweder (a) im verdrehten Kopf mal wieder klar kommen und Leistung zeigen oder aber (b) 2,5 Jahre Trainingsgruppe 2 und dann mit null Profispielen in diesem Zeitraum 2022 einen neuen Verein suchen. Da stehen die Topteams sicher nur so Schlange.:ernst:


    Klar ist das für einen kleinen Verein wie uns erstmal äußerst schmerzhaft auf "viel" Geld zu verzichten. Allerdings haben wir bereits bei Caiuby ca. 2-4 Mio. Ablöse verloren und auch Hinteregger vermutlich ca. 5 Mio. unter Marktwert verkaufen müssen weil die beiden sich so daneben benommen haben. Von daher eventuell gut investiertes Geld, wenn es anderen zeigt, dass man sich als Verein nicht verarschen und erpressen lässt.

  • "Wenn du nicht mehr gut spielst, darfst du die Diva raushängen und für 10 Euro ablöse dahin gehen wo du willst“

    10 Euro?! Das passt dem Gregerl aber nicht, er hat’s schon klar gesagt:


    Teuer dürfte ein Transfer in seinen Augen allerdings nicht werden: “Bei aller Liebe: Ich habe jetzt ein halbes Jahr kaum gespielt. Da kannst du dich nicht hinstellen und sagen, ich verlange jetzt eine zweistellige Summe.”


    Quelle: https://neunzigplus.de/gregori…verlassen-hauptsache-weg/

  • Für mich wäre das, nachdem sich Finnbogason leider verletzt hat, eine klare Möglichkeit
    Gregoritsch an der Ehre zu packen. Gegen Hertha kann er Leistung zeigen, nachdem er wegen Vereinsschädigung eine ordentliche Strafe bezahlt hat!
    Es kann einfach nicht sein, dass sich so ein Rotzlöffel so mir nix, dir nix verabschieden kann und durch ein Gespräch vor der Presse seine Freigabe erzwingen kann.
    Er bekommt die Möglichkeit sich wertvoll zu machen und sich durch Leistung anzubieten.
    Trägt er dann erneut sein Trikot nur spazieren, dann hat er einfach mit Zitronen gehandelt, denn unter einem 2-stelligen Mio.-Betrag sollte man ihn nicht abgeben.
    Nun kann er zeigen, ob er quängeln will, wie ein Mädchen, oder angreift, wie ein Kämpfer!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

  • ... Allerdings haben wir bereits bei Caiuby ca. 2-4 Mio. Ablöse verloren und auch Hinteregger vermutlich ca. 5 Mio. unter Marktwert verkaufen müssen weil die beiden sich so daneben benommen haben.


    Wer um Himmels Willen war jemals bereit, für Kai-Uwe irgendwas > 2 Mio € zu zahlen? Man hat damals knapp 1 Mio für ihn gezahlt und die hat er x-mal reingeholt - weil er fast immer seine Leistung gebracht hat!

    "Marktwert" ist eine "Transfermarkt.de"-Ausgeburt ("von erfahrenen Usern erstellt"  :kopfschüttel: ) - also für den Popo - auch bei Hinterfotzenegger hat man vermutl. das wieder erzielt, was man für ihn ausgegeben hat! "Marktwert" ist das, was der Markt bereit ist zu zahlen - und kein italienischer oder englischer Club scheint sich mit einem Angebot gemeldet zu haben...

  • Jetzt hätt ich dem ACE Buben fast a like gegeben aber des Rotzlöffel hats zerstört. Mag ein bischen Bertoninos Meinung find aber nicht, dass es ein Hinti 2.0 Video ist, da er nur (in meinen Augen) sagt, dass er extrem unzufrieden ist. Wir haben ihn für ca. 5,5 Mio. verpflichtet, wenn wir 8 oder 9 bekommen ist das immer noch ein gutes Geschäft mit Bremen.

    "Mein schwerster Gegner war immer die Kneipe das kompetente Forum ." (Walter Frosch bzw. Kirsche)