Marco Richter

  • Wenn Reuter sich hinstellt und sagt, Richter spielt nächste Saison bei uns, dann kann auch einer mit 20 Mio kommen und Richter Spielt nächste Saison bei uns.
    Würde sicher auch seiner Entwicklung gut tun., vor allem wenn zu den oly Spielen will.

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

  • Man könnte aber nach gefühlt fünf guten Bundesligaspielen auch mal so dämliche Spekulationen im Keim ersticken, indem man sich zu seinem Club bekennt.

    Man könnte auch einfach nichts dazu sagen, wenn die Presse jeden der bei der U21 einmal den Ball hoch halten kann zu einem neuen Verein schreiben will. Seinen Vertrag um 5 Jahre zu verlängern sind mehr Wert als Lippenbekenntnisse nach jedem fünften Spiel.

  • Natürlich hätte er sich auch nicht dazu äußern können, hat er aber getan. Und dass man mit solchen ausweichenden Antworten nur die Spekulationen anheizt, dürfte man auch als junger Spieler bereits wissen.

    Für mich gehören solche Interviews wie vom Richter oder Waldschmidt zur Kategorie Antworten, aber nichts sagen. Der Verein kann sagen er bleibt zu 100%, der Spieler kann es sagen, wenn die beiden in der U21 treffen, wird es trotzdem zu 100% Spekulationen zu einem Wechsel zu einem großen Verein geben und das bei allen Spielern in der U21. So ist eben der Fußball. Ich persönlich glaube, bei kaum einen Spieler muss man weniger Sorgen haben, dass er er nächste Saison nicht hier spielt wie Richter. Der weiß ganz genau, dass die letzte Saison nur ein kleiner Schritt war und er diesen erst mal bestätigen muss und das wird er in Augsburg probieren. Dazu braucht es keine Worte. Das wird er mit Taten zeigen müssen.

  • Zumal das halt typisch schlagzeilenheischender Sportjournalismus war: Völlig zurecht betont Richter erstmal die Wichtigkeit des Turniers. Im Zweifel wäre ein Sieg sportlich sein größter persönlicher Erfolg. Der Journalist deutet das aber gleich mal als "sich bedeckt halten" und "auf Zeit spielen" um.

  • Mal was nettes zur Abwechslung für Samstagabend 09.11.2019, ARD 20.15h: Marco Richter im Einsatz für "Die Maus".


    Team Building statt Team Training: Die Maus ruft!

    Zitat

    Auf Einladung der WDR-Maus unterstützte u.a. die weibliche D-Jugend des TuS Königsdorf die Unterhaltungsshow „Frag doch mal die Maus“. Ausschlaggebend war die Frage eines Zuschauerkindes, „wer denn besser sei im direkten Vergleich beim Strafwurf/Stoß, Handballer oder Fußballer?“ [...]

    Uwe Gensheimer, Oliver Roggisch, Tobias Reichmann und Silvio Heinevetter vertraten die Handballer; für die Fußballer waren Gerald Asamoah, Thomas Broich, Marco Richter und einer der talentiertesten Torhüter der Fußball-Bundesliga, Alexander Nübel aufgeboten.

    Programmhinweis ARD: Frag doch mal die Maus

  • Hab gelesen das er Frank Mill und dessen Pfostenschuß nicht kennt.


    Kann ich gar nicht glauben. Auch wenn er weit danach geboren wurde kennt das doch so ziemlich jeder der sich für Fußball interessiert :/

    Platz 28: Nur noch 144 Punkte (bis Hansa Rostock) / Manuel Baum: 81 Spiele, 22-24-35, 104:136 Tore (-32), 87 Punkte / Martin Schmidt: 20 Spiele, 6-6-8, 34:43 Tore (-9), 24 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus

  • Du musst endlich einsehen, dass du einfach alt bist. Ich würde eher darauf wetten, dass so gut wie niemand von der jüngeren Generation den kennt.

    Da war ich 4 und ich kennstongue0

    Platz 28: Nur noch 144 Punkte (bis Hansa Rostock) / Manuel Baum: 81 Spiele, 22-24-35, 104:136 Tore (-32), 87 Punkte / Martin Schmidt: 20 Spiele, 6-6-8, 34:43 Tore (-9), 24 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus