20. Spieltag - 1. FC Köln - FC Augsburg - Samstag 27.01.2018 15:30

  • Hab ein gutes Gefühl.
    Will nur noch sagen dass ich unglaublich froh bin Cordova und nicht Cordoba in unserer Mannschaft zu haben.
    Und Maskottchen bleiben lächerlich, ob lebendiges Tier oder ein Mensch in einem peinlichen Kostüm.

  • Verdientes unentschieden. Cordova fehlen noch leider welten für die bundesliga. Das wird so schnell auch nichts. Hoffentlich hat sich finnbogason verletzung nicht verschlimmert.
    Da heller immer einen gegenspieler bindet ist er für mich im moment erste wahl. Jetzt heißt es roesch langsam einbinden. Der spielt das nicht viel schlechter

  • Sehr wichtiger Punkt auf dem Weg zum Klassenerhalt. 4 Punkte aus den ersten drei Spielen, davon zwei auswärts ist völlig in Ordnung. Gregoritsch hat heute Valium genommen, leider für alles viel zu lange gebraucht. So viel Zeit hat man in der Bundesliga nicht. Opare bitte im nächsten Spiel auf die Bank. Ein oder zwei schlechte Spiele sind in Ordnung, aber heute wieder unterirdisch, vor allem wo in der Hinrunde so gut war und zwar Konzentration in der Verteidigung. Wurde auf dem Feld auch zurecht zusammen gestaucht von Baier. Allein hinten und den Ball den Gegner geben, geht in der Bundesliga ebenfalls nicht. Baier in der ersten Halbzeit sehr schlecht, in der zweiten etwas besser geworden. Gegen starke Frankfurter sollte man nicht so viele Standards hergeben und muss körperlich auch entgegen halten, so eine erste Halbzeit wie gegen Gladbach oder Köln geht da nicht.

  • Verdientes unentschieden. Cordova fehlen noch leider welten für die bundesliga. Das wird so schnell auch nichts. Hoffentlich hat sich finnbogason verletzung nicht verschlimmert.
    Da heller immer einen gegenspieler bindet ist er für mich im moment erste wahl. Jetzt heißt es roesch langsam einbinden. Der spielt das nicht viel schlechter


    Klar fehlt bei Cordova noch was, ist offensichtlich.
    Aber er kommt auch aus einer langen Verletzung . Spielpraxis ist nicht zu ersetzen.
    Bin aber guten Mutes, dass er uns noch viel Freude machen wird. Die Anlagen sind da.

  • Klar fehlt bei Cordova noch was, ist offensichtlich.
    Aber er kommt auch aus einer langen Verletzung . Spielpraxis ist nicht zu ersetzen.
    Bin aber guten Mutes, dass er uns noch viel Freude machen wird. Die Anlagen sind da.


    Ich sehe bei cordova relativ wenig anlagen für einen bundesligaspieler im moment. Zumindest sehe ich nicht bessere anlagen wie bei Malone oder gerade bei rösch&Richter. Er geht meistens relativ unter ist sowohl vom kopf als auch vom körperlichen nicht der schnellste was wohl sein größtes problem sein dürfte.
    Ich würde mir wünschen das er es mich im unrecht lässt ich glaube es aber nicht.

  • Die Leistungsträger der Hinrunde müssen sich jetzt endlich wieder am Straps reißen, dann wird das auch wieder. Opare und Max mit haarsträubenden Fehlern und ungefährlichen Flanken aus dem Halbfeld. Baier haut nur noch die Bälle unmotiviert mit dem Außenrist nach vorne. Finnbogason eigensinnig und zweikampfschwach. Gregoritsch ist überhaupt nicht auf dem Platz. Ein paar Arschtritte sind jetzt angesagt.


  • Ich sehe bei cordova relativ wenig anlagen für einen bundesligaspieler im moment. Zumindest sehe ich nicht bessere anlagen wie bei Malone oder gerade bei rösch&Richter. Er geht meistens relativ unter ist sowohl vom kopf als auch vom körperlichen nicht der schnellste was wohl sein größtes problem sein dürfte.
    Ich würde mir wünschen das er es mich im unrecht lässt ich glaube es aber nicht.


    Erlaube mir, dir da zu widersprechen, wenn es um die Körperlichkeit und Schnelligkeit bei Cordova geht.
    Gerade körperlich ist der Junge für sein Alter schon mords weit, ist ne richtige Kante.
    Und schnell ist er eigentlich auch, hat man in der Hinrunde gesehen, vor allem aber in seinen internat. Einsätzen für sein Land.
    Er ist einfach nach der Verletzung noch hinten dran und bei ihm waren die Standschwierigkeiten unserer Spieler heute besonders krass zu sehen.
    Ist mir schon letzte Woche aufgefallen, dass wir wahnsinnig oft ausrutschen auf den schmierigen Böden, die es zur Zeit in den STadien hat.

  • Ziemlich pomadig der Auftritt, da ändern auch 10 gute Minuten in der zweiten Halbzeit nichts. Glücklicher Punkt wenn man die Großchancen von Danso und dem Kölner kurz vor Schluß noch berücksichtigt. Seit dem Freiburg Spiel läuft spielerisch nicht mehr viel. Aber die 10-12 Pünktchen wird man schon noch sammeln in Richtung Klassenerhalt.

  • Wir sind der FCA und nicht Bayern. Wir werden nie eine Saison durchgehend am oberen Limit spielen.


    Sollte man vielleicht bedenken wenn schon wieder das schlimmste befürchtet wird.


    Fast jede Mannschaft hat während einer Saison seine hoch und tiefs. Die anderen welche das nicht haben werden dann halt Meister


    Zuletzt Gladbacher die die schmach gegen den Erzrivalen wieder gut machen wollten und jetzt eben Kölner die nichts zu verlieren haben.


    Kommen auch wieder bessere Spiele.


    Und es werden dann auch einige Spieler denen man schon wieder jede Tauglichkeit abspricht eben diese unter Beweis stellen

    Platz 28: Nur noch 48 Punkte (bis Hansa Rostock)/Markus Weinzierl: 173 Spiele, 58-39-76, 209:256 Tore, (-47), 213 Punkte (1,1 Ø) / Enrico Maaẞen: 0 Spiele, 0-0-0, 0:0 Tore (+-0), 0 Punkte (0,0 Ø)/Aktuelles Buch: Manju Kapur - Schwierige Töchter

  • @Fan des FCA: alles gut und schön, aber wenn sich ein Baier, der sich in der Regel eher über die Fans und den mangelnden Respekt bzw. Support beschwert, hinstellt und die Aussage tätigt, dass sich "jetzt einige hinterfragen müssen, ob sie wirklich alles in die Waagschale werfen, weil jedem klar sein muss, dass wir 100% brauchen, um etwas zu gewinnen", dann spricht das durchaus dafür, dass der Eindruck bei einigen eben nicht so ganz falsch ist. Und im Übrigen hat keiner einem die Tauglichkeit aberkannt (außer sinnloserweise bei Cordova, aber das ist Humbug, denn was soll so ein junger Kerl, der kaum Spielpraxis hat, denn machen, wenn um ihn rum ein Kaffeekränzchen abgehalten wird), sondern es wurde lediglich angemerkt, dass einige - wie eben besonders bei Finnbogason und Gregoritsch zu sehen - lustlos, unmotivert, maulend oder nicht ganz bei der Sache über den Platz spazieren statt den gleichen Geist und Einsatz an den Tag zu legen wie noch vor der Winterpause. Ich habe das bei den beiden auch getan, und ich weiche davon auch keinen Millimeter ab, weil auch ich ganz genau weiß, zu was die in der Lage sind, aber sorry, und ich wiederhole gerne meine Meinung:
    - ein Gregoritsch hat seit der Winterpause wieder sein HSV-Niveau erreicht
    - ein Finnbogason mault mehr als er kämpft und spielt (beide heute bereits zur Halbzeit klare Kandidaten für die Bank)
    - einem Opare sollte man mal wieder erklären, dass er ein rechter Verteidiger ist und kein Ronaldo, der im Mittelfeld Hackespitze-Aktionen zum besten geben und dabei - wie heute regelmäßig passiert - seine Seite völlig offen lassen kann
    - ein Khedira darf durchaus auch mal wieder an einem Spiel aktiv teilnehmen


    Da sollten einige der Vorrundenhelden ihre Nasen schnell wieder ein paar Stockwerke nach unten holen und sich bewusst werden, dass sie eben nicht - wie Du so richtig erwähnt hast - beim FC Bayern zelebrieren können, sondern sich beim FC Augsburg in jedem Spiel den Allerwertesten bis zum Stehkragen aufreißen müssen. Von Europa labern, aber dann seit der Winterpause nichts mehr dafür tun. Und sind wir ehrlich, das Hamburg-Spiel war genauso grottenschlecht, nur dass man da halt den einen Glücksmoment auf seiner Seite hatte.


    Wie aber schon andere richtig erwähnt haben: Drei Spiele, zwei davon auswärts, 4 Punkte, also im Endeffekt immer noch nichts passiert, dennoch kann sowas schnell nach hinten losgehen. Heute haben zwei Leute richtig bis zum Umfallen geackert, das waren Baier und Caiuby. Beide natürlich in manchen Szenen auch unglücklich, aber dennoch meilenweit herausgestochen. Hitz mit drei Glanzparaden, womit er auch Danso einmal gerettet hat. Dem merkte man auch deutlich an, dass er keine Bindung mehr zur Truppe hat. Aber wie auch bei einem so jungen Kerl.


    Ich hoffe, da gibt's jetzt wirklich mal Klartext in der Kabine, wobei ich da mal auf Baier hoffe, der sich im Interview heute sehr zusammenreißen musste.


    Jetzt dem Frankfurter Adler die Flügel stutzen und dann die Bullen über den Haufen rennen. Wenn der HSV da schon einen Punkt holt.... :D

  • Das sollte aber auch für einen Herrn Baier gelten, der nur noch damit auffällt jeden Ball hoch nach vorne zu bolzen. Es kann nicht sein dass bei uns alles über die linke Seite laufen muss und jeder andere sich zurückhält. Zentral ist bei uns tote Hose. Aber eins stimmt, ohne 100% geht bei uns nicht viel. Das ist aber auch völlig okay. Wir sind auf 8 und wer mehr erwartet muss zu nem anderen Verein. Wenn natürlich mehr rausspringt, umso besser

  • Hinrunde nach 3 Spielen waren 4 Punkte, mit 5:3 Toren und Platz 8 zusammen mit Hertha, Gladbach, Frankfurt und Wolfsburg die auch 4 Punkte hatten.
    So gesehen ist die Rückrunde bisher schon beschissen gelaufen, mit nur 4 Punkten und 2:3 Toren! Dazu Platz 8, der noch dazu in Gefahr ist wenn Hannover morgen gewinnt.
    Also Baum und Reuter raus!
    Wenn wir Frankfurt nicht 2stellig aus der Arena hauen, wird es höchste Zeit zu handeln, sonst kann auch Hofmann gehen und wir holen Seinsch zurück!
    Gute Nacht.

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Klar fallen zurzeit ein paar Spieler ab.


    Ich glaub aber nicht das es an Hochmut oder Faulheit liegt.


    Alle hatten an sich keine Winterpause, manche waren oder sind noch verletzt.


    Selbst ein Ronaldo hat Phasen wo ihn nichts gelingt.


    Ich bin jetzt lang genug FCA Fan um jetzt noch alles gelassen zu sehen.


    Wir sind auf den 8 Platz. in 4 von 7 Fällen standen wir zum jetzigen Zeitpunkt der 1 Liga knapp vor oder unter dem Strich zur 2 Liga.


    Ich hab mich früher auch gern nach einem Spiel aufgeregt das wissen die wo länger hier sind bestimmt. Und auch gestern bekamen einige Spieler während des Spiels gern mal Tiernamen von mir verpasst.


    Aber so jenseits von gut und böse in der Tabelle bin ich noch ziemlich gelassen weil der FCA trotz allem eine hammergeile Saison in der höchsten deutschen Spielklasse fabriziert


    Wie gesagt es ist eben der FCA und nicht selbstverständlich das wir da oben mitkicken.


    Könnte jetzt noch viel schreiben um genauer zu erklären was ich mein aber ich schreib mit dicken Fingern auf einer kleinen Handytatstatur und mir tun die Augen weh


    Ich hoffe man versteht was ich meine.


    Jedem seine Meinung aber ich finde diese FCA Saison auch nach dem schweren Start und einiger müder Spieler immer noch geil da wir eben einmal nicht darum kämpfen über den strich zu kommen sondern einfach mittendrin sind statt nur dabei.


    es wird die nächsten Wochen hier bestimmt weiter der Untergang verkündet weil jetzt zwei bockschwere Spiele kommen aber wir werden auch das meistern den wir sind der FCA


    (Sorry für so viel Text mit so viel Pathos)

    Platz 28: Nur noch 48 Punkte (bis Hansa Rostock)/Markus Weinzierl: 173 Spiele, 58-39-76, 209:256 Tore, (-47), 213 Punkte (1,1 Ø) / Enrico Maaẞen: 0 Spiele, 0-0-0, 0:0 Tore (+-0), 0 Punkte (0,0 Ø)/Aktuelles Buch: Manju Kapur - Schwierige Töchter

  • Aber so jenseits von gut und böse in der Tabelle bin ich noch ziemlich gelassen weil


    noch 14 Spiele zu spielen sind und wir nur noch 12 Punkte brauchen! Genau deshalb bin ich auch total entspannt!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Zunächst 2 positive Thesen. Noch nie hat der fca in dieser Saison zwei mal in Folge verloren. das beweist stabilität und daher sind wir zum glück im moment im sicheren mittelfeld. Und wir sind mittlerweile in der Lage zu Punkten auch wenn wir nicht die 100prozent Leistung erreichen oder zumindest einige der Spieler. Letzteres wird hier zurecht schon kritisiert und muss schnell wieder besser werden.

  • Wir haben unentschieden gespielt....und Spiele gegen Abstiegskandidaten waren immer schon scheixxe....und einen 20-jährigen Südamerikaner in seiner ersten Saison in der 1. Bundesliga, nach einer schweren Verletzung und dem Winterblues "fußballerisches Können" abzusprechen, ist ehrlich gesagt "...ächd doooof"...


    Wenn ich in den "live"-Thread reinschaue, denke ich manchmal, ob wir jetzt im falschen Schwaben sind: keine Mannschaft spielt immer auf hohem Niveau, Finn und Gregerl werden nicht immer Tore am Fließband schießen, der Baier mit seinen 33 Jahren auch mal nen schlechten Tag erleben und Max ein Spiel haben, wo seine Flanken auf der Tribüne landen...trotzdem haben wir unentschieden gespielt - und gut ists!


    Die Mannschaft hat noch 14 Spieltage Zeit, um sich wieder einzugrooven...mei oh mei...