23. Spieltag - FC Augsburg - VfB Suttgart - Sonntag 18.02.2018 15:30

  • Wenn man allerdings keine Torchancen generiert - und das haben wir nicht - bringt auch ein Finnbogason wenig.
    Max wird seit der Rückrunde einfach besser aus dem Spiel genommen und ein Gregoritsch fühlt sich im Strafraum am wohlsten.
    Wir haben das Spiel wegen Unkonzentriertheit und Ideenlosigkeit verloren.

  • Schade dass unsere schlechteste Leistung zu Hause diese Saison ausgerechnet gegen Stuttgart ist.


    Viel mehr würde ich mich als Stuttgarter aufregen weil die nur 1:0 gewonnen haben gegen uns.
    Was die an Möglichkeiten hatten und nicht genutzt haben.


    Glück für uns

  • LFrankfurt, Stuttgart etc. haben Heimspiel bei uns. Was ist in der Fanszene nur los und genau so verhält es sich auf dem Platz.
    Lustlos, ideenlos und einfach stetig unkonzentriert. Ein Fehlpass jagt den nächsten, von Aufbau- und Umschaltspiel kann keine Rede sein.
    Vorne wie immer komplett harmlos.


    Der ganz normale verlauf eines bundesligisten. Man kann nicht erwarten das wir ewig auf der euphoriewelle des aufstiegs und europa schwimmen. Irgendwann ebbt die stimmung einfach etwas ab. Ich selber ertappe mich mittlerweile das ich kaum noch einen reiz spüre wenn ich an spiele wie gegen Dortmund denke. in der ersten Bundesligasaison waren sogar Spiele wie gegen Freiburg etwas ganz besonderes die man unbedingt miterleben musste. Ich weiß nicht was die Fanszene beim Blockumzug beschlossen haben es wäre aber schön wenn der M-block wieder nach unten kommen würde. Gegen 60ig hat man gut gesehen das es funktionieren kann. Bezeichnet das in diesem spiel, zumindest für mich, die beste stimmung in dieser saison war.
    Desweiteren wäre es mal toll wenn man die dfl dieses ewige spieltagszerstückeln aufhören könnte. Freitag, Sonntag montag 18:00 13:00 15.30 20:30. Was soll der mist!
    Außerdem wäre es mal schön gerade in saisons ohne wm und em über eine deutliche längere winterpause nachdenken könnte. Fußball gehört in den frühling und sommer und nicht mitten im winter

  • Exo du alter Oberultra: Oute dich! :-)


    Als ich gestern Abend noch schnell die Bedeutung von "Treue" und "Fan" mithilfe einer Suchmaschine überprüft habe, hat sich beim anschließenden Lachanfall der Stone Island-Patch vom Pulli gelöst und ist mir in die Bauchtasche gefallen.


    Im Nachhinein schmerzt die Niederschlage noch ein wenig mehr. Zwar hat sich den Stuttgart den Sieg verdient, dennoch wäre bei deren miserabler Chancenverwertung ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen. Bei uns ging vorne jedoch auch nichts zusammen. Wenn unsere Spieler neben sich stehen und nicht die gewohnte Leistung abrufen, verlieren wir gegen jede Mannschaft in der Bundesliga und gegen Magdeburg.


    Es wird Zeit, dass unsere Verletzten nach und nach zurückkommen und auch nach der Saison ein kleiner Umbruch stattfindet. Momentan kommt für mein Empfinden zu wenig Druck von der Bank und ich habe nicht das Gefühl, dass die Einwechselspieler entscheidende Impulse geben um so ein Spiel noch zu drehen.

  • Hatte gestern wenig mit Erstligafußball zu tun. Im Moment haben wir einfach eine kleine Durststrecke. Kommt als FC Augsburg in der Bundesliga wohl einfach vor. Da müssen wir durch. Auch in DO werden wir wohl verlieren, gegen Hoffenheim vielleicht unentschieden. Gut, dass wir schon 31 Punkte haben. Ein paar Zähler fehlen noch, die müssen wir uns wieder hart erarbeiten - auch wir Fans (Stimmung gestern passte zum Grottenkick). Wobei man natürlich auch sagen muss, Fußball mitten im Winter macht keinen Spaß.
    Gibt auch wieder sonnige Tage

  • Ich hoffe für Mario G., dass der VfB Bus in Ulm bei Ratiofarm kurz angehalten hat um Wundsalbe zu tanken. Ansonsten ist alles gesagt, außer, dass die Herren Schiedsrichter bei den Spielern einmal genauso konsequent sein sollten wie bei den Trainern. Gelb für Meckern und Gesten, beim zweiten Mucken runter. Kinhöfer ich vermisse dich.

  • Mir kommt hier beim ganzen Schiri und Gomez bashing unsere katastrophale Leistung zu kurz. Die 2. Halbzeit war seit langer Zeit das Schwächste was ich vom FCA gesehen habe.


    Aber auch in diesem Spiel wurden am Ende nur 3 Punkte verteilt. Möglichst schnell noch die 5-7 Punkte holen und man kann die Planung für eine weitere Saison 1. Liga beginnen.


    Mehr ist nicht drin und das ist auch nicht schlimm

  • Ja gefühlt wurde zwischen der 55 und 75. Minute nur gemeckert und lamentiert. Da war Baum auch ganz gut dabei und wir haben uns da auf den scheiss der Stuttgarter eingelassen und das ganze Spiel war viel zu hektisch.
    Generell liefen eigentlich viele Angriffe ganz gut bis auf den letzten Pass oder die Flanke.

  • Bei dem was sich Gomez und vor allem Ascasibar geleistet haben wäre ich als Trainer nicht nur auf die Tribüne geschickt worden.


    Solchen Spielern wünscht man dann schon fast das sie mal richtig umgesenst werden

    Platz 28: Nur noch 130 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 4 Spiele, 1-1-2, 4:4 Tore (+-0), 4 Punkte (1,0 Ø)/ Aktuelles Buch: Steff Penney - Was mit Rose geschah