WM 2022 in Katar

  • Schön blamiert

    Platz 28: Nur noch 80 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 147 Spiele, 49-34-64, 174:214 Tore, (-40), 181 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Harald Nicolas Stazol - Affairencharakter

  • Deutschland verliert letztes WM-Quali-Spiel unter Löw

    Elmas macht die Überraschung perfekt: DFB-Elf unterliegt Nordmazedonien
    Deutschland
    Nordmazedonien

    Nordmazedonien hat die Überraschung geschafft und gegen Deutschland in Duisburg mit 2:1 gewonnen. Der effiziente Weltranglisten-65. ging kurz vor dem Pausenpfiff in Führung und hatte nach Gündogans Ausgleichstreffer Glück, dass Werner das leere Tor nicht traf. Kurz vor dem Siegtreffer hätte es sogar noch einen Elfmeter für die Südosteuropäer geben müssen.

    https://www.kicker.de/deutschl…ropa-4692095/spielbericht


    Nach Katar will ohnehin Keiner!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Vielleicht klappt es tatsächlich mit einem Katar-Boykott.

    Drücke die Daumen.

    Was ich mir erwarte ist ein massiver Boykott Aufruf der aktiven Fanscene. Schaut den Mist einfach nicht an. Die größten Sponsoren wollen mit ihrem Engagemnet durch Werbung Geld verdienen. Jeder Zuschauer der hier klar nein sagt, tut denen weh! Und das muss bei jeder Gelegenheit in der Öffentlichkeit kommuniziert werden!

  • Naja, grundsätzlich hat die Fanszene der Vereinee nichts mit der Nationalmannschaft und dessen Fanclub Nationalmannschaft powered by pappsüßes Getränk zu tun.

    Vermutlich hätte man den Protest aktuell auch stark ins Stadion getragen... Jedoch, naja... Ihr wisst schon.

  • So ein armseliges Spiel habe ich schon lange nicht mehr gesehen - Liechtenstein hat 38.000 Einwohner (in Worten: achtunddreißigtausend)...

    Ich habs nach 5 Minuten aufgegeben.

    Wenn ich schon sehe, wie die beiden Komplexler Werner und Sane miteinander Doppelpaß spielen, kriege ich inzwischen Lippenherpes...

  • So ein armseliges Spiel habe ich schon lange nicht mehr gesehen - Liechtenstein hat 38.000 Einwohner (in Worten: achtunddreißigtausend)...

    Ich habs nach 5 Minuten aufgegeben.

    Wenn ich schon sehe, wie die beiden Komplexler Werner und Sane miteinander Doppelpaß spielen, kriege ich inzwischen Lippenherpes...

    Werner und Sane waren aber die einzigen Torschützen !

  • Günther gewinnt erneut – Vargas kehrt erfolgreich zurück
    Deutsche U19 feiert dritten Sieg im dritten Spiel

    PROFIS
    13.10.2021, 10:59

    Am Dienstag waren erneut vier FCA-Profis im Einsatz für ihre Nationalmannschaften. Während Ruben Vargas, Fredrik Jensen und Lasse Günther einen Sieg feiern konnten, musste Michael Gregoritsch eine entscheidende Niederlage einstecken.

    Ruben Vargas gewann mit der Schweizer „Nati“ deutlich 4:0 gegen Litauen. Vargas selbst wurde nach krankheitsbedingter Pause in der 68. Minute eingewechselt. Die Tore erzielten Gladbachs Breel Embolo (31./45.), Wolfsburgs Renato Steffen (42.) und Mario Gavranovic (90.+4). Nach dem Erfolg belegt die Schweiz den zweiten Tabellenplatz und hat zumindest die Teilnahme für die Play-offs gesichert. In den beiden verbleibenden Qualifikationsspielen gilt es die aktuell punktgleichen Italiener zu überholen und sich direkt für die WM in Katar zu qualifizieren.

    Auch Fredrik Jensen war mit der finnischen Nationalmannschaft erfolgreich. 2:0 konnte man die Auswahl aus Kasachstan besiegen. Beide Tore erzielte Teemu Pukki (45./47.). Bei zwei verbleibenden Spielen und einem Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten aus der Ukraine, der ein Spiel mehr hat, besteht für die Finnen eine große Chance, die Play-offs für die Weltmeisterschaft zu erreichen. Ebenso besteht noch eine rechnerische Chance, sich direkt für die Endrunde zu qualifizieren, da der Tabellenführer aus Frankreich vier Punkte Vorsprung auf Finnland hat.

    Die U19-Auswahl des DFB feierte derweil den dritten Sieg im dritten Spiel des Vier-Nationen-Turniers. Erneut stand Lasse Günther in der Startelf und konnte über die vollen 90 Minuten spielen. In der letzten Partie des Turniers konnte man einen 4:1-Sieg über die Niederlande einfahren. Die Tore dabei erzielten Kwadwo Baah (6.), Armindo Sieb (20.), Robert Wagner (40.) und Youssef Amyn (60.).

    Nicht ganz so erfolgreich lief der Abend für Michael Gregoritsch und die ÖFB-Auswahl. Am Ende musste man sich 0:1 gegen Dänemark geschlagen geben. Gregoritsch wurde in der 83. Minute eingewechselt. Das Tor für Dänemark erzielte Joakim Maehle (53.). Mit zwei verbleibenden Spielen und sieben Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten ist es für die ÖFB-Auswahl nicht mehr möglich, sich zu über die Qualifikationsrunde ein WM-Ticket zu sichern.

    Quelle: FCA Hp

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!