17. Spieltag | 23.12.2018 15h30 | FC Augsburg 1907 - VfL Wolfsburg

  • Ja auch ich fand die spiele in den letzen wochen nicht gut. Ja auch ich habe gesehen, das man auf der ein oder anderen position nicht ganz so gut besetzt ist.

    Hat man gespielt wie ein absteiger. Ja vielleicht! Keiner sagt was gegen konstruktive kritik. Wenn man allerdings, fehler von spielern oder trainer missbraucht nur um wieder wild in die tasten zu hauen
    Ja herzlichen glückwunsch.

    Ich kann euch dann mit dem Leiter des Chefscoutings im nachwuchs vertraut machen. Der kann gute leute immer gebrauchen. Die talente schon sehen bevor es die anderen überhaupt sehen.


    Nunja ich glaube aber das ein problem des menschens allgemein. Jeder weiß, wie es besser geht. Weniger können es besser machen.


    Wenn ich in all den jahren etwas gelernt habe, dann das Fußball ein tagegeschäft ist. Für mich ist ein Fußballspiel schon lange nicht mehr der lebensinhalt. Diesen tipp kann ich nur jeden geben. Ein abstieg ist nie schön, aber sicher kein weltuntergang. Und jetzt von einem drohenden abstieg zu sprechen ist eh schon irrwitzig!

  • Dass du mit schöner Regelmäßigkeit einen Abstieg herbeigerufen hast, der dann doch nicht eingetreten ist.

    Dir wurde dort auch, wie jetzt, im laufenden Spielbetrieb widersprochen.

    Also wenn ich einen Abstieg "herbeirufen" könnte , dann hätte ich übernatürliche Kräfte und könnte ich auch die Lottozahlen für mich herbei rufen.

    :biggrin0:

    Im Übrigen: Damals wie heute wurde mit den gleichen "Argumenten" widersprochen: Kritik an den eigenen Spielern , Trainer und Management bei Androhung der Prügelstrafe und Stadionverbot grds. verboten. Motto: right or wrong my country und jegliche Kritik hat zu unterbleibe, auch wenn es sachlich und begründet vorgetragen wird.

    Bisher ist es ja immer gut gegangen , deswegen ist Kritik überflüssig (womit du ja gerade auch wieder hantierst).

    Andere Trainer machen es auch nicht besser.

    Wir sind der FCA und ein Abstieg kommt irgendwann sowieso.

    Ob 2. oder 3. Liga ist sowieso egal usw.usw.


    Baum hat bei mir durch seine bisherigen Arbeit enormes Vertrauen erworben, gerade wie er uns durch schlechte Phasen geführt hat.

    Würde ihn auch nicht entlassen, jedenfalls nicht solange die Mannschaft ihm noch folgt.

    ABER:Bei allem Vertrauensvorschuss muss auch Kritik erlaubt sein, Nur von den Verdiensten der Vergangenheit kann man gerade auch im Profifussball nicht ewig zehren.

    Und einiges , was bei uns gerade auf dem Platz an Schlechtem abläuft ist einfach nicht übersehbar und sollte hinterfragt werden dürfen. Auch von Fans.

    Speziell in einem Diskussionsforum , in dem es um eben den FCA geht.

  • Die Hinrunde ist fast beendet.

    Die Abstiegskandidaten haben sich schon Großteil eingefunden in der gefährdeten Zone.

    Der FCA gehört leider dazu zu den gefährdeten Clubs.

    Das ist Fakt.

    Dass man dann im Umfeld dieser Clubs und auch in den entsprechenden Expertengremien der Medien schon mal das Wort " abstiegsgefahr" in den Mund nimmt ist doch völlig normal und auch nicht schlimm.

    Keine Ahnung weshalb einige hier dabei schon schnappatmung kriegen. Zumal ein Abstieg ja angeblich für diese Personenkreis sowieso kein Weltuntergang wäre.

    Oder jetzt doch, wenn schon das Wort " abstiegsgefahr" solche Reaktionen gegenüber anderen Fans auslöst?:?:

  • Im Übrigen: Damals wie heute wurde mit den gleichen "Argumenten" widersprochen: Kritik an den eigenen Spielern , Trainer und Management bei Androhung der Prügelstrafe und Stadionverbot grds. verboten. Motto: right or wrong my country und jegliche Kritik hat zu unterbleibe, auch wenn es sachlich und begründet vorgetragen wird.


    Ein schönes Märchen, aber damals nicht richtig und heute nicht richtig. Weder hast du Stadionverbot, noch hat dir jemand Prügel angedroht. Das schöne an Kritik ist, dass sie ständig stand findet, sogar nach Siegen werden Fehler und schlechte Leistungen besprochen. Wenn jemand sagt, Max war gegen Hertha schwach, dann ist das Kritik und niemand wird widersprechen. Wenn jemand einfach schreibt, Trainer raus oder Spieler xy will ich nicht mehr im FCA Trikot sehen, Spieler xy gehört auf die Tribüne, weil er einen Fehler im Spiel gemacht hat ist das auch Kritik. Die wird dann halt auch kritisiert und dann kommt das Merkwürdige. Die Leute die am lautesten Meinungsfreiheit und das darf doch mal gesagt werden, verbieten sich Kritik an ihren Aussagen. Wer öffentlich etwas schreibt, der muss auch mit Kritik leben an dem was er schreibt und sich dahinter verstecken, dass man nicht kritisieren darf. Wenn man das nicht dürfte, würde der Beitrag gelöscht werden. Wird er aber nicht, also darf man auch jederzeit kritisieren, sogar völlig unsachlich.


    Der FCA gehört leider dazu zu den gefährdeten Clubs.

    Das ist Fakt.


    Für den Fakt, hat man keine 16.Spieltage gebraucht. Den wusste man schon vor dem ersten Spieltag.

  • Ein schönes Märchen, aber damals nicht richtig und heute nicht richtig. Weder hast du Stadionverbot, noch hat dir jemand Prügel angedroht. Das schöne an Kritik ist, dass sie ständig stand findet, sogar nach Siegen werden Fehler und schlechte Leistungen besprochen. Wenn jemand sagt, Max war gegen Hertha schwach, dann ist das Kritik und niemand wird widersprechen. Wenn jemand einfach schreibt, Trainer raus oder Spieler xy will ich nicht mehr im FCA Trikot sehen, Spieler xy gehört auf die Tribüne, weil er einen Fehler im Spiel gemacht hat ist das auch Kritik. Die wird dann halt auch kritisiert und dann kommt das Merkwürdige. Die Leute die am lautesten Meinungsfreiheit und das darf doch mal gesagt werden, verbieten sich Kritik an ihren Aussagen. Wer öffentlich etwas schreibt, der muss auch mit Kritik leben an dem was er schreibt und sich dahinter verstecken, dass man nicht kritisieren darf. Wenn man das nicht dürfte, würde der Beitrag gelöscht werden. Wird er aber nicht, also darf man auch jederzeit kritisieren, sogar völlig unsachlich.



    Für den Fakt, hat man keine 16.Spieltage gebraucht. Den wusste man schon vor dem ersten Spieltag.

    So isches....! :like::like::flag::flag_de:

  • War ja bei einigen Fans nicht anders. Man hat letzte Saison eine sehr gute Hinrunde gespielt und gesehen, dass man in der Liga schnell nach oben kommen kann und auch mithalten kann. Da haben sich einige sicherlich mehr ausgerechnet diese Saison und geglaubt, dass man das so wiederholen kann und die Rückrunde besser gestalten kann und schon ist man hochgerechnet oben dabei. Nur wie jedes Jahr, zählt hat die letzte Saison gar nichts, siehe Schalke. Die Realität ist halt, dass es für die kleinen Vereine jederzeit möglich ist auch oben mit zu spielen und irgendwo zwischen 5 und 7 zu landen. Dafür muss halt alles stimmen. Auch diese Saison wäre das möglich gewesen, wenn man am Anfang Spiele wie gegen Mainz und Bremen gewonnen hätte. Hätte, hätte, Fahrradkette. Fakt ist, der Verein hat den Klassenerhalt ausgegeben und mittlerweile dürften in erster Linie jetzt auch bei allen angekommen sein, dass es halt nicht alles optimal gelaufen ist und man sich erst mal primär um das erste Ziel kümmern muss. Gewinnt man gegen Wolfsburg, war es punktemäßig eine ordentliche Hinrunde und man hat die halbe Miete eingefahren. Gewinnt man nicht, muss man in der Rückrunde punktemäßig natürlich umso besser performen. Gleich das erste Spiel in der Rückrunde zeigt ja die Richtung an.

  • Vorschau - Fakten zum Spiel

    Der FC Augsburg holte aus den letzten 3 Bundesliga-Partien gegen den VfL Wolfsburg 7 Punkte und verlor nur 1 der letzten 7 Duelle (4 Siege, 2 Remis) – im August 2016 mit 0-2 (H). Der VfL Wolfsburg gewann nur 3 seiner 14 Bundesliga-Spiele gegen den FC Augsburg – bei mindestens 10 Duellen ist die Siegquote nur gegen den FC Bayern niedriger (9%) als gegen den FCA (21%, wie gegen Borussia Dortmund). ... Nach Führung gewann der FC Augsburg nur 3 von 9 Partien und verspielte schon 14 Punkte (kein Team mehr) – schon so viele wie in der ganzen Vorsaison. Der FC Augsburg gewann nur 1 der 7 Heimspiele in dieser Bundesliga-Saison (4 Remis, 2 Niederlagen) – am 6. Spieltag mit 4-1 gegen Freiburg. ... Der VfL Wolfsburg holte an den letzten 5 Spieltagen 13 von 15 möglichen Zählern – kein Team mehr in diesem Zeitraum. ...

  • Hinti fehlt morgen, die Maschine Danso wird somit spielen.

    Zitat

    Trainer Baum umschreibt ...: „Kevin kann auch aus der kalten Hosn heraus ein Spiel machen, ohne dass er vorher großartig Einsätze braucht.“

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

  • Morgen ein Sieg und es sind immerhin 4 Punkte bis zur Relegation


    Haben heute wohl alle für uns gespielt. Leider verträgt sich das eher selten mit dem FCA

    Platz 28: Nur noch 161 Punkte (bis Hansa Rostock) / Manuel Baum: 81 Spiele, 22-24-35, 104:136 Tore (-32), 87 Punkte / Martin Schmidt: 6 Spiele, 2-1-3, 14:17 Tore (-3), 7 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus