17. Spieltag | 23.12.2018 15h30 | FC Augsburg 1907 - VfL Wolfsburg

  • so macht's keinen Spaß mehr. Erster Fehler war schon die erste Halbzeit herzuschenken. Also ohne außen zu beginnen. Wann kapiert BAUM endlich mal dass weder Richter noch Koo außenspieler sind. Ich hätte so gern Richter mal hinter der Spitze das ist seine Position wie in der zweiten früher. Dann bereinigt BAUM diesen Fehler halbwegs zur Pause - ich hätte Richter statt koo drin gelassen aber ok - und schon läuft's. Aber wie dumm kann man am Ende sein. Warum stellt sich nicht einfach einer vor den Torwart. Meinetwegen kriegst da ne gelbe Karte. Wir sind da viel brav. Ich fürchte mehr als relegation ist diese Saison nicht drin. Manchmal wünsch ich mir sogar die zweite Liga. Dort scheint's nicht so brutal zu sein dass jeder Fehler bestraft wird und vermutlich gewinnt man da auch mal wieder Heimspiele

  • Verdiente Niederlage, da man 45 Minuten nicht statt gefunden hat. Das reicht so nicht in der Bundesliga. In der Winterpause hat man Zeit jeden Tag noch nochmal das Verteidigen zu üben und gleich das erste Spiel gibt die Richtung vor. Frohe Feiertage an alle und kommt gesund ins neue Jahr.

    Einspruch,

    zumindest die ersten 25 - 30 Minuten hat man ganz ordentlich mitgespielt, da gab es oftmals schon viel schlechtere Spiele. :huh:


    Wenn man aber nicht lernt (und das ist dann wohl Sache des Trainers dies zu erkennen) dass man bei Standards immer zu weit weg vom Gegner steht und dann zu spät kommt und so vermeidbare Tore schnappt, das ist nicht zu entschuldigen.


    Nachdem man das 0 : 1 geschnappt hat, hat man das "spielen" für 15 Minuten fast eingestellt. Erst nach der Umstellung in der Halbzeit (welch ein Wunder schon mal sooo früh 2 Neue gebracht) hat man wieder ordentlich gespielt und auch gekämpft und hatte eindeutig mehr vom Spiel.


    Dann kommt man auf 2 : 2 heran, will mehr (was ich nicht mal verurteile) aber dann muss man eben hinten auch richtig absichern, richtig stehen. Dann schießt man am Ende einen eigenen Eckball dem Torwart direkt innerhalb des Fünfers in die Hände und bekommt den Konter zur 3 : 2 Niederlage, warum?

    Ich glaube, das brauche ich nicht mehr aufzählen hat wohl jeder gesehen, oder? 8o


    Schöne besinnliche und frohe Weihnachten wünsche ich allen Usern, auch meinen Minus-Gebern! :love:


    P.S. Zum Vorbeitrag wegen Stafy: Ich glaube der war ausgelaugt, da fehlte auch de Spielpraxis, war auch am 1. Tor beteiligt. Nicht sooo bissig wie ich ihn in Erinnerung hatte, aber kein totaler Ausfall. Die Auswechselung und der Seiten-Wechsel der Verteidiger, für mich vertretbar.

  • Wir haben schon eine schlechtere Hinrunde hingelegt und zum Start der Rückrunde kam dann Düsseldorf und am Ende waren dann alle glücklich.

    In diesem Sinne, Frohe Weinachten und ein erfolgreiches 2019.

  • Einspruch,

    zumindest die ersten 25 - 30 Minuten hat man ganz ordentlich mitgespielt, da gab es oftmals schon viel schlechtere Spiele. :huh:

    Ich habe daheim keine schlechteren ersten 25-30 Minuten gesehen in der Saison, daran hat auch das 0:0 bis dahin nichts geändert. Wir hatten Glück, dass Wolfsburg selbst am Anfang nicht wirklich interessiert daran waren unsere Fehler im Aufbau auszunutzen. Als sie mutiger wurden, kam wie es kommen musste und auch völlig verdient.

  • Ich habe daheim keine schlechteren ersten 25-30 Minuten gesehen in der Saison, daran hat auch das 0:0 bis dahin nichts geändert. Wir hatten Glück, dass Wolfsburg selbst am Anfang nicht wirklich interessiert daran waren unsere Fehler im Aufbau auszunutzen. Als sie mutiger wurden, kam wie es kommen musste und auch völlig verdient.

    Du hast recht

    und ich meine Ruhe. So unterschiedlich kann man Spiele sehen. Ich selber habe mehr Spielzüge im Mittelfeld gesehen wie sonst in anderen Spielen, sogar mit gutem Tempospiel, bis Koo immer mit seinen Kreiseln begann! X(

  • Ja haben wir, aber da wurden aber nicht vorher höhere Ziele augegeben. Wir haben auch nicht zig Tore gefangen

    durch vermeidbare Konter, nach versiebter eigener Chance.

    Also das Ziel beim FCA in der Bundesliga kann nur Klassenerhalt sein. Wenn das mal erreicht sein soll, kann man nach weiteren Zielen schauen, sprich erst die Pflicht, dann die Kür.

  • Bin frustriert....eigentlich weiß ich gar nicht, was ich schreiben soll.Muss es trotzdem tun, in der Hoffnung, dass es mir danach besser geht.


    Erste Halbzeit scheiße, hatte uns schon total aufgegeben.Dann diese tolle Moral.Kurzzeitig tolle Stimmung....2:2...alle hoffen auf eine Happyend.Daß man nochmal nachlegt...und dann dieser fuck !


    Mir kam es so vor, dass nach diesem "Kraftakt ", die Mannschaft keine Körner mehr hatte.

    Aber kann das sein, nach dieser Alibivorstellung in der ersten Halbzeit?


    Man hatte ja nach dem 2:2 wieder um ein Tor gebettelt.Oder waren wir zu naiv, wollten zuviel und sind wie eine F-Jugend blind nachvorne gerannt!?


    Ich weiß es nicht...

    Luthe für mich heute definitiv nicht das Problem..wie oft hat man über Hitz gemeckert?


    Der "Goldlöwe" weit weg von seiner Form , genauso wie Finnbogason.


    Aber Einzelkritik bringt's jetzt auch nicht....

    Wir brauchen jetzt Zusammenhalt und Kämpfer.Würde mir öfters Framberger wünschen.....auch über Transfers in der Winterpause würde ich anhand der Situation nochmal nachdenken.


    Ob Baum die Mannschaft noch erreicht , weiß ich nicht....da bin ich zu weit weg.


    Eins ist klar, wenns so weitergeht, steigt man ab....daß hat nicht's mit schwarzmalen zu tun.


    Euch allen besinnliche Tage...

  • Habe unsere beiden Tore nicht gesehen, da ich nicht im Block war.

    Somit nehme ich die Niederlage auf meine Kappe.


    Der Konter zum 2:3 war unnötig wie Schachberichte in einem Fusball-Live-Thread, letztlich haben wir uns den jedoch selber eingebrockt.

    Würde mir öfters Fouls wünschen wir das zur gelben Karte von Gregerl, allerdings im richtigen Moment und somit beim Konter des Gegners.


    Frohes Fest.