27. Spieltag | 30.03.2019 15h30 | 1. FC Nürnberg - FC Augsburg 1907

  • Ich denk auch, dass des für die psychologisch ähnlich ist wie bei uns: gehts gegen die Großen, motiviert sich's ganz anders als wenn man gegen die "da unten" spielt. Insofern könnte das in 9 Tagen echt zu 'nem Gewürgespiel werden...

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

  • Auch wenn die Punkte und Tabellenplatz es nicht hergeben, sind sie deutlich besser als Hannover, weil dort immer noch eine Mannschaft auf dem Platz steht. Bei denen fehlt nur die Qualität im Abschluss und oft das nötige Glück. Gegen den BVB waren sie nicht schlechter als wir, gegen Leipzig besser als wir. Gegen Frankfurt müssen sie in Führung gehen und am Ende können sie noch den Ausgleich machen. Der Wille ist eindeutig da und wenn die daheim gegen uns in Führung gehen, werden wir das Spiel auch nicht mehr drehen wie gegen Hannover. Ein Punkt wäre schon gut dort und daher sollte sich in dem Spiel vielleicht niemand einen individuellen Fehler erlauben, denn daheim in Führung zu gehen gibt ihnen sicherlich nochmal eine zweite Luft. Die wissen allerdings auch, dass es ihre letzte Chance ist und ein Sieg gegen Augsburg Pflicht ist. Der Druck ist auf ihrer Seite, vielleicht profitieren wir daher von einem individuellen Fehler. Auf jeden Fall deutlich komplizierteres Spiel als Hannover.

    Bis auf den letzten Satz stimme ich dir 100% zu.

    Ich glaube wir werden es da von der Ausgangslage einfacher haben als gegen Hannover.

    Einmal war der Druck gegen Hannover auf Grund der Tabellensituation noch höher , als er in Nürnberg sein wird. Jeder hat doch gegen Hannover zu Hause einen Sieg erwartet, da war mächtig Druck auf dem Kessel. Durch den 3er gegen Hannover hat man sich doch etwas Luft verschafft, was das Selbstbewusstsein schon etwas aufrichten sollte.

    Dann MUSS Nürnberg wie du richtig sagst gewinnen. Alles andere nutzt denen 0,0.. Die werden ihre Taktik irgendwann im Spiel darauf anpassen müssen.

    Nur hinten stehen und auf Konter lauern wird nicht klappen, WENN der FCA diszipliniert spielt und nicht mit Harakiri Taktik ins offene Messer läuft.

    Denke aber, dass Baum die seit dem Freiburg -Debakel etwas defensivere Taktik wieder einsetzen wird.


    Ein Punkt wäre prima, ein Dreier fantastisch. Der könnte uns bei entsprechenden Punktverlusten der Konkurrrenz aus Schlacke und Stuttgart fast schon ans rettende Ufer bringen. Zumindest in kurze Schlagdistanz dazu.

  • Auch wenn Nürnberg eine Gegner mit mehr Teamgeist ist als die Niedersachsen, so ist doch deren spielerische Beschränkheit erwähnenswert.


    Wir werden uns dort - wie schon so oft - schwertun und ggf. gar nicht punkten. Trotzdem ist deren Mannschaft für die Bundesliga viel zu schwach.

    Eigentlich sieht das Spiel des Club häufig wie ein Eishockeyspiel in Unterzahl aus: Elf Mann stehen in der Verteidigung unter Druck und irgendwie wird der Ball nach einiger Zeit in Gegners Hälfte gebolzt. Wenn sie könnten, würden jetzt alle zur Bank laufen um durchzuwechseln, aber das geht natürlich im Fußball nicht.


    In Nürnberg erwarte ich mir nie irgendwas, aber möglich wäre es gegen dieses Team schon.

  • Die Nürnberger Mannschaft halte ich für besser als die von Hannover. Ganz besonders was den Kampfgeist und Einsatzwillen angeht.

    Rein fußballerisch, so glaube ich, ist das also der schwierigere Gegner.

    Allerdings ist die Ausgangslage "einfacher" .... Für Nürnberg ist alles andere als ein Sieg undenkbar.

    Daraus wird der Baum schon die richtige Taktik stricken.

    Da ist mindestens ein Punkt drin ........ :thumbup:

  • und du berichtest uns dann, wie das Spiel mit 2 zugeschwollenen Augen ausgesehen hat!:zwinkern0:

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • "Torjäger Alfred Finnbogason hat die Länderspiele mit Island verletzungsfrei überstand, auch bei Dong-Won Ji stehen die Chancen auf einen Einsatz trotz einer leichten Knieblessur laut Baum "sehr gut".

    Sorgen bereitet lediglich Jonathan Schmid, der sich mit einem Bluterguss an der Fußsohle herumschlägt. Ob der Franzose spielen kann, entscheidet sich erst kurzfristig."


    Baum sieht als Alternativen für Schmid Oxford, Danso, Gouweleeuw, Janker, Teigl oder Asta


    http://www.kicker.de/news/fuss…htigste-ist-der-kopf.html

  • Vorschau - Fakten zum Spiel


    Der 1. FC Nürnberg verlor nur 1 seiner 7 Bundesliga-Spiele gegen den FC Augsburg (3 Siege, 3 Remis): mit 0-1 zu Hause im August 2013. Gegen keinen anderen aktuellen Erstligisten hat der 1. FC Nürnberg eine derart geringe Niederlagenquote wie gegen den FC Augsburg (14%). ...

    Torarmut: In keinem anderen Bundesliga-Duell, das öfter als 6-mal ausgetragen wurde, gab es so wenige Tore wie in der Paarung zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg (10 in 7 Duellen; 1.43 pro Partie). ...

    Knappe Angelegenheiten: Nie gewann eine der beiden Mannschaft ein Bundesliga-Spiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg mit mehr als 1 Tor Unterschied. ...

    Der 1. FC Nürnberg ist seit 20 Bundesliga-Spielen ohne Sieg (5 Remis, 15 Niederlagen) und baute damit seinen Vereins-Negativrekord aus. ...

    Der FC Augsburg holte aus den vergangenen 3 Bundesliga-Spielen starke 7 Punkte (2 Siege, 1 Remis). ...

    Läuft mal wieder für uns:cool0:

  • Apropos "ausverkauft":

    Ich gehe davon aus, dass mehr als 4.000 Augsburger ins Frankenland aufbrechen werden.

    Neben dem Gästebereich wird bestimmt in vielen weiteren Blöcken schwäbisch g'schwätzt.

    Man sieht sich in Block 24. :cool0:

    "Die Puppenkiste war niemals peinlich und wo die Puppenkiste ist,
    da ist auch irgendwie oben." (Wolfgang Langner)
    Carpe Diem!