Martin Schmidt

  • Mit Martin Schmidt bin ich wirklich nicht warm geworden, die Pressekonferenzen konnte ich mir nicht mehr geben. In dem ein oder anderen Spiel hat er ganz klare taktische Fehler gemacht - aber sicher nicht in seinem letzten Spiel als unser Trainer.


    Die Leistung gegen Bayern war gut, auch die zweite Halbzeit gegen Gladbach war in Ordnung. Insofern verwundert der Zeitpunkt. Ich hätte es schön gefunden, wenn man die Saison gemeinsam zu Ende gebracht und dann einen Schlussstrich gezogen hätte.


    Die Gefahr der Beliebigkeit sehe ich. Natürlich wünscht sich jeder, dass der eigene Verein etwas ganz besonderes ist. Das Festhalten an Streich und Kohfeldt sind positive Beispiele. Das gelingt aber nur, wenn man von seinem Trainer fachlich und menschlich überzeugt ist und Fehlerquellen klar benennen kann. Bei Weinzierls 9-Punkte-Hinrunde hat man die Stellschrauben gesehen und die Zügel gegenüber der Mannschaft angezogen. Bei Loose und Fach hat man (vielleicht zurecht) kein Potential gesehen. Übrigens gab es den trainertreuen FCA vor Hörgl sicher auch nicht.


    Festhalten um des Festhaltens Willen bringt ebenso wenig wie blinder Aktionismus. Daher ist nur zu hoffen, dass Stefan Reuter jemanden im Blick hat, von dem er ernsthaft überzeugt ist.

  • Schade, der FCA macht sich immer beliebiger und hebt sich von anderen Vereinen irgendwann nur noch durch die außergewöhnliche Farbkombination ab.

    Das stimmt doch nicht wirklich. Wenn's nicht gepasst hat hat sich der FCA immer (zurecht) von seinen Trainern getrennt. Ich erinner da auch gerade an die Anfangszeit unter seinsch. Wirklich länger als 2, 3 Jahre blieben nur hörgl luhukay und weinzierl

  • Die Gefahr der Beliebigkeit sehe ich. Natürlich wünscht sich jeder, dass der eigene Verein etwas ganz besonderes ist. Das Festhalten an Streich und Kohfeldt sind positive Beispiele. Das gelingt aber nur, wenn man von seinem Trainer fachlich und menschlich überzeugt ist und Fehlerquellen klar benennen kann. Bei Weinzierls 9-Punkte-Hinrunde hat man die Stellschrauben gesehen und die Zügel gegenüber der Mannschaft angezogen. Bei Loose und Fach hat man (vielleicht zurecht) kein Potential gesehen. Übrigens gab es den trainertreuen FCA vor Hörgl sicher auch nicht.

    Gut auf den Punkt gebracht.


    Allerdings könnte man als Kritiker dann an dieser Stelle einwenden: "Und was war dann mit Manuel Baum?" :zwinkern0:

  • Die Frage ist wann verpflichtet Reuter mal eine Trainer der langfristig beim FCA arbeiten kann..... Man muss es so sagen alle Trainer die unter Reuter verpflichtet wurden haben nicht wirklich funktioniert.

  • ich bin auch sehr überrascht über die Freistellung zum jetzigen Zeitpunkt .......... allerdings bin ich bei der PK nach dem Spiel in München ein wenig zusammen gezuckt als MS sich selbst für die kommenden beiden Spiele, mit der Aussage, dass da 4 Punkte raus kommen müssen, und er als Trainer dafür die Verantwortung

    übernimmt, sehr unter Druck gesetzt hat, ja sich selbst fast ein Ultimatum gestellt hat....... und das macht ein Trainer normalerweise nicht ohne Not.

    Ich vermute sehr, dass er bereits etwas geahnt hat, oder irgend etwas am Rande mit bekommen hat.......


    Am Ende stand die Endscheidung wohl schon vor dem Spiel fest..... denn das Spiel gegen die Bayern kann nicht den Ausschlag gegeben haben.

    Das Spiel war taktisch und auch spielerisch, unter Berücksichtigung des starken Gegners, wirklich sehr gut!

  • Die Entlassung von Schmidt hat mit Sicherheit nichts mit der gestrigen Niederlage zu tun.

    Laut AZ gibt es morgen eine Pressekonferenz auf der der Nachfolger vorgestellt wird.

    Ich hätte nichts dagegen wenn der schöne Bruno übernehmen würde

  • - Ist ja schon interessant, wie viele plötzlich an Schmid fest halten wollen.

    - Gestern hat er meiner Meinung nach zwar zeitnah und vernünftig gewechselt.

    Aber die restlichen Spiele der Rückrunde , bis auf die 1.HZ gegen Doofmund, waren sowohl taktisch,

    wie auch seine Reaktionsfreudigkeit zum Wechseln, eher eine Katastrophe.


    - Ob wirklich SR am fest halten an Koubek schuld ist, sei auch mal dahin gestellt.

    Aussage vom MS bei Sky nach dem Spiel zur Leistung von Luthe sinngemäß : Bei den zwei Bälle die er gehalten hat wurde er angeschossen. 8|

    - Auch dieses Reuter bashing geht mir gewaltig auf den Senkel.

    Wo meint Ihr den würden wir ohne ihn stehen.

  • Ich glaub der Kovac kommt


    Reuter hat sicher auch seine Aussagen gelesen und vielleicht hat er es ja einfach mal versucht.


    Nur weil er jetzt bei den Bayern war muss es nicht unmöglich sein das er das machen würde. Vor allem wenn er seine Aussagen ernst meint.


    Würde, meiner Meinung nach, auch den Zeitpunkt des Rauswurfs erklären.


    Vielleicht weit hergeholt aber für mich nicht völlig unrealistisch.


    Von einer Weinzierl Rückkehr halte ich dagegen gar nix

    Platz 28: Nur noch 119 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 13 Spiele, 4-4-5, 13:14 Tore (-1), 16 Punkte (1,30 Ø)/ Aktuelles Buch: Steff Penney - Was mit Rose geschah