Saison 2019/2020, Neuzugänge, Abgänge, GERÜCHTE... (mit Quelle)

  • Die AZ bringt heute als mögliche Neuzugänge Lezcano, Cohen und einen mir unbekannten Julian Geis ins Spiel.


    Lustigerweise wird im Satz davor erwähnt, dass der Verein als Spekulationsobjekt herhalten muss. Nur um dann drei ablösefreie Spieler aufzuzählen...

  • Xarre : Du weisst schon, dass Buffon auch angekündigt hat, dass "sein Abenteuer ausserhalb Italiens beendet sei"?
    Ob wir hier noch/wieder zu Italien gehören, überzeugt mich nicht so recht, auch wenn uns weit vorm Krieg ein Italiener "erfunden" hat ... :tongue:

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

  • Der FCA ist keine Sparkasse für die Gesellschafter. Natürlich sollte man keine dummen Dinge tun (ähnlich wie Frankfurt), aber ohne ein gewisses Investitionsrisikogeht es im Profifußball nicht.

    Klar geht es, mittlerweile schon 8 Jahre lang. Wir hatten dieses Jahr den besten Kader und man hat gesehen wie labil so ein Konstrukt ist, wenn es innerhalb des kompletten Teams halt nicht stimmt. Das Problem hast du genauso, wenn man teure Spieler verpflichtet. Dazu kommt, dass man sich halt, weil man einfach mit 85% der Mannschaften finanziell nicht mithalten kann (Gehaltsgefüge), eine Nische bauen muss. Diese kann sein, dass man für junge Spieler attraktiv ist, weil man hier zum Zuge kommt oder für mehr oder wenige aussortierte Spieler eine Möglichkeit bietet in einem ruhigen Umfeld nochmal durchzustarten in Liga 1. Oder ne Mischung aus beidem. Siehe Bobadilla, Daniel Baier, Koo, Ji, Caiuby, Rani Khedira, Traore etc.

    Wenn man 1 zu 1 im Wettbewerb um einen Spieler steht, dann haben halt die meisten Vereine, auch Hertha, mehr Möglichkeiten und mehr zu bieten (auf dem Papier).

    Da kann man nicht einfach sagen "Wir gehen jetzt mehr Risiko" und nehmen Geld in die Hand und der Rest erledigt sich dann von selbst.

  • Abgesehen von den ganzen finanziellen und sportlichen Rahmenbedingungen muss man schon auch der Tatsache ins Auge sehen, dass der FCA in Fußballdeutschland nach wie vor eine kleine Nummer ist.


    Klar hat man sich ein Stück weit (und viel weiter, als das vermutlich 99% vermutet/erhofft/erwartet haben) in der Liga etabliert. Aber um mit Vereinen wie z.B. der Hertha (als konkreter Auslöser dieser Diskussion) wirklich auf Augenhöhe zu sein, da muss schon noch viel Wasser den Lech runterfliessen.


    Ein Beispiel dafür: Bei 11Freunde läuft gerade eine Umfrage, in der man sich aus den 36 Profivereinen und noch ein paar mehr die "Traum-Bundesliga" zusammenklicken kann. Sie werden das Ergebnis dann auch veröffentlichen.


    Dazu gab es einen Post in facebook. Ich hab mir dazu mal die Kommentare unter dem Post durchgelesen, wo viele User auch ihre "Traum-Liga" gepostet haben. Ich hab die jetzt nicht alle komplett gelesen, aber eins war ganz klar festzustellen: Dass der FCA dort mit genannt wird, ist die absolute Ausnahme, das hab ich 2x gesehen. Viel öfter dagegen wurde in den Kommentaren der FCA in einem Atemzug mit Hoffenheim, Leipzig, Wolfsburg, Paderborn, usw. genannt als einer der Vereine, die "in der Liga keiner braucht".


    Ich denke nicht, dass die Mehrheit der Fußball-Interessierten das genauso sieht und dass der FCA insgesamt schon ein ganz ordentliches Image hat. Aber wenn man realistisch ist, kann man wohl davon ausgehen, dass die große Mehrheit in Fußball-Deutschland sich einen feuchten *** um den FCA schert.


    Und ich denke, auch sowas hat einen Einfluss darauf, wie attraktiv ein Verein für einen Spieler ist. Exkurs Ende ;)

  • Junge Spieler kommen auch nur dann zu uns, wenn sie später die Chance zum sogenannten „nächsten Schritt“ bekommen. Reuter scheint aber bei den Verhandlungen mit den potentiellen Käufern ganz gern Mondsummen aufzurufen. Die Folge kann Frust bei Spielern wie Max sein oder auch, dass junge Spieler nicht mehr unbedingt zum FCA wollen. Abgesehen davon hoffe ich auch, dass sich die Causa Hinteregger bald erledigt hat. Vielleicht kommt dann ja mal Bewegung in die ganze Sache. Ansonsten steigt nicht nur bei uns unbedeutenden Foristen der Unmut, sondern vielleicht ich bei unserem Trainer...

  • Woher willst du wissen, welche Preise Reuter aufruft ? Bisher hat es für Max kein einziges ernsthaftes Angebot gegeben und das nicht mal da, als er eine wirklich gute Saison gespielt hat. Reuter ist der erste der Max wie Baba sogar zum Flughafen fahren würde, wenn jemand ein ernsthaftes Angebot macht. Wenn es das gibt und ein Verein einen Spieler von uns wirklich haben will, ist jeder verkäuflich. Natürlich ist für jeden guten jungen Spieler Augsburg nur eine Zwischenstation, genau wie in Mainz und Freiburg. Das ändert aber nichts daran, dass die ihre Spieler dann verkaufen, wenn der Preis eben stimmt und wenn man sieht was Mainz eingenommen hat, dann dürfte ja niemand mehr zu denen geben, weil sie Mondpreise fordern, wenn man der Argumentation folgt. Die fordern sie allerdings, weil man das auf dem Markt bekommt. Wenn junge Spieler nicht zu einem Verein gehen, weil sie dann dort länger spielen müssen als sie wollen, können sie das leicht ändern. Erstens man bringt Leistung, dann wird jede Ablöse gezahlt oder sie lassen sich eine Ausstiegsklausel in den Vertrag schreiben. Die Spieler sind immer am längeren Hebel.

  • Einerseits ist die Pause gerade noch zur rechten Zeit gekommen, das Ergebnis in Wolfsburg hat da eh alles vorhergegangene getoppt. Andererseits, Leute, wir haben eine abgesehen von den extrem wichtigen EM-Qualispielen gegen Mannschaften auf Augenhöhe eine völlig ereignislose Sommerpause. Das heiß aber auch, dass an die 100% des gesamten " Spielermaterials" derzeit in Urlaub ist, dort möglichst wenig vom Fußball hören will und auch nicht unbedingt den ganzen Tag mit seinem Berater telefoniert, sondern mal ein bisschen Zeit für Familie/Beziehung haben will. Folge: Tote Hose auf allen Kanälen. Auch wenn es schwer fällt: Vor Mitte Juli werden wir kaum Spektakuläres erwarten dürfen.

  • Julian Geis soll übrigens Johannes Geis sein


    AZ hats wohl nicht so mit Vornamen.


    War mein Posting gerade doch richtig

    Platz 28: Nur noch 144 Punkte (bis Hansa Rostock) / Manuel Baum: 81 Spiele, 22-24-35, 104:136 Tore (-32), 87 Punkte / Martin Schmidt: 20 Spiele, 6-6-8, 34:43 Tore (-9), 24 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus

  • Es steht doch richtig im Artikel, beschuldige lieber jemand anderen! ;)


    Ausserdem: man kann gelöschte Posts wiederherstellen ...

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten