2.Spieltag FCA - Union Berlin Samstag 24.08.19 15:30 Uhr

  • Vor der Länderspielpause wird das noch nichts mit der Mannschaft, aber egal. Wenn ich mir jetzt allerdings so die Kommentare ansehe, habe ich meine Zweifel ob die Nörgler schon lange dabei sind und wenn ob mir irgendwas entgangen ist. Egal ob der FCA in der Regionalliga, in der Zweiten Liga oder in der Bundesliga ist, bis auf ganz wenige Ausnahmen hat die Mannschaft IMMER 5-6 Spiele gebraucht bis man mal in die Gänge kam. Bis dahin hat man sich so "durchgewurschelt". Meine Güte, das war der 2. Spieltag, bei manchen notorischen Dauernörglern könnte man schon fast meinen die Saison liefe schon einige Wochen. Der FCA war noch nie ne Frühstarter-Mannschaft, damit muss man einfach leben.

  • Also Positiv die Abwehr war deutlich besser wie in denn letzten Spielen. Liechtensteiner und Jedvaj keine schlechte Verstärkung.

    Union stand gerade in der ersten Halbzeit hinten recht gut da war es schwer ne Lücke zu finden.

    1:0 schön raus gespielt.


    Leider haben wir uns dann zu sehr zurückdrängen lassen haben nicht denn direkten Zweikampf gesucht und somit verdient denn Ausgleich bekommen.


    Wenn wir die nächsten Spiele betrachten wäre ein Sieg zwar Pflicht gewesen. Aber Positives Fazit, und ein Punkt. Damit kann man schon leben wenn man die letzten zwei Spiele in Betracht nimmt.


    Nun Fehler abstellen und Fokus auf Bremen setzen. Wie man dort Siegt hat uns ja schon Düsseldorf gezeigt.

  • Gestern ist mir einiges aufgefallen was Mut macht für die Zukunft und mir gleichzeitig Sorgen bereitet wenn einige Dinge sich nicht ändern.


    +Rechtes Abwehrzentrum harmoniert vom Fleck weg gut miteinander

    +Jedvaj mit klaren Kommandos in der Abwehr, auch gegenüber Koubek

    +starker Koubek, mit nurnoch paar wenig kritischen Momenten

    +Niederlechner ackert und arbeitet auch als Stürmer mit nach hinten

    +Finnbogason endlich wieder fit

    +Vargas rennt mit Pferdelunge durch's ganze Stadion, ist fast überall zu finden und trifft - Glückwunsch


    -Gregoritsch eindeutig ziemlich lustlos auf dem Platz

    -Einwechslung Oxford ins Mittelfeld, anstatt Khedira vorzuziehen und beiden damit die für sich bessere Position zu ermöglichen

    -viele Pässe die nicht ankamen und im leeren Raum verpuften, da Laufwege komplett nicht gegangen oder falsch interpretiert wurden

    -Auswechslung Niederlechner für Richter, anstatt Gergoritsch (wenn auch zur Vorsorge für Niederlechner nach dem Tritt wohl besser)

    -~10min Überzahlspiel aber nicht wirklich mehr Kapital daraus schlagen können, eher fast das Gegenteil

    -Finnbogason's Trikotzupfer in der 94.


    Alles in allem das zumindet für mich zu erwartende schwere Spiel gegen einen heißblütigen Aufsteiger. Für mich ist das noch lange kein Weltuntergang, da es einfach erst Spieltag zwei ist und mir zumindest bewußt ist, dass sich die Mannschaft erst noch finden muss. Das man nicht mit der Leistung gestern konform gehen muss, kann ich zwar nachvollziehen, aber das im Stadion schon wieder so eine miese Stimmung verbreitet wurde, vorallem mit einem gellendem Pfeifkonzert in den letzten paar Minute hat micht doch sehr verwundert und das auch schon oder erst an Spieltag zwei. Klar hat Jedvaj den einen Pass verdaddelt und stand auch ziemlich hoch, aber dennoch hatte er maßgeblich Anteil an der stabilen Abwehr im Gegensatz zum vorigen Spiel und seine Qualitäten sind schon erkennbar.


    Laut den Medien und TV Bildern hat Union wohl einen Elfmeter verwährt bekommen und ich muss sagen, da sollte sich ein Profi wie Finnbogason schon im Griff haben, vorallem in der 94min. Das hatten wir ja erst im Pokalspiel, wenn dann jemand den Arm im Sechzehner in der 119min nicht kontrollieren kann und man somit dann auch noch Sekunden vor Ende verliert.


    Und zum Schluß: Gregoritsch wenn keinen Bock mehr hat, dann soll er endlich gehen. Wie oft er bei einem Kopfball hinter dem Mann steht, anstatt den mal zu umlaufen, im Spiel selber ewig am meckern ist, rumtrabt über das Feld, selten nach hinten arbeitet aus dem Spiel heraus, ist einfach nicht mehr toll anzusehen.


    Und nun ganz zum Schluß: Gute Besserung an Gruezo und Vargas, hoffentlich nix schlimmes!

  • .....Jedvaj rennt halt nur leider in der 80. ohne Absicherung nach Vorne und verursacht das 1-1. Schade, ein kleiner Makel an der sonst wirklich sehr guten Leistung im ersten Spiel.

    .....solange Koubek auf der Linie steht, ist alles perfekt. Aber bei Flanken krieg ich jedesmal Schnappatmung

    .....Gregoritsch völlig bei Dir. Fällt total auf derzeit

    .....bei Lichtsteiner hat man am Ende das Alter gemerkt. Da ist er nicht mehr so ganz hinterhergekommen. Dennoch brutale Verstärkung auf rechts.


    HOFFENTLICH die beiden nicht verletzt, sondern kommendes Wochenende wieder dabei.


    Irgendwie selten komisches Spiel gestern. Insgesamt sehr schlechtes Spiel, eigentlich musst das gewinnen, am Ende musst aber über den Punkt froh sein, weil da so manch ein Keller-VAR am Ende noch Elfmeter gibt.

  • Ich sag mal Danke an unsere Ultras für die wiedermal geile Choreo.

    Ja choreo war schön, aber das hochziehen mit den carabina Haken sollte verboten werden. Das ist Lebensgefährlich. Wenn man die Choreo wieder runter lässt sollte man gleich an den carabina ziehen und das Seil runter holen. Nein stattdessen ziehen die oben das Seil hoch und 3 Carabina fliegen aus 10 Meter Höhe genau in die Fans rein. Ein Wunder das keiner erschlagen wurde:(. Also bitte das nächste mal an den Carabina ziehen und die Seile runter holen. Danke :)

  • Starke Choreo, schwaches Spiel!

    Man hat gesehen, dass die Mannschaft noch Zeit braucht, sich einzuspielen. Insgesamt bin ich aber trotzdem optimistisch, dass wir am Ende die Klasse halten werden.


    Übel aufgestoßen ist mir gestern etwas ganz anderes: ich war über das Wochenende mit befreundeten Unionern in Augsburg, die mit mir den FCA jede Saison gegen Hertha im Auswärtsblock unterstützen. Ich hatte mich darauf gefreut, ihnen unsere schöne Stadt und unser Stadion zu zeigen. Am Freitagabend waren wir in der 11er-Kneipe, die Stimmung war großartig und die Unioner total begeistert von der Augsburger Gastfreundschaft. Leider haben wir gestern auf dem Weg ins Stadion das Gegenteil davon erlebt. Als wir an der Haltestelle ankamen, wurden meine Freunde von etwa zwanzig FCA-Ultras angefeindet und ihnen wurde angedroht, abgezogen zu werden. Wir sind dann schnell wieder in die Straßenbahn und weiter bis Fujitsu gefahren. Die Ultras wurden von der Polizei zum Stadion eskortiert. Das gleiche nach dem Spiel auf dem Parkplatz. Auch da wurden Unioner grundlos angefeindet und die Polizei musste eingreifen. Was soll das? Wir sind der FCA! Wir machen so einen Mist nicht! Auch wenn das insgesamt Einzelfälle waren, macht sowas die tollen Eindrücke von Augsburg Calling kaputt. Die halbstarken Volltrottel sollen sich andere Hobbys suchen und nicht den guten Ruf der Augsburger Fanszene kaputt machen!

  • Mal mein Bericht nach Jahrelanger Abstinenz.


    Aus dem Bus ausgestiegen und sofort Gänsehaut. Das Stadion wieder zu sehen. Die Stimmung schon von da hinten zu hören. Einfach mega. Hab ich so vermisst


    Als ich am Stadion ankam hab ich mich fast gar nicht mehr ausgekannt weil der Fanshop damals noch nicht stand. Aber ich finde jetzt schaut das Stadionumfeld endlich lebendiger aus und nicht mehr so trostlos.


    Rein gekommen bin ich 1 Stunde vor Anpfiff recht zügig.


    Die neuen Lautsprecher im N Block verrichten ihre Arbeit vorbildlich nur leider musste ich meinen Stammplatz von früher räumen da ich dann das ganze Spiel nur den Lautsprecher bewundert hätte


    Choreo mega, auch wenn ich immer noch nicht weiss was eigentlich gezeigt wurde :grinsen0:


    Im Spiel selber dann erstmal wieder negative Dinge aufgefallen.


    Hinter mir einer, breiter als hoch, der Koubek beleidigte. Neben mir einer mit seinen Kindern, die vielleicht 13 und 5 waren, die pausenlos die Unioner mit den übelsten Schimpfwörtern bedacht haben seit es Facebook gibt. Ist schon peinlich wenn sowas ein Erwachsener macht aber die Kinder kennen das scheinbar auch nicht anders wenn der kleine schon mit doppelten Mittelfinger am Zaun hängt.


    Das Spiel selber war, wie erwartet, nicht sonderlich hochklassig aber auch nicht wieder so schlecht wie es einige hier gerne machen würden.


    Unsere Fehler werden gerade halt immer brutal bestraft und andersrum hollt der Unioner TW den Ball halt noch raus.


    Bei 6 Neuzugängen in der Startelf erwarte, zumindest ich, noch nicht die ganze Leistungsfähigkeit der Mannschaft zu sehen


    Ärgerlich wars dennoch aber bei Apfiff bin ich dann nur gleich raus da ich echt nah am umkippen war mit massiven Kopfweh und wahrscheinlich einen recht großen Sonnenbrand im Gesicht. Geil wars trotzdem


    So bin ich recht zügig auch wieder zur Messe gekommen und heim


    Abseits vom Ergebnis war es ein schöner Tag da ich wieder mal meinen FCA live zuschauen konnte anstatt in der Arbeit zu veröden


    Wer es bis hier gelesen hat: Danke:S

    Platz 28: Nur noch 144 Punkte (bis Hansa Rostock) / Manuel Baum: 81 Spiele, 22-24-35, 104:136 Tore (-32), 87 Punkte / Martin Schmidt: 20 Spiele, 6-6-8, 34:43 Tore (-9), 24 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus

  • Ich sag mal Danke an unsere Ultras für die wiedermal geile Choreo.

    An der Choreo waren (dieses Mal) nicht nur die Ultras beteiligt, sondern diverse Fanclubs. Dennoch liegt natürlich der größte Anteil am Gesamtbild bei der Legio. Unfassbar, wie man sich immer wieder für ein paar Minuten optische Präsenz über mehrere Wochen hinweg den Arsch aufreißt.


    Wem ich gern den Arsch aufreißen würde, ist Gregoritsch. Wer keine Lust auf den FCA hat, soll sich einfach schleichen.
    Der Rest (und somit auch Siege) wird schon wieder.

  • Wem ich gern den Arsch aufreißen würde, ist Gregoritsch. Wer keine Lust auf den FCA hat, soll sich einfach schleichen.

    Der Rest (und somit auch Siege) wird schon wieder.

    Zumindest würde ich ihn mal für ein Paar Spiele auf die Bank setzen, dann reißt er sich vielleicht wieder zusammen.

    Sowas kommt leider dabei raus wenn man sich selbst besser einschätzt, als man dann tatsächlich ist.

    Platz auf der Bank gilt auch für Hahn, wobei ich bei ihm eher ne Blockade im Kopf sehe. Ob es Teigl offensiv dann im Moment etwas besser machen könnte auf rechts muss man sehen.

  • Das Problem bei Gregoritsch ist, dass er genau das spielt was er kann und nicht das er weniger Lust hat. Auch zu seinen besten Zeiten, hat er nicht groß anders gespielt, aber er hatte einfach erfolgreiche Abschlüsse und mit den Erfolgserlebnissen hat auch vieles geklappt im Zusammenspiel, dass jetzt nicht funktioniert. Durch seine Größe sieht er grundsätzlich immer pomadig auf dem Platz aus, defensiv war er bei Standards enorm wichtig und hat alleine mehr entschärft nach ruhendem Ball als jeder Innenverteidiger bei uns, aber das ist halt nicht seine Hauptaufgabe. Für Max gilt das gleiche, er hat in seiner besten Zeit auch enorm von der Mannschaft profitiert und vor allem vom guten Stellungsspiel von Finnbogason oder Kopfballstärke von Caiuby und Gregoritsch. Jetzt flankt er halt auch gefühlt 50 mal und nix passiert, vorher hat er das gemacht und es war einer da, der irgendwas daraus gemacht hat, selbst wenn viele Flanken oder Freistöße auch nicht gut waren. Gregoritsch kann man ruhig mal auf die Bank setzen, aber nicht weil er keine Lust hat, sondern weil das ein Spieler ist, der schon immer nur über Selbstvertrauen kommt, ansonsten funktionieren bei ihm die einfachsten Dinge nicht und wenn die nicht funktionieren, ist der erste Eindruck bei seiner Körpersprache immer er will nicht. Dabei kann er halt einfach nicht.

  • Starke Choreo, schwaches Spiel!

    Man hat gesehen, dass die Mannschaft noch Zeit braucht, sich einzuspielen. Insgesamt bin ich aber trotzdem optimistisch, dass wir am Ende die Klasse halten werden.


    Übel aufgestoßen ist mir gestern etwas ganz anderes: ich war über das Wochenende mit befreundeten Unionern in Augsburg, die mit mir den FCA jede Saison gegen Hertha im Auswärtsblock unterstützen. Ich hatte mich darauf gefreut, ihnen unsere schöne Stadt und unser Stadion zu zeigen. Am Freitagabend waren wir in der 11er-Kneipe, die Stimmung war großartig und die Unioner total begeistert von der Augsburger Gastfreundschaft. Leider haben wir gestern auf dem Weg ins Stadion das Gegenteil davon erlebt. Als wir an der Haltestelle ankamen, wurden meine Freunde von etwa zwanzig FCA-Ultras angefeindet und ihnen wurde angedroht, abgezogen zu werden. Wir sind dann schnell wieder in die Straßenbahn und weiter bis Fujitsu gefahren. Die Ultras wurden von der Polizei zum Stadion eskortiert. Das gleiche nach dem Spiel auf dem Parkplatz. Auch da wurden Unioner grundlos angefeindet und die Polizei musste eingreifen. Was soll das? Wir sind der FCA! Wir machen so einen Mist nicht! Auch wenn das insgesamt Einzelfälle waren, macht sowas die tollen Eindrücke von Augsburg Calling kaputt. Die halbstarken Volltrottel sollen sich andere Hobbys suchen und nicht den guten Ruf der Augsburger Fanszene kaputt machen!

    Sowas ist sehr schade und so sollte Fußball auch nicht sein.

    Jedenfalls haben wir heute beim Frühschoppen die Unioner ordentlich verabschiedet:

    https://twitter.com/MrACE37865886/status/1165588145900904448

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

  • Kann mich erinnern, dass es in Bremen vor Jahren umgekehrt war. Dumme Leut' hast halt überall, andererseits sollte das die Union-Fans nicht beeindrucken. Wer nicht völlig naiv ist, weiß das du immer auf irgendwelche Vollpfosten triffst - leider.

  • Mainz, Köln, Bremen (glaub ich nicht, dann doch eher Union) Paddelbrunn hinter uns, dazu noch ein paar Kandidaten aus der momentan oberen Hälfte.

    Soweit Alles - na ja - Ok ?

    Nein ! Nicht ok ! Das Zusammenspiel passt überhaupt noch nicht, die Umschaltbewegung ist immer noch zu langsam , die Stürmer hängen in der Luft. Abwehrspieler laufen recht orientierungslos herum...


    Erwartung: Nichtabstieg
    Hoffnung: frühzeitiger Klassenerhalt
    Enttäuschung: Abstieg

    Wir müssen punkten und das eben nicht auf den letzten Drücker der Rückrunde.

    Also sollten gegen Werden schon was erzielt werden...

  • Ob gegen Werden was erzielt wird Werder wir dann sehen

    Platz 28: Nur noch 144 Punkte (bis Hansa Rostock) / Manuel Baum: 81 Spiele, 22-24-35, 104:136 Tore (-32), 87 Punkte / Martin Schmidt: 20 Spiele, 6-6-8, 34:43 Tore (-9), 24 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus