2.Spieltag FCA - Union Berlin Samstag 24.08.19 15:30 Uhr

  • Und du solltest engagierte Fans, auch Ultras, die sich viel Mühe mit Choreos etc. machen nicht in einen Topf werfen mit Leuten wie du offensichtlich einer bist.


    Diese "Trottel" sind übrigens dieselben "Trottel" die für die Choreos, den Support und jegliches Engagement in Augsburg zuständig sind.

    Meinen VOLLEN, ´aufrichtigen´ Respekt!! Gekonnt ist eben gekonnt

  • Nicht jeder hat beim Fußball Bock auf Friede-Freude-Eierkuchen. Wenn jemand mit Fahnenstangen und Rucksack in einer fremden Stadt unterwegs ist, muss er damit rechnen, dass er abgezogen wird. Wenn deinem Kollegen mitgeteilt wird, dass er lieber Land gewinnen sollte, weil er ansonsten abgezogen wird, ist das vielleicht nicht in deinem Sinne, aber es hätte ihn auch schlimmer treffen können.

    Diese "Trottel" sind übrigens dieselben "Trottel" die für die Choreos, den Support und jegliches Engagement in Augsburg zuständig sind.

    Wenn der Preis für die Choreos Gewalt sein soll, denn auch nur die Androhung von Gewalt ist Gewalt, verzichte ich gerne darauf. Das hat rund um den Fußball nichts zu suchen! Und dennoch werfe ich nicht alle Ultras in einen Topf. Ich bin mir sicher, dass da auch einige vernünftige Leute dabei sind. Trotzdem sind die, die "beim Fußball keinen Bock auf Friede-Freude-Eierkuchen" haben, Trottel - nicht mehr und nicht weniger!

  • Beitrag von PunkinDrublic ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Ach scheiss drauf... ().
  • Tsubasa hat hier niemanden als Trottel beleidigt und ist mit Sicherheit (lange Zeit) wesentlich aktiver was den FCA angeht als viele andere und vor allem als ich es bin.


    Grundsätzlich wäre das Ganze wohl in Berlin ähnlich abgelaufen, da muss man sich keiner Illusion hingeben.

    Was das Abziehen an sich angeht, werde ich ich das wohl nie nachvollziehen können, was bei anderen Ultra-Themen gelingt.

    Wenn man sich als Ultras untereinander die Zaunfahnen zieht, bleibt man unter sich und somit juckt das die Allgemeinheit nicht.


    Hier würde man einen Berliner, der in Begleitung eines Augsburgers durch Augsburg läuft, um ein paar Fanshop-Fahnen (?) erleichtern und hat im schlimmsten Fall am Ende ein mehrjähriges Stadionverbot und eine Anzeige wegen Raub an der Backe. Mir wäre es das nicht wert.

    Lass die Fahnenstöcke weg und man hat dann nur einen Rucksack mit Wechselkleidung und einem Trikot in der Hand...


    Es muss nicht jeder Sympathien für irgendeinen gegnerischen Verein haben und bei den Programmpunkten von AC wird keiner zur Teilnahme gezwungen.

    Ich bin jedenfalls ganz froh, wenn ich vor oder nach dem Spiel mit den gegnerischen Fans (wenn es kein sch... Verein ist, wie es in der Bundesliga und auch darunter genügend gibt), auch mal ein Bier trinken kann.


    3 Punkte für den FCA wären mir am Samstag dennoch deutlich lieber gewesen.

  • Beitrag von ZodiacAss ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Ach, egal. Das bringt im Forum nichts. ().
  • Beitrag von ZodiacAss ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Nen intellektuellen Offenbarungseid kann man auch leisten, indem man nicht die physische Stärke bzw. Überlegenheit gegenüber anderen demonstrieren muss. Fehlende Toleranz und Akzeptanz und Respekt voreinander hat die Gesellschaft da hin gebracht, wo sie jetzt ist. Zahn um zahn sollte auch nicht die Rechtfertigung sein, warum Gewalt in egal welchem erscheinungsbild zu legitimieren versucht werden sollte.

    Immerhin wird ein völlig unbeteiligter blöd angemacht und das kann in keinster weise gut geheißen werden... wo kommt man denn da hin... ach, ich weis schon, wo hin...