14. Spieltag | SA 07.12.2019 15h30 | FC Augsburg - 1. FSV Mainz 05

  • 1. Bundesliga - 14. Spieltag

    Samstag, 07. Dezember 2019 um 15.30 Uhr

    WWK Arena (30660 Plätze)



    2 : 1


    Highlights (FCA | Mainz)

    Marco Richter (41'), Florian Niederlechner (65', Elfmeter) | Öztunali (15')

    Gelbe Karte (FCA | Mainz)

    Ruben Vargas (28'), Tin Jedvaj (88') | Edimilson Fernandes (44'), Robin Quaison (59')

    Rote Karte (FCA | Mainz)

    -

    Auswechslung (FCA)

    Jan Morávek für Rani Khedira (27')
    Felix Uduokhai für Stephan Lichtsteiner (69')
    Córdova für Fredrik Jensen (82')

    Ballbesitz (FCA | Mainz)

    51,1% | 48,9%

    Passgenauigkeit (FCA | Mainz)

    71,3% | 69,6%

    Schüsse aufs Tor (FCA | Mainz)

    5 | 3




    Zitat

    Vorschau - Fakten zum Spiel

    Tor-Garantie: Keines der 16 Bundesliga-Duelle zwischen dem FC Augsburg und dem 1. FSV Mainz 05 endete torlos. Der FC Augsburg gewann 4 der jüngsten 5 Pflichtspiele gegen den 1. FSV Mainz 05 (1 Niederlage), darunter war im letzten Duell im Februar der höchste Sieg über die Rheinhessen (3-0). Der 1. FSV Mainz 05 gewann 50% seiner BL-Duelle gegen den FC Augsburg. Von allen Teams, mit denen es schon mindestens 10 BL-Duelle gab, haben die Rheinhessen nur gegen den SC Freiburg eine bessere Siegquote (57%).

    Quelle Onefootball.com

  • Das wird sicher ein hoch interessantes Spiel mit einem, aus meiner Sicht, völlig offenem Ausgang. Beide Mannschaften

    verzeichnen einen aufwärts Trend ..... Mainz hat ein mächtiges Erfolgserlebnis im Gepäck.... das sind Voraussetzungen

    für ein offenes Spiel. Einen Tipp traue ich mich nicht abzugeben, hoffe allerdings, dass wir endlich mal mehr als ein Tor schießen

    und dann die Schlussoffensive des Gegners gut überstehen.

    Hoffen wir das Beste....


    P.S. ich habe noch eine Karte für Block Y übrig. Reihe 19 Sitzplatz für 9,07 Euro ....

  • Beste erste Halbzeit seit langem, auch wenn hier die meiste Zeit der ersten Halbzeit diskutiert wurde, ob Richter oder Niederlechner die größere Pfeife ist. Absoluter verdienter Sieg, auch wenn es für mich eine Schwalbe von Vargas war. Natürlich muss Richter seine Chance nutzen, natürlich muss Koubek den Gegentreffer halten. Es gibt einfach Tage da läuft einfach alles gegen dich, du triffst einfach nichts, im Gegenzug trifft der Gegner aus dem Nichts, du musste verletzungsbedingt auch noch einen wichtigen Spieler früh raus nehmen. An so einem Tag verlierst du zu 95% in der Bundesliga das Spiel, wenn das zusammen kommt. Daher umso schö, dass man zurück gekommen ist und sich nicht dem Schicksal ergeben hat. Das wichtigste ist aber, man war von der ersten Minute hoch motiviert und bevor man Chancen vergibt, muss man sie erst mal heraus spielen und das man hat richtig gut gemacht. Defensiv ist man dazu richtig gut gestanden und hat so gut wie gar nichts zugelassen. Wenn man so auftritt, ist das Ergebnis mit einem Sieg abgerundet, natürlich perfekt. Viel wichtiger ist aber, dass man wieder eine stabile Mannschaft auf dem Platz hat, die vielleicht nicht jede Chance macht und auch nicht jedes Spiel gewinnen wird. Es war klar, dass die wichtigen Spiele und die Gegner auf Augenhöhe in der zweiten Hälfte der Hinrunde kommen. Bisher hat man gegen die Gegner auf Augenhöhe sehr gut gepunktet und noch viel erfreulicher, in den letzten Spielen waren wir immer die Mannschaft die den Sieg mehr wollte.

  • Okey, irgendwie funktioniert die Zitat-Funktion nicht, aber egal:

    [...]Bisher hat man gegen die Gegner auf Augenhöhe sehr gut gepunktet und noch viel erfreulicher, in den letzten Spielen waren wir immer die Mannschaft die den Sieg mehr wollte.[...]
    Warum man dann gegen Köln die 2. HZ komplett hergeschenkt hat, bleibt halt immernoch fraglich :) Andererseits:Hauptsach' g'wonnen, an das WIE erinnern sich die Meisten nach kurzer Zeit eh nicht mehr.

  • Für mich war es keine Schwalbe von Vargas da der Mainzer ihm schon mehrfach in die Beine holzen will und ihn auch trifft.


    Elfer war dabei natürlich schon schmeichelhaft weil man bei den Berührungen auch gut weiterspielen kann.


    Wo der Beierlorzer aber gesehen haben will das sein Spieler nur den Ball wegspielt muss er mir mal zeigen. Ich hab nach zig Zeitlupen nicht einmal gesehen das der Mainzer den Ball berührt in der Szene.


    Auch nett der Satz das sie die 2 HZ kontrolliert haben

    Platz 28: Nur noch 144 Punkte (bis Hansa Rostock) / Manuel Baum: 81 Spiele, 22-24-35, 104:136 Tore (-32), 87 Punkte / Martin Schmidt: 20 Spiele, 6-6-8, 34:43 Tore (-9), 24 Punkte / Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus

  • Solange wir dadurch 3 Punkte einfahren, gerne!

    Ich will ne grüne Arena danach!

    Das war eine gewaltige Leistung, trotz der vergebenen Chancen. Man hat richtigen Fußball gesehen und tolle Spielzüge.

    Baierlorzer beklagte, dass sich der Schiri das nicht nochmal angesehen hat.

    Dabei hat der Schiri sofort gepfiffen und war sich sicher, dass es eine Berührung gab. Dass diese Berührung jeder Stürmer annimmt,

    ist doch klar, auch wenn ich den nicht gepfiffen hätte.

    Alles Gut, 3 Punkte, Arena grün und Platz 11, super!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab: