18. Spieltag FCA - Borussia Dortmund Samstag 18.01.2020 15:30

  • Statistik:


    17 Spiele 2 Siege 5 Unentschieden und 10 Niederlagen


    10. vs 4. der Tabelle


    Wettquote


    Dortmund wills nochmal wissen, wir unsere (relativ) gute Hinrunde bestätigen.


    Wenn wir gewinnen, ist Favre dann seinen Job los ? (Wie das halt so ist nach Niederlagen gegen Augsburg :smile0:)


    Ansonst: Alles für den Club, alles für die Mannschaft heja FCA :flag: und ach ja, die Hütte is bumsvoll.

    "Mein schwerster Gegner war immer die Kneipe das kompetente Forum ." (Walter Frosch bzw. Kirsche)

  • Tja, das war´s nun mit den 3 Punkten wegen der "voreiligen" Eröffnung. Immer Dienstags sind die Vorschauen auf den einschlägigen Seiten "online" und die ganzen Logos habe ich auch schon vorkonfektioniert für die Rückrunde, inkl. Layout - wars halt umsonst :weinen0:tongue0


    Zum Spiel: Rettet die Bienen auf der Blumenwiese in Bayern am Samstag für ca. 2 Stunden aussetzen und "rupfen" mit mindestens einem Punkt :flag:

  • Wenn man Ruben Vargas frägt, dann war Dortmund vor über 80 000 sein


    größtes Erlebnis, was sich aber nicht auf die 5:1 Niederlage bezieht.


    Für Dortmund ging es danach gleich passend weiter, mit einem 3:1 in


    Köln und Platz 1 in der Liga. Doch dann kam der Hammer, eine 3:1 Nieder-


    lage beim Aufsteiger Union Berlin. Da bekam der Meisterwunsch


    schon den 1. Dämpfer.


    Einem darauf folgenden überzeugenden 4:0 Sieg gegen Leverkusen, wieder


    3 Dämpfer mit je 2:2 gegen Frankfurt, Werder und Freiburg. Dem folgt ein


    knapper Sieg gegen Gladbach und ein 0:0 auf Schalke. Wolfsburg wurde


    zuhause mit 3:0 abgefertig, dann kam mit einem 4:0 in München der Tiefpunkt.


    Zuhause gegen Aufsteiger Paderborn gab es nur ein 3:3, während man bei der


    Hertha 2:1 gewann.


    Düsseldorf 5:0 und in Mainz 4:0, da blitzte wieder der Meisteranwärter durch,


    aber man hatte eigentlich schon zu viel liegen gelassen und es sollte noch mehr


    werden. Zuhause gegen den Tabellenführer Leipzig nur ein 3:3 und dann eine


    schmerzende last Minute Niederlage in Hoffenheim, gegen die wir dort mit 2:4


    gewannen.


    Was ist nur mit dem selbst ernannten Meister Jäger los, was mit der Bundesliga?


    Bayern patzt, Dortmund patzt, Gladbach patzt, Leverkusen patzt, nur das


    Kunstprodukt aus Leipzig lacht sich mit Jungfuchs Trainer Julian Nagelsmann


    ins Fäustchen. Nun hat Dortmund bereits 7 Punkte Abstand auf die roten Bullen


    5 auf Gladbach und 3 auf Bayern, zudem ist Erzrivale Schalke punktgleich.



    Weitere Niederlagen darf sich unser Gegner nun nicht mehr leisten, weder bei uns,


    noch in den anschließenden Partien, wenn sie ihre vollmundigen Ankündigungen


    wahrmachen wollen.



    4Bürki


    3,5Zagadou-2,5Hummels-4,5Akanji


    4N. Schulz-4Brandt-3,5Weigl-3Hakimi


    4,5Sancho-3M. Götze-2T. Hazard



    das war die Aufstellung in Hoffenheim, mit Noten des Kickers.


    Natürlich muss sich Favre was einfallen lassen, denn so leicht wie zum Vorrunden


    Start wollen wir es ihnen nicht mehr machen.


    Mit Mats Hummels von Bayern, Nico Schulz aus Hoffenheim, Julian Brand aus


    Leverkusen, Thorgan Hazard von Gladbach und Paco Alcàcer von Barcelona


    hat man sich gewaltig verstärkt, deshalb lehnte man sich auch so weit aus dem


    Fenster.


    Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat eine klassische „Nummer 9“ verpflichtet:


    In Erling Braut Haaland (19) wechselt das zurzeit wahrscheinlich spannendste Mittelstürmer-


    Talent Europas aus Salzburg zum achtmaligen Deutschen Meister und unterschrieb heute


    einen bis zum 30. Juni 2024 datierten Vertrag.


    Sie hoffen natürlich, dass er sich schnell an die Bundesliga gewöhnt und für Dortmund


    die gewünschte Verstärkung darstellt.



    Nun zu unserem FC Augsburg:


    Die Saison hat gezeigt, dass da eine brauchbare Mannschaft bei uns zusammen


    gewachsen ist und diesen positiven Eindruck konnte auch die 3:1 Niederlage beim Spitzen-


    reiter Leipzig nicht nicht verwischen.


    Viele Augsburger leisteten Abbitte bei Reuter und Martin Schmidt, denn


    die Neuzugänge zeigen Leistung und der Trainer kann gute Ergebnisse, seit


    dem 2:2 gegen Bayern vorweisen. Und Fußball ist ein Ergebnissport, bei aller


    Tradition. Gute Ergebnissen kann der FCA nur liefern, wenn da eine Einheit auf


    dem Platz steht, die es inzwischen wieder zu geben scheint. Nur so kann man


    die immer noch eklatante Differenz an finanziellen Möglichkeiten zu den großen


    verringert werden. Deshalb zählt auch jeder Platz am Ende in der Tabelle, den


    die erzielten Fernsehgelder ist die größte Einnahme und da hat man letzte Saison


    einiges verschenkt oder leichtfertig am Ende verspielt.


    Nachdem Michael Gregoritsch den FCA auf Leihbasis bis Saisonende verlassen hat,


    schließt der FCA diese freie Position im Kader mit Eduard Löwen. Der 22-jährige


    Mittelfeldspieler wird vom Liga-Konkurrenten Hertha BSC für eineinhalb Jahre bis


    zum 30. Juni 2021 ausgeliehen.


    Auch Oxford soll noch verliehen werden und kann in Holland Spielpraxis


    sammeln. Der Druck auf jeden Spieler bleibt trotzdem groß, Durchhänger


    darf sich Keiner leisten, denn es steht hinter Jedem ein gleichwertiger


    Ersatz


    Ich gehe fest davon aus, dass die Rückrunde besser läuft, als die Hinrunde, damit


    auch das Abstiegsgespenst schnellstens vertrieben wird. Also


    lasst uns gleich gegen Dortmund damit beginnen. So ein Punkt wäre schon was,


    auch wenn es Dortmund nicht gefallen würde.

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

  • ZodiacAss

    Hat das Thema geschlossen