18. Spieltag | SA 18.01.2020 15h30 | FC Augsburg - Borussia Dortmund

  • Trotz der Niederlage super Spiel.


    Bin zwar immer noch der Meinung das man spätestens beim 3:1 einen Tick zu Offensiv stand aber es stimmt natürlich das die Dortmunder Qualität auch defensiver zu Chancen gekommen wären


    Gegen Union und Bremen seh ich aber gute Chancen.


    Die haben schonmal keinen Haaland

    Platz 28: Nur noch 130 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 3 Spiele, 1-1-1, 4:2 Tore (+2), 4 Punkte (1,33 Ø)/ Aktuelles Buch: Stephen King, Peter Straub - Das Schwarze Haus

  • Tick zu offen ??? Sehr freundlich formuliert. Gegen Dortmund an der Mittellinie auf Abseits zu spielen ist komplett vercoacht !!
    Und der TW hält praktisch fast gar nix mehr und hat null Plan wo er denn bei Kontern zu stehen hat - Abstimmung mit der Abwehr nicht vorhanden ! Was trainieren die eigentlich ??

    So langsam gehören beide in Frage gestellt, Coach und TW !

  • kein Vorwurf heute. Starkes Spiel. Auch wenn wir nach dem 3:1 uns komplett hinten rein stellen kannst das nicht verteidigen. Haaland ist das puzzlestück das Dortmund vor der Winterpause noch gefehlt hat (gg Hoffenheim u.a.) 3 teams sind für uns in der Bundesliga schlichtweg unmöglich (bvb bayern leipzig). Gegen jeden anderen können wir mit weiter solchen Leistungen gewinnen

  • Die Abwehr ist heute offenbar zur Halbzeit komplett in der Kabine geblieben.

    In der ersten HZ schon krasse Individuelle Fehler, beim Abspiel und im stellungsspiel, aber das nach der Pause spottet jeder Beschreibung.

    Und es geht zum großen Teil auf die Kappe des Trainers.

    Mit einem 2- Tore Vorsprung gegen Dortmund mit seinen extrem schnellen Spielern derart hoch und offensiv verteidigen lassen ist taktisches harakiri.

    Heute hat man Punkte gegen ein spitzenteam leichtfertigst liegen lassen.

  • Wir haben gegen Dortmund verloren und drei Tore geschossen. Eigentlich kein Grund für Enttäuschung. Tolle Leistung in der ersten Halbzeit, die Offensive sehr stark.


    Trotzdem hadere ich mit der Niederlage. Gerade dass die Einwechslung von Haaland von einer Minute auf die andere unser gesamtes Spiel zerstört, ist schade. Darauf haben weder die Mannschaft noch der Coach eine Antwort gefunden. Erst 20 Minuten später haben wir mit Löwen reagiert. Rückblickend hätte ich gerne Udokhai gesehen.

  • Ja sicher ein starkes Spiel von uns heute, aber man darf schon mal hinterfragen warum man nach einer 3 zu 1 Führung so offen steht? Individuelle Fehler von Koubek und Jedvaj haben uns heute zumindest einen Punkt gekostet. Auch hätten wir zwischendrin einen Elfer bekommen müssen. Heute lief einiges gegen uns, in den kommenden Monaten werden wir mit dieser Mannschaft und mit Glück und Verstand noch so einiges holen.

  • fuggerforpresident

    Streiche "schlichtweg unmöglich" und ersetze es durch "mit Glück und einem Sahnetag zu schlagen", dann bin ich ganz bei dir. Immerhin haben wir alle drei schon bezwungen (ganz im Gegensatz zu Leverkusen)


    Spiel hat mir eigentlich gut gefallen zumindest 60 min, danach wars das typische Dortmund-Spiel und unglaublich bitter, aber keinen Vorwurf an unsere Mannschaft. Klar die Absicherung war nur noch bescheiden, aber ich verliere inzwischen lieber so als eingeigelt (und sich da dann genausoviele Tore einzufangen).


    Jetzt hat Schmidt wieder was zum Trainieren, nämlich die Waage zwischen offenes Scheuenentor (Offensiv) und vermeintliches Bollwerk (Defensiv) bei Führung zu finden.


    Ich freu mich auf die weiteren Spiele und bin mir ziemlich sicher, dass wir mit diesem Spielspaß und Mut noch viel Freude haben werden an unserer Mannschaft. Jetzt bloß nicht die Köpfe hängen lassen und die Rückrunde rocken :flag:

  • Rettig raus!


    :winken:



    Schon lustig einmal wird sich beschwert, dass man nur mit hinten reinstehen kein Spiel gewinnen kann (siehe Spiel gegen Leverkusen) und nun wird die Offensive Spielweise kritisiert..... Letztlich hat man nach dem 2:0 und 3:1 zu schnell die Gegentore gefangen. Und wenn der BVB ins Rollen kommt ist eben nicht mehr viel zu retten.

  • Tick zu offen ??? Sehr freundlich formuliert. Gegen Dortmund an der Mittellinie auf Abseits zu spielen ist komplett vercoacht !!
    Und der TW hält praktisch fast gar nix mehr und hat null Plan wo er denn bei Kontern zu stehen hat - Abstimmung mit der Abwehr nicht vorhanden ! Was trainieren die eigentlich ??

    So langsam gehören beide in Frage gestellt, Coach und TW !

  • Merci naja...einen Sahnetag hatten wir durchaus heute auch. Das war ein sehr starkes Spiel von uns. Gegen die 3 genannten holst du nur aus versehen mal was. Und zwar dann wenn neben dem eigenen Sahnetag auch schlampigkeit des Gegners dazukommt (zb beim 2:2 gg bayern) oder beim 1:2 des BVB in Hoffenheim. Und vergiss unsere siege gegen Bayern (die waren nur möglich als die schon Meister waren)

  • Lewandowski esrtes Spiel gegen Augsburg 3 Tore

    Obameyang erstes Spiel gegen Augsburg 3 Tore

    Alcacar erstes Spiel gegen Augsburg 3 Tore

    Haaland erstes Spiel gegen Augsburg 3 Tore


    Unglaublich was wir für Geschichten schreiben!

  • Ob sich das wohl jemals ändern wird? Genauso das ein VFB Trainer nach Niederlagen gegen uns gehen muss?

  • Mein letzter Kommentsr hier:


    Vor dem Spiel eine halbe Stunde anstehen, geht gar nich. Vielleicht kann da der UBT e.V. mal seine neue Macht ausspielen.


    60 min geil gekickt, dann leider eiskalt ausgekontert worden. Hätte man besser verteidigen können... enger am Mann stehen nicht an der Mittellinie verteidigen. Jensen hätte nach dem 3:1 gegen Löwen getauscht werden sollen. Ebenso bin ich der Meinung man hätte allgemein einen Ticken defensiver spielen können/sollen und Luft holen.


    Haaland war nicht der Knick, der BVB hat seine Schwachstellen gut susgewechselt.


    PS: Es lag an mir zu ftüh den Fred gemachtX/