19. Spieltag | SA 25.01.2020 15h30 | 1. FC Union Berlin - FC Augsburg

  • 1. Bundesliga - 19. Spieltag

    Samstag, 25. Januar 2020 um 15.30 Uhr

    Stadion An der Alten Försterei (22012 Plätze)

    TV/Stream: Sky



      2 : 0  




    Highlights (FCU | FCA)

    Neven Subotic (47'), Marcus Ingvartsen (61') | -

    Gelbe Karte (FCU | FCA)

    Keven Schlotterbeck (66'), Neven Subotic (68'), Christian Gentner (70'), Robert Andrich (74') | Jeffrey Gouweleeuw (46')

    Rote Karte (FCU | FCA)

    -

    Auswechslung (FCA)

    Eduard Löwen für Rani Khedira (70')
    Alfred Finnbogason für Ruben Vargas (77')

    Ballbesitz (FCU | FCA)

    46,1% | 53,9%

    Passgenauigkeit (FCU | FCA)

    65,7% | 68,8%

    Schüsse aufs Tor (FCU | FCA)

    3 | 7



    Zitat

    Vorschau - Fakten zum Spiel

    Der FC Augsburg verlor noch nie ein Pflichtspiel gegen den 1. FC Union Berlin. 4 der 5 Duelle endeten unentschieden (u.a. 1-1 in der Hinrunde), den einzigen Sieg feierte der FCA im Oktober 2010 in der 2. Liga (2-1 H). Beide Union-Heimspiele gegen Augsburg endeten mit einem torlosen Remis (Februar 2010 und März 2011, jeweils in der 2. Liga). In den ersten 180 Minuten zwischen beiden Teams an der Alten Försterei fiel demnach kein Treffer. Union Berlin ist seit 4 Bundesliga-Partien sieglos und holte in diesem Zeitraum nur 1 von 12 möglichen Punkten (1 Remis, zuletzt 3 Niederlagen). Zuvor hatten die Eisernen noch 4 von 5 BL-Spielen gewonnen und 12 von 15 Punkten geholt.

    Quelle Onefootball.com

  • das wird ein offenes Spiel. Die Mannschaften sollten fast auf Augenhöhe sein, evtl. mit leichtem Qualitätsvorteil

    für unseren FCA. Das gleichen die Eisernen mit Heimstärke, Einsatzwillen und einem tollen Heim Publikum aus .....


    Ich gehe von einem Unentschieden aus 1 : 1 ...... wir werden sehen ...

  • Gute erste Halbzeit, Langweile pur und typisches Kampfspiel wie erwartet. Gegen die beste Standard Mannschaft dann doch den entscheidenden Fehler gemacht. Union auswärts ist anspruchsvoll und schwerer als Dortmund daheim, daher nicht weiter tragisch. Bremen daheim ist wesentlich wichtiger. Auswärts ist Bonus, Heim ist Pflicht. Hinten unglücklich, vorne am Ende unglücklich, solche Tage gibt es. Union hat diese Saison schon bessere Mannschaften daheim besiegt und verdient gewonnen, weil sie die Fehler besser ausgenutzt haben.

  • Mag die Ausdrucksweise meines Vor-Vorredners nicht, aber es ist mittlerweile nur noch peinlich mit Koubek als Torhüter zu starten.


    Luthe, Giefer, Leneis... Kann mir doch keiner erzählen dass die drei so viel schwächer sein sollen. Und Slapstick zeigen die nicht jede 2 Woche.

    Kommt mir vor als ob man diese 7 Mio Ablöse auf keinen Fall als Fehlinvestition bezeichnen will und man es deshalb auf Krampf dabei belässt.

  • Das war nicht leider nicht so prima. Die Mannschaft hat sich nicht so gut gezeigt, wie gegen die Borussia. Gab zwar einige Torchancen, gerade zum Schluss, aber heute gab es kein Glück. Überragend waren die Eisernen ja nicht - oder, wie es S.Reuter auf Frage zur Kopfballstärke meinte: „... stellen uns zu dumm an“.


    So - aufstehen und weiterkämpfen :fca:

  • Schade. Bis zum Gegentor ein Kampfspiel mit Vorteilen für Union, das dann durch eine Standardsituation entschieden wurde. Auch wenn Koubek unglücklich aussieht, geht das 1:0 auf die Kappe unseres Goldlöwen. Heute konnte leider niemand seine Leistungen abrufen. Hat phasenweise an die erste Hälfte der Hinrunde erinnert.


    Die knallharte Analyse unseres Trainers in der Pressekonferenz nach dem Spiel schaue ich mir im Interesse meiner seelischen Balance lieber nicht an.

  • Daniel gerade ziemlich angefressen auf die blöde Frage des Sky-Reporters: "was würden Sie sagen, war die Leistung des FCA heute noch gut oder doch eher schlecht" sagt er dann doch: Klar war die Leistung eher schlecht, aber was erwarten Sie hier von uns ?

    Ich kanns dir Sagen Daniel was ich erwarte: defensiv eine klar bessere Zurordnung als in der 2. Hälfte bei Standarts und nach den Gegentoren klar mehr und früheres Aufbäumen gegen die Niederlage, was aber auch mit dem beinahe schon aufreizend lange Warten des Trainers mit Einwechslungen zu tun hat, er hatte offenbar nicht so die Überzeugung, das Löwen und Finnbogason etwas mehr Zeit brauchen um das Ruder noch rumreissen zu können..

  • Beitrag von James R. ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • In der ersten Hälfte den Kampf gut angenommen und dann durch individuelle Fehler auf die Verliererstraße gekommen. Dann kommt noch dazu das es Spiele gibt da geht vorne keiner rein, da kann man noch Stunden weiter spielen. Bei einem Lauf wie in der Hinrunde gehen Tore dann fast schon von allein rein. Ich weis Phrasen Alarm, aber so ist es nun mal immer wieder. Wir müssen nun sehen nach 3 Niederlagen wieder in einen Flow rein zu kommen. Die Spieler haben wir dafür.


    Beim Torwart sehe ich es auch so das Koubek uns schon mehr Punkte gekostet hat als Giefer und Luthe zusammen. Ich würde in Zukunft dem Luthe das Vertrauen schenken und für die nächste Saison einen jungen Torwart holen der Druck macht. Oder vielleicht möchte ja der Hitz seine letzten Jahre bei uns als Nummer 1 verbringen, nachdem er verstanden hat das er dies bei Dortmund nicht mehr wird. Gut gefallen hat mir heute Löwen, der nicht nur robust ist, sondern sich auch gleich alle Standards geschnappt hat, die gefährlich und gut anzusehen waren. Gut zu wissen das es hier eine zusätzliche Alternative zu Max gibt.


    Jetzt gilt es gegen Bremen einen 3er zu landen. Auch wenn wir zuhause gegen die in den letzten Jahre viele Punkte verloren haben, denke ich das die Chancen ganz gut sind. Von der Spielanlage liegt uns Bremen. Wir haben die Mannschaft dafür und sie wird sich für einen Turnaround zerreisen.