19. Spieltag | SA 25.01.2020 15h30 | 1. FC Union Berlin - FC Augsburg

  • Schön, dass es langsam mehr so sehen, dass man - zumindest bis jetzt - Millionen zum Fenster rausgeschmissen hat.


    Auch bei der Nummer 6 teile ich die vorher bereits von anderen geäußerte Meinung, dass er nicht nur ständig fordern und das große Mundwerk haben, sondern endlich auch mal regelmäßig stabile Leistungen zeigen soll.


    Man hat nun für alle Positionen mehrere Alternativen, aber hinten rechts bleibt ein munteres "wer hat noch nicht, wer will nochmal"-Spielchen. Da müsste/könnte/sollte man sich wirklich mal ernste Gedanken machen, eine stabile Dauerlösung zu finden. Framberger einfach mehr verletzt als anwesend und Lichtsteiner wird auch nicht jünger. Heute musst Jedvaj ran...... die RV-Position ist wirklich noch ein Stiefkind im Kader.


    Heute völlig verdient verloren und von vorne bis hinten bei Weitem nicht das gezeigt, was man vor der Winterpause und auch gegen Dortmund auf dem Platz gebracht hat. Und damit mein ich nicht mal taktische Anpassung an den Gegner etc, sondern das, was für einen FCA immer unerlässlich sein wird, nämlich sich den Arsch bis zum Stehkragen aufzureißen und um jeden Ball zu kämpfen. Dass vorne am Ende 100% im Dutzend billiger verballert wurden, macht auch nichts, denn das passiert halt einfach mal in einem Spiel. Lieber gesammelt in einem Spiel, das eh völlig daneben läuft, als verteilt über viele Spiele.


    Die Aussage von Baier war ein "wenig unglücklich", die Frage extrem dämlich. Als ob einer der Spieler die Meinung hätte, dass man heute auch nur ansatzweise gut gespielt hat. Manchmal fragt man sich echt.


    Wichtig wird jetzt einfach sein, nicht wie zu Beginn der Saison in einen Abwärtsstrudel zu geraten. Noch (!!!) hat man ein paar Punkte Vorsprung, aber der wird kleiner., und es kann niemand garantieren, dass man am Ende wieder so eine Serie hinlegt wie in der Hinrunde.


    Na, bleibt zumindest spannend, und den blonden Jüngling haben wir zum Glück schon hinter uns.

  • Auch bei der Nummer 6 teile ich die vorher bereits von anderen geäußerte Meinung, dass er nicht nur ständig fordern und das große Mundwerk haben, sondern endlich auch mal regelmäßig stabile Leistungen zeigen soll.

    Das macht er seit Jahren konstant und trotzdem wird er ähnlich wie Max, Baier, Khedira und Co. niemals ohne Fehler bleiben.

  • Das macht er seit Jahren konstant und trotzdem wird er ähnlich wie Max, Baier, Khedira und Co. niemals ohne Fehler bleiben.

    Ein Khedira und Baier stellen sich aber nicht jede Woche vor die Kamera und kritisieren jeden, ob Mannschaft, Aufstellung oder unterschwellig den Trainer. Max ist zwar genauso oft zu sehen, aber meckert halt auch nicht.


    Wirkt halt lächerlich wenn man wochenlang große Töne spuckt und dann selbst nicht besser als der Rest der Mannschaft spielt.

  • Macht er ja nicht, er hat sich nur einmal zu Wort gemeldet, dass er spielen will. Davon kann man halten was man will und war seine einzige Äußerung außerhalb des "Spielbetriebs", aber danach hat er Leistung gezeigt, die Mannschaft war auch defensiv besser und hat den Großteil der Punkte geholt in der Hinrunde. Da hat er das gemacht, was man oben gefordert hat, wenn er den Mund aufmacht, auch Leistung zeigen. Der Rest sind Aussagen waren nach dem Spiel und gegen Dortmund hat er nur das gesagt, was andere wie Max und Khedira genau gleich geäußert haben. Wirkt für mich eher so, als will man wie in der Hinrunde nach Niederlagen wieder jemanden hängen sehen und da kommt jemand der eher ein Lautsprecher ist und schon immer war als erstes an den Galgen. Ein Sündenbock ist ja jetzt auf Schalke, da ist schon mal eine Lücke die man füllen muss, wenn die Rückrunde ähnlich läuft.

  • Ich will mich nicht auf die Standards von Max heute einschießen, aber die beiden Ecken von Lxwen haben gleich für Stress im Sechzehner gesorgt.

    Könnte man sich mal - zumindest von links - überlegen, da zu wechseln.

  • Ich hab' so langsam einfach keine Lust mehr. Ja, gegen Dortmund ist das dumm gelaufen, aber was die in der Abwehr in so ziemlich JEDEM Spiel leisten. Ich weiß nicht ob das rausgeschmissenes Geld ist, vielleicht sollte man einfach mal endlich ne Linie hinkriegen und nciht ständig so einen Sauhaufen veranstalten.

  • Ich hab' so langsam einfach keine Lust mehr. Ja, gegen Dortmund ist das dumm gelaufen, aber was die in der Abwehr in so ziemlich JEDEM Spiel leisten. Ich weiß nicht ob das rausgeschmissenes Geld ist, vielleicht sollte man einfach mal endlich ne Linie hinkriegen und nciht ständig so einen Sauhaufen veranstalten.

    das Spiel gestern von uns war schwach Punkt. Und es muss schnell besser werden. Aber ist das so? Vor der Winterpause spielten wir 1:0 in Paderborn 4:0 gegen Hertha 1:1 in Köln 2:1 gegen mainz 4:2 in Hoffenheim 3:0 gegen Düsseldorf. Dann das 1:3 in Leipzig und nach der Pause das 3:5 gegen Dortmund. Was leistet sich denn die Abwehr so genau in jedem Spiel? Wir haben gegen Union das erste wirklich schlechte Spiel seit langem erlebt. Aber klar ist ab kommender Woche muss es wieder in die Richtung von den Spielen seit Paderborn bis Düsseldorf gehen.

  • Ich war gestern im Stadion und war auch schwer genervt von der Leistung unserer Mannschaft. Das war von A bis Z gar nichts. Kaum ein Spieler hatte gestern Normalform... Max‘ Ecken waren alle viel zu kurz, Vargas‘ und Richters Dribblings sind fast alle ins Leere gelaufen, Niederlechner hat das schwächste Spiel der Saison abgeliefert und dann schläft auch noch die Abwehr bei einer Ecke. Das erste Gegentor an Koubek festzumachen, halte ich für falsch. Natürlich sah seine Aktion vor dem Gegentor etwas unorthodox aus, Schuld hatte jedoch der Abwehrspieler, der Subotic komplett aus den Augen gelassen hat. Wäre Koubek auf der Linie geblieben, wäre das Tor dennoch gefallen. Ein tolles Spiel hat er aber natürlich auch nicht gemacht... viel zu viele seiner Abschläge sind ins Aus gesegelt. Damit hat er sich nahtlos dem gestrigen Niveau der gesamten Mannschaft angepasst. Schade, aber solche Tage gibt es einfach. Ich bin optimistisch, dass das ab nächster Woche wieder komplett anders laufen wird. Positiv stimmt mich, dass ich gestern zu keiner Zeit das Gefühl hatte, dass die Mannschaft nicht wollte oder dass im Mannschaftsgefüge etwas nicht stimmt. Sie konnten es gestern einfach nicht besser, weil kein Spieler seine Normalform abrufen konnte. Es kam halt alles zusammen. So holt man an der Alten Försterei einfach nichts. Da haben sich schon andere Mannschaften ein blaues Auge geholt. Und wenn ich einer Mannschaft die drei Punkte gegen uns gönne, dann Union. Halten beide Mannschaften die Klasse, freue ich mich auf eine Revanche in der kommenden Saison.
    Jetzt heißt es das Spiel schnell zu vergessen und gegen Bremen die drei Punkte einzusacken, dann sieht die Welt auch wieder anders aus.

  • Beitrag von Chriss1907 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Das erste Gegentor an Koubek festzumachen, halte ich für falsch. Natürlich sah seine Aktion vor dem Gegentor etwas unorthodox aus, Schuld hatte jedoch der Abwehrspieler, der Subotic komplett aus den Augen gelassen hat. Wäre Koubek auf der Linie geblieben, wäre das Tor dennoch gefallen.

    Wenn er sich bei besagter Ecke auf den Ball konzentriert und den fängt oder wenigstens wegfaustet anstatt sich damit zu beschäftigen den eigenen Mann samt Gegner wegzuschieben, um dann erschrocken festzustellen, dass der Ball ja schon vorbei ist, passiert da gar nichts. Und auch wenn er auf der Linie geblieben wäre und sich auf den Ball konzentriert hätte, wäre er in der kurzen Ecke gestanden und hätte den Kullerball mit der Mütze fangen können. So stand er natürlich völlig falsch und ja, ab da - also mit der falschen Aktion vorher - hatte er keine Chance mehr, da er einfach völlig falsch stand.


    Aber nur an ihm hat's gestern sicherlich nicht gelegen, da hast Du vollkommen Recht.

  • Beide Tore verpasst, da noch draußen gewesen und der Gästeblock ist jetzt nicht unbedingt barrierefrei. ;)

    War ein typisches 0:0-Spiel, wobei der Sieg für Union völlig in Ordnung geht. An der Alten Försterei holt man mit 80-90% einfach nichts, das mussten auch schon andere Vereine feststellen.

    Gegen Bremen sehe ich die Mannschaft nun in der Pflicht, nach drei Niederlagen in Serie wieder für ein Erfolgserlebnis zu sorgen


    Schade, dass so viele Touristen und 90 Minuten-Meckerer im Gästeblock waren und somit die Tickets Personen weggenommen haben, die Interesse an der Unterstützung der Mannschaft haben. Während des kompletten Spiels die eigenen Spieler zu beleidigen und den Abstieg herbeizureden zeugt zwar von einem schlechten Menschen, trägt jedoch nicht zum Erfolg bei.


    Sehr gelungenes Augsburg Recalling, so nacht Fußball Spaß trotz teilweise frustrierendem Nachmittag.

  • Habe leider nur die 2. Halbzeit gesehen, aber da kam mir die Union vor, wie der FCA früher! Bisschen unfair, stinkig und giftig. Auch die vielen Unterbrechungen genutzt viel Zeit zu schinden und den Gegner aus dem Konzept zu bringen.

    Wir sahen etwas hilflos aus dabei und prompt passierten 2 Fehler, die zu Toren und dem Sieg der Unioner führten.

    Koubeks Fehler kann ich gut nachempfinden, denn ihn ärgerte Ujah der bei der Ecke unmittelbar Druck auf ihn machen und ihn sperren wollte.

    Jedvaj postierte sich dazwischen. So wollte er bei der Ecke es nur Ujah zeigen, ohne auf den Ball zu achten.

    Sowas ist dumm und leider nicht Profi like, denn wenn er auf der kurzen Ecke geht, trifft Suboric niemals ins Tor.

    Aber Fehler passieren halt und wenn du dann im Gegenzug keine noch so gute Chance im Tor unterbringst, gehst du halt als Verlierer vom Platz.


    Hoffe gegen Bremen gelingt nächste Woche die Revanche, da nen 3er und alles ist im Lot. Sicher ist dass Union nicht absteigt und wir am Ende vor ihnen in der Tabelle stehen! Darauf vertraue ich.

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Das ist vertraglich mit den Fernsehsendern geregelt. Die dürfen sich Spieler wünschen und der Verein kann nur einmal ablehnen. Also z.B.

    einen sehr jungen Spieler, den man schützen will. Aber ansonsten gibt es keine Chance gar nichts zu sagen.

    Die 1. Frage an Baier war natürlich schon bescheuert, dass er dann angefressen war konnte ich gut verstehen.

    Aber der "alte Fuchs" konnte sich doch prima wehren und ich fand gerade dieses Gespräch sau gut. Könnte glatt als Ausbuldung für junge Spieler

    vor dem Mikro dienen.

    Das hat er einfach klasse gemacht!

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Hab das Spiel auf Sky gesehen.....was soll man sagen... wir tun uns schon schwer das Spiel druckvoll nach vorne zu machen gegen Gegner die die Räume perfekt verkleinern.....da müssen halt die Pässe ankommen und auch der Ball gut angenommen und verarbeitet werden !

    Gegen die Favoriten verlieren wir zwar auch meistens aber die Spiele sind zumindest attraktiver da der Gegner für sein Spiel auch die Räume, die wir brauchen, zulässt!

    Das Stellungsspiel der Eisernen war meiner Meinung nach echt gut da kamen wir nicht durch!

    Was den Bären im Tor angeht.....bin auch hin und hergerissen, mal holt er echt gute Dinger raus und dann wieder....ihr wisst schon.....

    Aber solange er hin und wieder glänzt wird der Trainer und Reuter ihn im Tor belassen!

    Sieben Millionen auf die Bank setzen und somit einen Fehleinkauf zuzugeben will sich doch keiner eingestehen.

    Mal schauen was gegen Bremen geht....insbesondere daheim wird der FCA durch die Fans extrem beflügelt.......da können einem schon mal Flügel im Nacken wachsen....in diesem Sinne....wieder Traumtor von Richter gegen Bremen:-))


    Wir sehen uns.....


    Michi