Saison 2020/2021, Neuzugänge, Abgänge, GERÜCHTE... (mit Quelle)

  • Die Einzigen die keine schmutzigen Wäsche waschen sind in dem Fall, der FCA und Luthe, wie auch bei Baier. Die Spieler bedanken sich, der FCA bedankt sich, selbst wenn man es nicht so meinen sollte, ist das eben professionell. Die meisten wollen natürlich eher eine öffentliche Schlammschlacht, ist halt spannender als so langweilige Pressemitteilungen.

  • Nachdem der Kicker nicht für komplett erfundene Meldungen bekannt ist würde ich sagen, dass irgendein Beteiligter sehr wohl schmutzige Wäsche waschen, aber dafür nicht in der Öffentlichkeit gerade stehen möchte.


    edit: lux: Ne, das Thema köchelt doch schon seit Baiers Abschied immer stärker, freundlicherweise auch von unserem Lokalblättle angeheitzt ( Fanumfrage etc.)

  • Es sollte wohl auch dem kronloyalsten auffallen, dass hier aktuell was überhaupt nicht im Ferein stimmt und man Personalentscheidungen auch ohne Hochschulstudium professioneller kommunizieren kann. Von "familiärer" will ich da noch mal gar nicht erst anfangen. Und natürlich hat das nichts mit den 10% Gehaltseinbußen zu tun, was eh schon lächerlich wenig Verzicht wäre, um sich deswegen um Kopf und Kragen zubringen.


    Ich bin durchaus pro Reuter, aber wenn man 40 Leute (davon 5 Torhüter) auf dem Gehaltszettel hat, sind das zu viel. Und dann die wegzuhauen, die immer die Kastanien aus dem Feuer geholt haben ist unschön. Finanziell werden es die Protagonisten wohl verkraften.


    Immerhin gut, dass heute auch so schon ein Scheißtag war. Da muss ich mich nur einmal kombiniert aufregen. :rolleyes0:

    "Das ist Ihre ganz persönliche Meinung, Herr Doktor Klöbner. Aber man darf ja wohl noch anderer Ansicht sein!" (Müller-Lüdenscheidt)
    "Ach was!" (Dr. Klöbner)
    :hutab:

  • Naja ist schon etwas seltsam, dass plötzlich die Gerüchte gestreut werden, dass Luthe und Baier charakterlich gar nicht so dolle gewesen wären wie es schien.


    Allerdings hieß es über Baier noch von offizieller Seite im Januar:

    Daniel Baier identifiziert sich zu 100 Prozent mit dem FCA....... Mit seiner Erfahrung, seiner körperlichen Verfassung und seiner fußballerischen Klasse, tut Daniel Baier unserer Mannschaft mit vielen jungen Spielern sehr gut."

    Und über Luthe vor fast genau einem Jahr:


    er ist sportlich wie menschlich eine wichtige Stütze innerhalb unseres Teams”


    Und plötzlich ist alles anders? Baier gibt man noch Geld, hauptsache er löst seinen Vertrag auf und bei Luthe löst man freiwillig den Vertrag auf, dass Union auch ja keinen Cent Ablöse zahlen muss.

  • Luthe verzichtet auf 10% seines Gehalts, holt für den Verein die Kohlen aus dem Feuer und wird dann abserviert, weil sein schlechterer Kollege

    einfach teurer war. Der FCA setzt hier das Leistungsprinzip außer Kraft, um einen offensichtlichen Fehleinkauf nicht eingestehen zu müssen


    Das ist gegenüber Luthe gelinde gesagt ein miserabler Stil.

    Luthe hat beim FCA überwiegend die Ersatzbank gedrückt und bekommt in dem Alter nochmal die Chance, zu einem Kultverein in der ERSTEN Liga zu wechseln...


    Ihm diese Chance zu verbauen, DAS wäre gelinde gesacht ein miserabler Stil!


    Was mich bei Luhte schon wundert, daß er es die letzen 6 oder 7 Jahre bei keinem Trainer geschafft hat, sich einen Stammplatz zu sichern....!

    Komisch, das...bei aller Sympathie!

  • Damit's mal wieder was zum diskutieren gibt: :smile0:


    Man hat nun also drei Neue - Soll-Leader - geholt (alle über 30, was den angekündigten Verjüngungsprozess ein wenig ad absurdum führt), zwei Torhüter entsorgt, Lichtsteiner in Ruhestand geschickt, Baier nach draußen komplimentiert, Teigl und Schieber mitgeteilt, dass sie sich einen Club suchen können. Mit anderen Worten, der gesammelte - bezogen auf die vergangene Saison - mehr oder minder glorreiche Stolperkader bleibt 1:1 erhalten, dazu kommt ein Revoluzzer aus Schalke zurück und lächelt extrem bemüht in jede Kamera, um seine gute Laune zu dokumentieren, und ein Zwangsrückkehrer Danso wollte seinerzeit eh schon nichts anderes als weg.


    Mit anderen Worten: Baier + Luthe + Lichtsteiner vs. Torwart, Schalker und Gladbacher ausgetauscht, also alt gegen alt. Ansonsten der gleiche Kader..... ich bin gespannt, welch Wundertaktik Herrlich aus dem Hut zaubern wird bzw. welch brutalen Stimmungsanstieg der Weggang der beiden angeblich bösen Buben Baier und Luthe so mit sich bringen wird.


    Dass der Kader Megatalent hat, ist unbestritten, aber ob der Austausch eines Trios wirklich den kompletten Umschwung bringen wird, muss sich erst noch zeigen.

  • Haben wir uns wirklich den deutlich stärkeren in unser Team geholt?

    Wenn man die Fakten betrachtet, sind Gikiewicz und Luthe nicht weit auseinander.

    Nur Koubek fällt deutlich ab.



    Rafal Gikiewicz --> Spiele: 33 --> Gegentore/pro Spiel: 54 / 1,63 --> Paradenquote: 66,5


    Tomas Koubek --> Spiele: 24 --> Gegentore/pro Spiel: 51 / 2,12 --> Paradenquote: 60,2


    Andreas Luthe --> Spiele: 10 --> Gegentore/pro Spiel: 12 / 1,20 --> Paradenquote: 64,7

  • 33 vs 24 vs 10 Spiele ist schon ein Unterschied.


    Wie würde Luthes Quote aussehen, wenn er den aufgeschreckten Hühnerhaufen der Hinrunde vor sich gehabt hätte?



    Ich finde den Umbruch (zwei Torhüter weg, Torwarttrainer weg) bisher in Ordnung, gehe jedoch davon aus, dass sich der Kader noch ausdünnt und erst dann sollte man sich ggf. um Verstärkungen kümmern.

  • Na komm, das ist jetzt aber wirklich ne Milchmädchenrechnung. Wie hätte denn Luthes Quote in Berlin ausgesehen, wie die bei Gikiewicz und dem Hühnerhaufen? Das kannst Du niemals durchrechnen. Vielleicht wäre ja auch Koubek mit seinen Völkerball-Einlagen die große Nummer in Berlin gewesen....wer weiß das schon ?!?!??


    Naja, da ein wirklicher Umbruch ja nicht stattfindet, werden wir ja zumindest vielleicht bald sehen, was Luthe in Berlin und Gikiewicz in Augsburg so bringen.Unser Hühnerhaufen scheint ja im Prinzip gleich zu bleiben.

  • Der Hühnerhaufen wurde von Herrlich stabilisiert. Dass auch Luthe sehr solide spielte und Ruhe ausgestrahlt hat, bestreite ich nicht. Dennoch finde ich nur einen Vergleich mit ungefähr ähnlich vielen Spielen aussagekräftig. Stürmer werden auch am Ende der Saison (oft) an ihren Toren gemessen und nicht nach 10 Spieltagen, bevor dann die große Flaute eintritt (vgl. Niederlechner).

  • Fürth und Paderborn möchten Cordova auch ausleihen.


    Dieser will aber in der Bundesliga bleiben und Favorisiert Bielefeld. Was wiederum dem FCA nicht so gut gefällt

    Platz 28: Nur noch 92 Punkte (bis Hansa Rostock) /Heiko Herrlich: 41 Spiele, 11-10-20, 40:57 Tore (-17), 43 Punkte (1,1 Ø)/Markus Weinzierl: 137 Spiele, 47-31-59, 166:195 Tore, (-29), 172 Punkte (1,3 Ø) / Aktuelles Buch: Steff Penney - Was mit Rose geschah

    Einmal editiert, zuletzt von Fan des FCA ()