Saison 2020/2021, Neuzugänge, Abgänge, GERÜCHTE... (mit Quelle)

  • Hoffe er wird unser neuer P.E.Höjberg für diese Restsaison ! Wenn ich mich recht erinnere, hatte der damals mit seinen Leistungen entscheidenden Anteil am erreichen von Platz 5.. Diesmal wäre das Erreichen des ausgerufenen Saisonziels "frühzeitige Sicherung der Klasse" im Gegensatz zum Vorjahr und bezogen auf die gegenwärtige Spielanlage klar ein Erfolg, vor allem im Hinblick auf die Verstärkungen der Konkurrenz (abgesehen mal von Bremen, die aber Rashiza halten konnten). Wenn Benes es tatsächlich schaffen sollte Cali dahingehend zu unterstützen, das endlich noch einer da ist der weiss, wie man Standarts richtig tritt und unsere Spitzen richtig einsetzen kann, weil er auch die Technik und Dynamik dazu hat..

    Jensen ist deshalb ja nicht außen vor, aber bis er oder andere zentrale, offensive Mittelfeldspieler zu ihrer Topform finden, dauerts halt einfach noch (zu lange) und vielleicht werden sie ja durch ihn evtl. sogar dazu motiviert, denn gesunder Konkurrenzkampf ist normalerweise nun mal leistungsfördernd, auch beim FCA..

    (ein paar Ausnahmen, so wie im Moment leider scheint, bleiben bei uns hoffentlich weiterhin selten..)

    Das er technisch beschlagen ist und vor allem Standards kann, sollte ebenfalls etwas das Gewicht von den Schultern von Caligiuri, Hahn oder auch Richter nehmen.

    Ich wünsche ihm eine verletzungsfreie Zeit und das er bei uns einschlägt ! Was man so aus Gladbach hört und liest, hat er das auch drauf:thumbup:

    Willkommen beim FCA Laszlo Benes ! :flag:

  • Bremen hat Rashica nicht gehalten, sondern die Transferunterlagen verdaddelt und nicht rechtzeitig eingereicht und daraufhin hat er Urlaub bekommen als Entschuldigung, von halten kann da keine Rede sein....

    La femme d'un logicien vient d'avoir un bébé. Elle appelle : «Est-ce une fille ou un garçon?" Le logicien: "Oui" :winken:

  • Für den Sommer sind wir wohl am vereinslosen Jozo Simunovic interessiert.


    Ist ein 26 jähriger, kroatischer IV der bis zur letzten Saison bei Celtic Glasgow spielte

    Platz 28: Nur noch 92 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 39 Spiele, 11-10-18, 38:52 Tore (-14), 43 Punkte (1,3 Ø)/ Aktuelles Buch: Steff Penney - Was mit Rose geschah

  • Der Kicker behauptet, die Luft für Herrlich würde langsam dünn - und damit für Reuter ebenfalls.


    https://www.kicker.de/die-luft…er-duenner-796869/artikel

    Zitat

    Im Umfeld des Vereins kursieren bereits die Namen zweier Ex-Trainer: Markus Weinzierl und Manuel Baum. Zwischen Baum und dem FCA riss der Kontakt nie ab, schon bei der Trennung 2019 hielten beide Seiten eine künftige Zusammenarbeit für denkbar. Die Amtszeit von Weinzierl endete 2016 im Disput mit Reuter - ob da ein unbelasteter Neuanfang möglich wäre?


    Allerdings: Muss Herrlich gehen, stellt sich auch die Frage nach Reuter. Der Geschäftsführer Sport hat gerade in Bezug auf die Trainerposition in den vergangenen zwei Jahren keine guten Entscheidungen getroffen.


  • Darum schrieb ich ja "für den Sommer"

    Platz 28: Nur noch 92 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 39 Spiele, 11-10-18, 38:52 Tore (-14), 43 Punkte (1,3 Ø)/ Aktuelles Buch: Steff Penney - Was mit Rose geschah

  • Ich weiß nicht, was das immer soll mit Weinzierl und Co. Ich für meinen Teil kann mir nicht vorstellen, dass ein Weinzierl hier jemals noch an die Ergebnisse von 2016 und früher anknüpfen kann. Er mag vielleicht einiges dazu gelernt haben in all den Jahren, aber hat auch bei allen Stationen danach nicht wirklich funktioniert. Warum soll denn das ausgerechnet in zweiter Ehe bei uns wieder klappen? Ich persönlich halte davon eher weniger was, aber gut, da gehen die Meinungen wie auch bei Manuel Baum sehr weit auseinander und werden recht schnell emotional verglichen.


    Auch finde ich SR nicht falsch am Ruder. Immerhin hat er einiges geschaffen in all den Jahren und wer garantiert schon, dass es danach besser wird? Gibt mehr als genug Beispiele, wo auch Sportchefs die Türklinke polieren und es deswegen nicht unbedingt bergaufwärts geht. Aber vielleicht sollte SR nicht immer nur im Bekanntenkreis an Fachkräften suchen und mal ab und an auf Expertise außerhalb seines Dunstkreises zurück greifen, dann hat des ganze auch net immer so a "gschmäckle" wie bei Lehmann, Herrlich und Co. wenns mal nicht funktioniert. Und das nicht immer alles funktionieren kann, gerade als gewichtiger Entscheidungsträger, dass brauchen wir wohl nicht diskutieren.

  • Weil es in erster Ehe schon mehr als gut geklappt hat, nur irgendwann gibt's halt zu viele Probleme in jeder Ehe und er wäre nicht der erste Mann der zur ersten Ehe zurückkehrt und an die guten Jahre anknüpft....

    La femme d'un logicien vient d'avoir un bébé. Elle appelle : «Est-ce une fille ou un garçon?" Le logicien: "Oui" :winken:

  • Baum kann ich mir ehrlich gesagt überhaupt nicht vorstellen, auch wenn ich ihn gern wieder hier sehen würde. Das würde ich schon gern hören, wie die sportliche Leitung es kommuniziert ohne ein Problem bei sich selbst zu suchen, dass er 2019 der falsche Mann war, dann zwei weitere Male nur kurzfristige Lösungen gefunden hat und dann 2021 ist er wieder der richtige Mann.

  • Hm, habt ihr den Grund noch im Kopf warum man ihn entlassen hat? Die Mannschaft kam mit der Überflutung der Taktik gar nicht klar und am Ende gab's eher klatschen als gute Spiele. Ich verstehe nicht warum hier noch so viele Baum Fans unterwegs sind... Vom Markus halte ich übrigens auch nichts mehr. Wen ich mir vom Typ her wünschen würde wäre ein Frank Schmidt von Heidenheim. Geradliniger Fußball und guter Motivator. Der kann bestimmt auch mal lauter in der Kabine werden. Der hat seine Mannschaft über Jahre im Griff.

  • Wen ich mir vom Typ her wünschen würde wäre ein Frank Schmidt von Heidenheim. Geradliniger Fußball und guter Motivator. Der kann bestimmt auch mal lauter in der Kabine werden. Der hat seine Mannschaft über Jahre im Griff.

    Der wäre schon seit Jahren mein Favorit, aber der wird in Heidenheim wohl eher eine Volker Finke'sche Amtszeit hinlegen. Und ob der bei uns funktionieren würde, steht dann eh wieder auf einem anderen Blatt.

  • Wisst ihr mehr?


    Irgendein Arsch im Umfeld des FCA steckt der Presse, dass Baum und Weinzierl perfekt als Nachfolger wären und schon geht die Diskussion los.

    Dabei ist zum einen Herrlich noch unser Trainer (mit Vertrauen durch Reuter ausgestattet) und zum anderen schmeckt nur Gulasch aufgewärmt.


    Ich gehe davon aus, dass das Spiel nach Leverkusen entscheidend ist.

  • Zuerst kommen immer die Ex ins Gespräch, aber ich denke nicht das man da ernsthaft darüber nachdenkt, weder bei Baum noch Weinzierl. Ist halt Profigeschäft, wenn man nicht gewinnt, steht der Trainer zu Debatte. Es wird immer betont, dass der Trainer das Vertrauen hat und nicht zu Diskussion steht, während man gleichzeitig mit anderen Trainer spricht. Die einzige Lösung ist Spiele zu gewinnen, am besten schon am Freitag.