Saisonvorbereitung und Testspiele 2020/2021

  • Saisonvorbereitung 2020/21


    Augsburg plant bislang kein Trainingslager

    Herrlich will am 3. August loslegen
    FC Augsburg
    VOR 13 MINUTEN
    Wegen der Corona-Pandemie und des nach hinten verschobenen Ligastarts sieht die Saisonvorbereitung in diesem Sommer auch beim FC Augsburg anders aus als gewohnt. Der offizielle Auftakt ist für den 3. August vorgesehen, ein Trainingslager bislang nicht geplant.

    https://www.kicker.de/779748/a…will_am_3_august_loslegen

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Hat auf den Bildern von gestern eigentlich jemand Finn, Hahn, Khedira und Vargas gesehen...? Na hoffentlich sind die nicht auch gezwungenermaßen auf neuer Vereinssuche.

    Kann auch schlicht und ergreifend daran liegen, dass man den Laktattest (wegen Corona?!) in Kleingruppen abgehalten hat. Es laufen auf jeden Fall immer nur Vierergrüppchen. Und vermutlich hatte bei der aktuellen Kadergröße der Social-Media-Hiwi keine 8 Stunden Zeit...

  • FCA-Testspiele:


    Samstag, 8. August: SV Heimstetten – FCA

    Mittwoch, 12. August: SpVgg Unterhaching – FCA

    Samstag, 15. August: 1. FC Nürnberg – FCA

    Donnerstag, 20. August: Türkgücü München – FCA

    Samstag, 29. August: SSV Jahn Regensburg – FCA


    Alle ohne Öffentlichkeit, aber alle im FCA-TV.

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

  • Hat auf den Bildern von gestern eigentlich jemand Finn, Hahn, Khedira und Vargas gesehen...? Na hoffentlich sind die nicht auch gezwungenermaßen auf neuer Vereinssuche.

    Finn und Khedira haben wohl die heutige Videopremiere zu den neuen Trikots gedreht...

    La femme d'un logicien vient d'avoir un bébé. Elle appelle : «Est-ce une fille ou un garçon?" Le logicien: "Oui" :winken:

  • Aufstellung.

    0:1 11. Niederlechner; Gikiewicz bislang mit nur einem einzigen Ballkontakt per Fuß

    0:2 19. Vargas staubt Niederlechners strammen Schuß ab; Caligiuri spielt recht unauffällig RM, das meiste kommt bislang über Max und Vargas

    21. Premiere für Gikiewicz: das erste Mal Ball in die Hand genommen :P

    23. Niederlechner wird im 16er gefällt - Älwer!

    0:3 24. Caligiuri (FE)

    25. Trinkpause.

    28. Scharfe Flanke von Links kann Khedira nicht verwerten - wäre ein klares 0:4 gewesen. Kopf zu klein? :P

    33. Flugkopfball als Flanke für Niederlecher und er? Setzt ihn neben's Tor ...

    35. Caligiuri kümmert sich um die Ecken von rechts, kann man glaub ich schon mal festmachen.

    38. Chance Khedira, aber Heimstetten spitzelt den noch vom Fuß zur Ecke

    40. Die 2. Ecke von Heimstetten ist eine kurze und geht mächtig weit rechts ins Toraus. Herrlich und seine Entourage sitzen gegenüber auf einer Bierbank in der Sonne und beobachten das Spiel, Reuter mittendrin.

    0:4 42. Niederlechner - klasse Tor nach einem laaangen Pass von Gouweleeuw; der Torwart ist chancenlos

    43. Niederlechner kann da vorne wuseln wie er will, er wird kaum gestört

    - Halbzeit -

    46. Alle 11 Mann werden gewechselt, nun steht Koubek im Tor. In Halbzeit 1 war Gouweleeuw der Spielführer, nun ist es Finnbogason. Gregoritsch mit dem Anstoß.

    0:5 48. Finnbogason - der zweite Angriff über Hahn rechts bringts, der erste lief ähnlich, wurde aber nicht verwertet

    0:6 50. Gregoritsch; Assist Finnbogason

    52. Civeja betätigt sich als Ballverteiler aus der Defensive und setzt Hahn ein, dem der Ball allerdings verspringt. Beim Hinterhergehen wird er auch noch von Gregerl leicht weggecheckt

    56. Heimstetten schießt auf Koubek - drüber!

    0:7 58. Finnbogason - nach Doppelpass mit Sarenren Bazee dem Torhüter keine Chance gelassen

    60. Feine Einzelleistung von Civeja, der die Verteidigung überspielt und den Ball bringt, aber Sarenren Bazee verzieht deutlich übers Tor

    63. Koubek fängt langsamen Flugball mit 2 Händen!

    64. Iago bei einer Ecke. Der Ball fliegt und fliegt und fliegt und landet vor der Eckfahne im Toraus.

    0:8 67. Finnbogason - Koubek fängt erneut mit 2 Händen, wirft weiter auf Hahn, der läuft ein Stück, dann weiter auf Sarenren Bazee, der von rechts reinflankt auf Finnbogason, der nur noch den Fuß hinhalten muss - Tor. Fein gemacht!

    68. Trinkpause.

    73. Jensen ist zu weit vorne, das gibt Heimstetten auf rechts die Chance zum Flanken: Oxford wirft sich in den Ball, Koubek muss nichts mehr tun

    75. Auf dem Nebenplatz laufen die aus, die die erste HZ gespielt haben...

    0:9 77. Gregoritsch - mit seinem Doppelpass mit Finnbogason zum zweiten Tor

    80. Iago marschiert auf links über den halben Platz und dringt bis vor den Torpfosten vor, doch die Hereingabe zischt parallel zur Torauslinie vorbei

    84. Heimstetten wechselt 2x

    Nach 90:07 ist Schluss.

    Ticketverkäufe via unautorisierter Plattformen sind > atgb@fcaugsburg.de < mit Link, Screenshot o.ä. zu melden!
    "Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal die Fresse halten!" - Dieter Nuhr :flag_de: Meinung ≠ Ahnung | Wetter ≠ Klima | Gefühl ≠ Fakten

  • Ergebnis egal, aber ich hoffe man testet die gesamte Vorbereitung Hahn als Rechtsverteidiger. Letzte Saison war keine Zeit für Experimente, aber für mich die einzige Position wo er langfristig eingesetzt werden sollte. Bringt von seinen Fähigkeiten wesentlich mehr mit für diese Position als die Position davor.

  • Die Frage ist halt was starke Gegner bringen, für mich gar nichts, außer die Attraktivität für Fans und die gibt es im Moment ja eh nicht. Ich sehe keinen Unterschied, ob man gegen Nürnberg oder Liverpool spielt in der Vorbereitung. Egal ob man gegen einen von denen verliert oder gewinnt, hat das für das erste Spiel gegen Union gleich viel Aussagekraft. Dazu gilt im Moment halt auch die Anfahrtswege möglichst kurz zu halten. Red *** hätte vielleicht noch Zeit, CL Team und kurzer Weg, da freut sich auch der Präsident.

  • Die Frage ist halt was starke Gegner bringen, für mich gar nichts, außer die Attraktivität für Fans und die gibt es im Moment ja eh nicht. Ich sehe keinen Unterschied, ob man gegen Nürnberg oder Liverpool spielt in der Vorbereitung.

    Bist du nicht der Ansicht, dass man man seine Schwächen und sein Leistungsvermögen besser erkennt wenn man gegen AC Milan spielt statt gegen den SV Heimstetten?

    Für mich ist es dann eine erfolgreiche Vorbereitung, wenn sich kein Spieler verletzt und wir im DFB-Pokal weiterkommen (ohne Zuschauer planlos) und in der Liga gut starten (ohne Zuschauer planlos).


    Hahn als rechter Verteidiger? Das klingt gar nicht verkehrt...


    Dennoch, schöner Auftakt. Da haben wir uns gegen Gegner mit vergleichbarem Hintergrund bereits schwerer getan. (1:7 vs Aalen...)

  • Ja das Spiel gegen Aalen.


    Das ist eines der Freundschaftsspiele an die ich länger zurückdenken werde als an fast jedes Spiel gegen die Bayern.


    Die hab ich meistens schon mit Abpfiff wieder vergessen

    Platz 28: Nur noch 119 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 14 Spiele, 4-4-6, 14:17 Tore (-3), 16 Punkte (1,20 Ø)/ Aktuelles Buch: Steff Penney - Was mit Rose geschah

    2 Mal editiert, zuletzt von Fan des FCA ()

  • Bist du nicht der Ansicht, dass man man seine Schwächen und sein Leistungsvermögen besser erkennt wenn man gegen AC Milan spielt statt gegen den SV Heimstetten?

    Heimstetten hat das Niveau unseres Pokalgegners, jedenfalls von der Liga her. Das erste Spiel ist ja eh nie da um ein Leistungsvermögen zu sehen, sondern lockeres Auslaufen mit Gegner. Ansonsten sollte man als Trainer die Schwächen und Stärken schon im Trainingsbetrieb erkennen und schon aus der letzten Saison. Dazu hat man ja im Grunde die gleiche Mannschaft wie letzte Saison und ein paar erfahrene Spieler dazu geholt. Da weiß jeder, was einen in der Bundesliga erwartet. Ich glaube nicht, dass man in der Vorbereitung jetzt das Rad neu erfinden wird. Ansonsten sind die Spiele in der Vorbereitung halt eine Trainingseinheit und um wieder in der Rhythmus zu kommen, körperlich und fußballerisch. Meistens hängt die Stärke des Gegner davon ab, in welcher Phase man sich in der Vorbereitung befindet. Grundsätzlich würde ich sagen gegen einen guten Zweitligisten ist man meistens deutlich mehr gefordert als gegen ein Team wie AC Mailand, die nur mit halber Lust spielen und für den Zweitligisten es meistens doch ein kleine Extramotivation ist, wenn man gegen einen Erstligisten gewinnen kann. Gegen Mailand den großen Namen hat man natürlich selbst vielleicht etwas mehr Motivation und kann sich nach einem Sieg beglückwünschen und vielleicht sich einreden, wenn man gegen ein vermeintliches lustloses Topteam gewinnt, sollte in der Liga ja nichts mehr schief gehen. Zwischen Heimstetten oder Mailand ist natürlich eine große Bandbreite, aber zwischen internationaler Erstligist und deutscher Zweitligist ist man jedenfalls bei beiden Spielen gefordert und viel mehr braucht es in der Vorbereitung ja auch nicht. Für Fans ist es natürlich schöner, wenn man wie in der Post-Corona Zeit gegen Celtic in Region spielen kann. Am Ende kannst du in der Vorbereitung Mailand, Madrid und Barcelona besiegen und im Pokal gegen einen Viertligsten verlieren und in der Liga den Auftakt versemmeln. Hat es alles schon gegeben. Wichtig ist, dass sich niemand verletzt und man am Ende der Vorbereitung auf einem guten konditionellen Level ist.

  • Halte es auch für unerheblich gegen wen man letztendlich spielt. Starke Gegner gehen kein Risiko, Dorfklubs haben das Spiel ihres Lebens.


    Noch dazu kommt dass man damit in normalen Zeiten ganze Provinzen beglückt, vielleicht den ein oder anderen Fan gewinnt und dem kleinen Verein auch etwas hilft, besonders wenn Fans kommen könnten, Eintritt zahlen und sich die ein oder andere 2 Euro Steaksemmel gönnen.