Saisonvorbereitung und Testspiele 2020/2021

  • Wenn die Fanbase für ein Jahresabo nicht weniger als zwei Euro / monatlich ausgebeben möchte, um alle langweiligen Testspiele sowie die eventuell interessanten Re-Live-Aufnahmen der Bundesliga ansehen zu können, entfernt sich wohl auch die Fanbase vom Ferein.

    Viel Spaß mit den nächsten doppelzüngigen Spielern, wenn es ums Thema Gehaltsverzicht geht und der FCA ein FanTV für umme produziert.


    Dienstleistungen dürfen auch gern etwas kosten und vor Ort hätte man sicher deutlich mehr Asche ausgegeben. Ich sehe es positiv: Bei dem Wetter kann ich meine Freizeit wunderbar ohne belangloses Rumgekicke (im TV) anschauen und das Geld anderweitig verprassen.

  • Mit dem Argument der Dienstleistung bzw. niedrigen Abo-Gebühren habe ich gerechnet :-)

    Man sollte beim Ferein bei allen Gewinnmaximierungsmaßnahmen schon noch die Balance zwischen Ertrag und Nutzen finden.

    Wieviele Abos werden wegen der Testspiele wohl abgeschlossen? Re-Live ist auf jeden Fall ein Mehrwert. Streams von Test-Spielen gab es bisher kostenlos und das jetzt ins Abo zu stecken und als Mehrwert zu verkaufen finde ich etwas schwierig.


    Es gibt bestimmt auch Leute die auch noch eine Toilettengebühr im Stadion gutheißen würden da es Geld in die FCA Kasse "spült" :biggrin0:

  • Vielleicht hat man auch einfach beim FCA gemerkt, dass man das die ganze Zeit subventionieren muss und man das FanTV auf eigenfinanzierte Füße stellen möchte?

    Finde den Betrag wirklich nicht hoch und dann trinkt man eben einmal ein überteuertes (alkoholfreies) Bier weniger und kann dich zwei Monate Abo leisten.

    Glaube eher man schließt das Abo für die kommende Saison ab und schaut dann eben die Testspiele gleich mit an, wenn man nichts besseres zu tun hat.


    Eine Toilettengebühr finde ich auch gut. Ich habe ne ziemlich ausdauernde Blase und wenn sich manche zehnmal während des Spiels zum Bierholen und urinieren durch den Block zwängen, stört das schon gewaltig. ;)

  • Als das FCA TV eingeführt wurde, muss doch jedem klar gewesen sei, dass das eines Tages mal Geld kostet, so wie das Bayern und andere Vereine schon lange praktizieren.

    Ich bin mir auch sicher, dass der Preis noch steigen wird, ist doch klar.

    Er hatte nur Fußball im Kopf, eine Augschburger Zunge und brasilianische Füße! Hemad, machs guat. :hutab:

    Ich bin ein FC Augsburger!


    Fußball ohne Gegner nennt man Training, darum achte ich jeden Gegner, denn mit ihnen macht es erst richtig Spaß!

  • Als das FCA TV eingeführt wurde, muss doch jedem klar gewesen sei, dass das eines Tages mal Geld kostet, so wie das Bayern und andere Vereine schon lange praktizieren.

    Kann mir auch vorstellen, dass die DFL ab dieser Saison von jedem Club Geld für die Relive-Rechte abnimmt, egal ob sie diese zeigen oder nicht. Die Möglichkeit dazu gab es ja schon seit einigen Jahren und dann darf das Angebot des Vereins nicht mehr kostenlos sein.


    Interessant am Testspiel fand ich ja die positive Einstellung der Spieler. Dass beim ersten Testspiel in der Vorbereitung gegen einen unterklassigen Gegner auch noch das 9:0 bejubelt und abgeklatscht wird, hab ich so auch noch nicht gesehen.

  • Der Schwabe halt. Nur die eigene Arbeit soll bestens entlohnt werden. Die anderen haben gefälligst alles für lau anzubieten. Überall der selbe Mumpitz.

    Auch so ein Totschlagargument :gaehn:

    Der FCA bekommt seine Arbeit von Fans in Form von Merchandise, Sondertrikots, Parkgebühren, Mitglieds-, DK- und Ticketbeiträgen schon ganz gut entlohnt.

    Außerdem habe ich nichts gegen FCA-TV und die Gebühren dahinter. Finde es eben nur schade, dass dadurch Test-Spiele im Pay-TV verschwinden. Ist legitim von Vereinsseite, aber nicht sympathisch.


    Nur weil es mich stört, dass eine bisherige Gratis-Leistung hinter einer Paywall verschwindet braucht man nicht gleich das Bild des geizigen Schwaben aufmalen ;-)

    Mir scheint es, als ob die Anzahl der geizigen Schwaben vs. "Ich zahle für alles freiwillig Geld wo FCA draufsteht" relativ ausgeglichen ist...

  • Ich finde das Angebot sehr günstig und habe zugeschlagen. Ihr müsst euch daran gewöhnen das nur der Tod kostenlos ist.

    Der kostet das Leben

    Platz 28: Nur noch 114 Punkte (bis Hansa Rostock) /Martin Schmidt: 31 Spiele, 9-7-15, 50:69 Tore (-19), 34 Punkte ( 1,09 Ø)
    Heiko Herrlich
    : 18 Spiele, 5-6-7, 19:23 Tore (-4), 21 Punkte (1,20 Ø)/ Aktuelles Buch: Steff Penney - Was mit Rose geschah

  • Nur weil es mich stört, dass eine bisherige Gratis-Leistung hinter einer Paywall verschwindet braucht man nicht gleich das Bild des geizigen Schwaben aufmalen ;-)

    Soweit ich das verstanden habe sind es bis auf die Testspiele und die "Stimmen zum Spiel" komplett neue Inhalte wie Re-Live und Zusammenfassungen. Aus meiner Sicht sind die 19,07 pro Jahr sehr fair für das gebotene. Drei Dürum mit extra Fleisch weniger im Jahr, so what?

  • Gerne nochmal. Mich stört nicht FCA TV und das dahinterstehende Abomodell, sondern dass ich nicht mehr für umme Testspiele sehen kann ;-)

    Das im FCA TV angebotene Paket ist durchaus interessant.
    Die Testspiele hätten sie aber noch wie bisher frei zur Verfügung stellen können, gerne auch um damit Werbung für FCA TV zu machen...


    Und die Dürüm- und Bierpreisvergleiche finde ich nicht zielführend. Damit könnte ich ja alle möglichen Preissteigerungen rechtfertigen.
    Benzinpreis geht 10 Cent hoch? Egal, ess ich halt nen Dürüm weniger

    Parken 5€ teurer? Macht nichts, ist ja nur ne schlecht eingeschenkte Halbe im Stadion weniger :biggrin0:

  • Schau dir doch mal die Videoproduktionen von vor ein paar Jahren an und die, die uns heute vom FCA geboten werden. Da ist schon ein Unterschied erkennbar, ganz abgesehen vom inhaltlichen Mehrwert des Abos. Da stehen bessere Technik und vermutlich auch mehr Personal dahinter. Ich würde mich auch nicht beschweren wenn alles kostenlos bliebe. Aber ich kann es auch nachvollziehen wenn der FCA es für einen wirklich geringen Betrag anbietet.